Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Nima Daryai
Nima Daryai

Fachanwalt Nima Daryai

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

In Berlin-Charlottenburg betreibe ich die Kanzlei Daryai & Kuo zusammen mit meinem Kollegen Herrn Rechtsanwalt Simon Guang-Ming Kuo. Hier bearbeiten wir vorwiegend Mandate im Bereich des Mietrechts, des Wohnungseigentumsrechts, des Grundstückrechts und des Arbeitsrechts.

In allen Gebieten vertreten wir Mandanten beider Seiten, Mieter und Vermieter sowie Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Das hält den Blick wach und das Denken flexibel. Unser Ziel als Ihre Anwälte ist es, möglichst eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen und Ihnen die zeit- und kraftraubenden Gerichtsverfahren zu ersparen. Doch auch vor Gericht vertreten wir Sie gekonnt und mit Einsatz all unserer Möglichkeiten.

Klicken Sie auf ein Rechtsgebiet für eine detaillierte Leistungsbeschreibung und weitere Informationen zur Kanzlei.

Alle Rechtsgebiete der Kanzlei
Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Nehmen Sie einfach über das Kontaktformular Verbindung mit uns auf.
Gerne rufen wir Sie umgehend und unverbindlich zurück.
Bewertung abgeben
4 Rechtstipps
Rechtsanwalt Nima Armin Daryai Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
Nicht ganz selten werden durch Vermieter bei Mietbeginn die Vorauszahlungen auf Betriebs- und Heizkosten viel zu niedrig angesetzt. Auf diese Weise soll die Miete als besonders niedrig erscheinen und die Attraktivität des Mietobjekts erhöht werden (so genanntes „Lockvogelangebot“). Noch immer wird häufig durch Mietinteressenten die Angemessenheit der Vorauszahlungen nicht geprüft.
Rechtsanwalt Nima Armin Daryai Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
In einem Urteil vom 11.06.2014 hat sich der Bundesgerichtshof mit der nicht seltenen Frage beschäftigt, wann Mietern ein Recht zur Untervermietung zusteht und welche Folgen eine Verweigerung der Erlaubnis zur Untervermietung hat, wenn der Vermieter eigentlich zur Erteilung der Erlaubnis verpflichtet war.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Rechtsanwalt Nima Armin Daryai Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
BGH, Urteil vom 22.01.2014 - XII ZR 68/10 Nach § 550 BGB muss ein Mietvertrag, der für längere Zeit als ein Jahr abgeschlossen wird, der Schriftform genügen. Wird die Schriftform nicht eingehalten, gilt er als auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, was im Gewerberaummietrecht wiederum zu der Konsequenz führt, dass der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende jederzeit ohne weiteren Grund ordentlich gekündigt werden kann (§ 580a Abs. 2 BGB)! Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs soll durch § 550 BGB ein möglicher zukünftiger Käufer des Mietobjekts geschützt werden, der bei einer langjährigen Bindung an einen Mietvertrag dessen wesentliche Regelungen aus der Vertragsurkunde entnehmen können soll.
Rechtsanwalt Nima Armin Daryai Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
Landgericht Berlin, Urteil vom 24.10.2013 - 67 S 208/13 Ich werde öfter gefragt, ob ein Anspruch gegen den Vermieter besteht, dass dieser einer gewerblichen oder freiberuflichen Nutzung der Wohnung zustimmt, obwohl dies im Mietvetrag untersagt ist. Dabei gilt grundsätzlich: Ein Vermieter kann nach Treu und Glauben verpflichtet sein, einer solchen Nutzung von Wohnraum zuzustimmen, wenn von der beabsichtigten Tätigkeit keine weitergehende Einwirkungen auf die Mietsache oder auf Mitmieter ausgehen als bei einer üblichen Wohnnutzung (BGH, Urteil vom 10. April 2013 – VIII ZR 213/12, Rn. 16).
Kanzlei
Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
Anschrift
Pariser Straße 47
10719 Berlin
030 - 460 64 794
030 - 460 64 795
Anwaltstermin planen
Kontaktformular / Rückruf
Unser Rückruf ist kostenlos und völlig unverbindlich.
E-Mail/Internet
mail@dk-ra.de

Kontakt
drucken

Visitenkarte
(VCF)

Visitenkarte
(QR-Code)
Anbieterkennzeichnung
Angaben nach § 5 TMG:
Daryai & Kuo Rechtsanwälte GbR
Gesellschafter:
Rechtsanwalt Nima Armin Daryai
Rechtsanwalt Simon Guang-Ming Kuo
Hardenbergstr. 19
10623 Berlin
Telefon: (030) 460 64 794
Fax: (030) 851 59 51
E-Mail: Über das Kontaktformular

Zulassung (nach § 6 Nr. 5 b TDG):
Die gesetzliche Berufsbezeichnung lautet Rechtsanwalt und wurde von der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Berufsrechtliche Regelungen:
Hinweis auf die berufsrechtlichen Regelungen für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, diese werden auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) bereitgehalten.

Hinweis auf die Fachanwaltsordnung.

Hier finden Sie die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)

Berufsrechtliche Aufsichtsbehörde:
Für Rechtsanwälte/innen:

Rechtsanwaltskammer Berlin
Littenstraße 9
10179 Berlin
Telefon: 030/30 69 31-0
Fax: 030/30 69 31-99
E-Mail: info@rak-berlin.de
Homepage: Rechtsanwaltskammer Berlin.

Haftungsausschluss:
Die Informationen auf dieser Website stellen keine rechtliche Beratung dar und können die rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Die Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen ist ausgeschlossen. Änderungen oder Ergänzungen der Informationen können ohne vorherige Ankündigung vorgenommen werden. Es wird keine Verantwortung für externe Internetseiten übernommen, auch wenn und soweit von dieser Seite auf externe Seiten verwiesen wird.

Urheberrecht:
Die erstellten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Angaben nach DL-InfoV
Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 27a UStG) USt-IdNr. DE 242812818

Berufshaftpflichtversicherung: bis einschließlich 31.12.2012: Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, ab 01.01.2013: R+V Allgemein Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1 65189 Wiesbaden Räumlicher Geltungsbereich: im gesamten EU-Gebiet und den Staaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000,00 EUR zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Die folgenden Mitglieder haben sich zu einer Bürogemeinschaft mit der Kanzlei zusammengeschlossen: Rechtsanwalt und Notar Timothy D. Manquen Rechtsanwältin und Notarin Viktoria Lokau Rechtsanwältin Ulrike Klein Rechtsanwältin Svenja Schmidt-Bandelow Rechtsanwalt Elmar Hörnig Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§43a Abs. 4 BRAO). Vor der Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Außergerichtliche Streitschlichtung: Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Berlin (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Ans. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle des Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail:schlichtungsstelle@brak.de.
Datenschutzhinweis:
Für die Nutzung dieser Seite gelten die Datenschutzinformationen von fachanwaltsuche.de, einzusehen unter https://www.fachanwaltsuche.de/datenschutz.htm. Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Website übermitteln, werden ausschließlich zu dem vorgesehenen Zweck verwendet. Wenn Sie Beratung durch einen Anwalt in Anspruch nehmen wollen, erfolgt die Datenübermittlung an den Anwalt zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Abwicklung des Mandats. Ohne Ihre Einwilligung oder ohne, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden keine Daten außerhalb dieser Zwecke verwendet.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung