Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Rechtsbeiträge im Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 17.12.2015 (Update 18.02.2020)
Vermietung: Was bedeutet die Mietpreisbremse? © topopt
Seit dem 1. Juni 2015 müssen sich Vermieter bei der Vermietung ihrer Wohnung mit der Mietpreisbremse auseinandersetzen. Jetzt hat der Deutsche Bundestag eine Verlängerung und Verbesserungen bei der Mietpreisbremse beschlossen. Wenn betrifft es und wie errechnet man die richtige Miethöhe?
1.0 / 5 (1 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 30.07.2015 (Update 14.02.2020)
Mietrückstände: Ihre Rechte als Vermieter! © topopt
Fehlbuchungen oder Zahlungsschwierigkeiten – es gibt viele Gründe warum die Miete nicht pünktlich auf dem Konto des Vermieters verbucht wird. Stellt sich heraus, dass der Mieter in Zahlungsschwierigkeiten ist, sollten Vermieter genau wissen was es jetzt zu tun gilt.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 02.03.2018 (Update 12.02.2020)
Winterdienst – Wer muss wann und wo Schnee schippen? © topopt
Im Winter müssen Gehwege und Zufahrten von Schnee und Eis befreit werden. Doch was gilt für Privatstraßen und verkehrsberuhigte Zonen? Müssen Mieter auch bei gesundheitlichen Problemen Schnee schippen? Und zu welcher Zeit endet die Räumpflicht?
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 17.07.2017 (Update 12.02.2020)
Ärger im Kleingartenverein © topopt
Gartengrundstücke in Kleingartenanlagen sind bei Hobbygärtner sehr begehrt. Eine sogenannte Gartenordnung und das Bundeskleingartengesetz legen allerdings genaue Regeln fest, wie der Kleingarten ausgestattet und genutzt werden darf. Wird gegen diese Vorschriften verstoßen, landet der Kleingärtner-Konflikt nicht selten vor Gericht, wie die nachfolgenden Urteile zeigen.
3.8 / 5 (6 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 15.10.2015 (Update 30.01.2020)
Wohnungseigentum: Rechte und Pflichten © topopt
Eigentümerbeschlüsse, Hausverwaltung, Instandhaltung – Wohnungseigentümer werden mit vielen Rechtsfragen konfrontiert. Das Landgericht Berlin hat aktuell entschieden, dass eine Erweiterung einer Terrasse nur mit Zustimmung aller Wohnungseigentümer erfolgen darf.
3.0 / 5 (4 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 17.07.2018 (Update 27.01.2020)
Rechte und Pflichten von Untermietern © topopt
Ob es der beruflich bedingte Ortswechsel oder die Trennung vom Partner ist: Mieter dürfen ihre Mietwohnung an andere Mitbewohner untervermieten. Voraussetzung ist allerdings, dass der Vermieter der Untervermietung zu stimmt. Anderenfalls kann dem Mieter die fristlose Kündigung seines Mietverhältnisses ins Haus flattern. Aber auch der Vermieter muss aufpassen – unberechtigte Verweigerung einer Zustimmung zur Untermiete kann zu Schadensersatzforderungen der Mieter führen!
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 15.02.2019 (Update 24.01.2020)
Miete: Streitpunkt Eigenbedarf! © topopt
Beim Thema Eigenbedarf kommt es immer wieder zum Konflikt zwischen Mieter und Vermieter. Für wen darf Eigenbedarf angemeldet werden und wann liegt eine unzumutbare Härte für den Mieter vor?
2.0 / 5 (2 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 06.02.2018 (Update 08.01.2020)
Miete: So prüfen Sie Ihre Nebenkostenabrechnung © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Die alljährliche Nebenkostenabrechnung und damit verbunden die Aufforderung hohe Nachzahlungen zu leisten, ist das Top-Streitthema zwischen Vermieter und Mieter. Hier einige Tipps, auf was Mieter bei der Nebenkostenabrechnung unbedingt achten sollten.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 19.04.2019 (Update 05.12.2019)
Modernisierung: Muss ein Mieter umfangreiche Umbaumaßnahmen dulden? © topopt
Bei Modernisierungsmaßnahmen müssen Mieter sich nicht alles gefallen lassen. So kann ein Mieter kann während eines bestehenden Mietverhältnisses vom Vermieter verlangen, dass dieser keine lärm-, erschütterungs- und staubintensiven Umbauarbeiten im Gebäude durchführt. Insbesondere vor Weihnachten muss ein Mieter keine Modernisierungsmaßnahmen in seiner Wohnung dulden.
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 01.12.2015 (Update 28.11.2019)
Miete: Weihnachtsdekoration auch im Treppenhaus erlaubt? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Leuchtsterne, Engel und Tannenschmuck: Weihnachtszeit ist Dekozeit und da machen viele Mieter auch vor dem Treppenhaus nicht halt. Müssen Vermieter und Mitbewohner den Weihnachtsschmuck dulden?
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 05.05.2017 (Update 13.11.2019)
Können Verwandte einen Mietvertrag übernehmen? © topopt
Muss ein Mieter, etwa aufgrund von Krankheit oder Tod, seine Mietwohnung verlassen, können die Rechte aus dem Mietvertrag unter bestimmten Voraussetzungen auf seine Verwandten übertragen werden. Nach einer aktuellen Entscheidung des Amtsgerichts München trifft dies aber nicht auf ein Kind zu, das nicht mehr im gleichen Haushalt wie die verstorbenen Eltern lebt.
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 20.11.2017 (Update 11.11.2019)
Wer muss wann Herbstlaub fegen? © topopt
Im Herbst sind Hauseigentümer und Mieter wieder in der Pflicht den Gehweg von Laub zu befreien und den Garten für den Winter herzurichten. Wie laut Gartengeräte sein dürfen und wie mit Überwuchs aus Nachbars Garten umgegangen werden muss, entscheiden in vielen Fällen letztlich die Gerichte.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 23.07.2019 (Update 28.10.2019)
Videoüberwachung eines Grundstücks – Was müssen Nachbarn dulden? © topopt
Wer mit einer Videokamera seinen Hauseingang oder sein Grundstück überwacht, muss darauf achten, dass weder öffentliche Bereich noch private Nachbargrundstücke von der Videoüberwachung erfasst werden. Ob Nachbarn allein durch eine installierte Videokamera einem sog. Überwachungsdruck ausgesetzt sind, muss im Einzelfall entschieden werden, urteilte das Amtsgericht München.
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 21.06.2016 (Update 20.09.2019)
Besichtigungsrecht Mietwohnung: Wann darf der Vermieter rein? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Vermietern steht ein Besichtigungsrecht ihrer Mietwohnung zu, wenn es dafür einen sachlichen Grund gibt. Dies ist etwa der Fall, wenn der Vermieter berechtigte Sorgen um seine Mietsubstanz hat oder wenn er die Wohnung weitervermieten möchte. Wie lange im Voraus er etwa seinen Besuch beim Mieter ankündigen muss, ob er Dritte mit in die Mietwohnung nehmen, lesen Sie hier.
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 23.07.2018 (Update 03.09.2019)
Zweckentfremdungsverbot für Wohnraum - Keine Mietobergrenze für Neubau! © topopt
Wird Wohnraum zu anderen Zwecken als zum Wohnen genutzt – etwa als Ferienwohnung oder Büro – stellt das in einigen Städten eine Zweckentfremdung dar, die genehmigungspflichtig ist. In Berlin hat jüngst das Verwaltungsgericht entschieden, dass die Mietobergrenze bei Neubau nicht gilt.
3.8 / 5 (6 Bewertungen)
Vermieter muss Außenrollo nach Bauarbeiten wieder anbringen © topopt
Ein Vermieter muss, nachdem er einen Balkon an seine Mietwohnung angebaut hat, das Außenrollos an der Balkontür und -fenster anbringen, wenn vorher bereits Außenrollos an den Fenstern vorhanden waren, entschied das Amtsgericht München.
Schutz vor Starkregen – Grundstückseigentümer in der Verantwortung! © topopt
Ein Grundstückseigentümer ist selbst verpflichtet zumutbare Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor Starkregen zu treffen. Er hat keinen Anspruch darauf, dass die Kommune sein Wohngrundstück vor Regenwasser von den um ihn liegenden Hanggrundstücken schützt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Mainz.
Betretungsrecht des Vermieters auch bei älteren Mietern © topopt
Auch eine 92jährige Mieterin muss ihrem Vermieter Zugang zu Ihrer Wohnung gewähren, wenn dieser sich die von ihr gerügten Mietmängel anschauen möchte, um Beseitigungsmaßnahmen beurteilen zu können.
Mieter muss Rückgabe des Wohnungsschlüssels nachweisen © topopt
Ein Mieter, der den Schlüssel seiner Mietwohnung unangekündigt in den Briefkasten seines Vermieters einwirft, muss nachweisen können, dass der Vermieter Kenntnis von dem Vorgang hatte. Dies entschied aktuell das Landgericht Krefeld.
WEG: Ohne Zustimmung errichtete Terrassenvergrößerung muss entfernt werden © topopt
Vergrößert ein Miteigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft seine Terrasse ohne die Zustimmung der übrigen Miteigentümer muss er die Terrassenvergrößerung zurückbauen.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwältin Katharina von Morstein
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Lange Straße 126
76530 Baden-Baden
Fachanwalt Jens Trurnit
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Lange Str. 22
71332 Waiblingen
Fachanwalt Thomas Wagner
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Sudweyher Straße 5
28857 Syke
Fachanwältin Verena Graf-van Geldern
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Ruhrorter Straße 55a
46049 Oberhausen
Fachanwalt Mathias Müller
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Münchner Straße 34
01187 Dresden
Fachanwalt Klaus-Ingo Wittich
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Pirckheimer Straße 68
90408 Nürnberg
Fachanwalt Cnud Hanken
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Wallstraße 3
26409 Wittmund
Fachanwältin Almuth Welzel
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Untere Bahnhofstraße 38a
82110 Germering
Fachanwalt Frank Baranowski
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und
Fachanwalt für Familienrecht
Sandstraße 160 (Kaisergarten)
57072 Siegen
Fachanwalt Michael Heinz
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Ebertallee 1
22607 Hamburg
Fachanwalt Klaus Harbring
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Hermannstr. 23
46399 Bocholt
Fachanwalt Dirk Wandner
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Domplatz 30
99084 Erfurt
Fachanwalt Martin Kleifeld
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Wilhelmstraße 62
53721 Siegburg
Fachanwalt Marco Tänzer
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Johannisplatz 1
09111 Chemnitz
Fachanwalt Michael Kreuzau
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
Fachanwältin Nicola Kreutzer
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung