Fachanwaltsuche - Fachanwalt-Verzeichnis

Fachanwälte für Ihr gutes Recht

Fachanwälte sind ausgewiesene Fachleute in ihrem Rechtsgebiet. Mit der Erfahrung aus vielen, vielen bearbeiteten Fällen. Mit einer vor der Rechtanwaltskammer abgelegten, beurkundeten Prüfung. Und mit der Verpflichtung, sich ständig fortzubilden. mehr über Fachanwälte

Fachanwaltsuche

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand Mon Jan 23 21:54:04 CET 2017) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen

Frauenquote auch für kommunale Vertreter in Aufsichtsräten

Die Frauenquote muss auch bei der Entsendung von Mitgliedern einer Stadt in den Aufsichtsrat einer Tourismus und Marketing GmbH eingehalten werden, entschied das Verwaltungsgericht Schleswig.
(2017-01-23)

mehr dazu...
alle Rechtstipps

BGH-Urteil zur Werbung mit „Spezialist für Erbrecht“

Ein Anwalt, der sich neben dem Titel „Fachanwalt für Erbrecht“ als „Spezialist für Erbrecht“ bezeichnet, zeigt damit, dass sein Fachwissen und seine praktischen Erfahrungen die eines Fachanwalts deutlich übersteigen. Diese besonderen Kenntnisse müssen sich auf Teilgebiete des Erbrechts beziehen, ansonsten darf sich der Anwalt nicht als „Spezialist für Erbrecht“ ausgeben, entschied der Bundesgerichtshof.
(2017-01-04)

mehr dazu...
alle News


Fachanwälte - Garanten für hohe fachliche Beratungsqualität

Wer eine qualifizierte Rechtsberatung /-vertretung sucht, hat es nicht leicht, unter den zahlreichen niedergelassenen Rechtsanwälten die richtige Wahl zu treffen. Welchen Anwalt soll man mit seinem komplexen Sachverhalt betrauen? Hat dieser oder jener Rechtsanwalt den besseren fachlichen Hintergrund? Kennt er sich überhaupt mit dem Thema aus?

Der Fachanwaltstitel bietet Ihnen Orientierung bei der Beantwortung dieser Fragen. Wie Fachärzte bei den Medizinern gibt es Fachanwälte bei den Juristen. Wer Fachanwalt werden will, muss besondere Kenntnisse und Erfahrungen nachweisen. Denn Fachanwalt kann nur werden, wer

  • mindestens drei Jahre durchgehend als Anwalt / Anwältin tätig gewesen ist
  • eine mehrmonatige Zusatzausbildung absolviert hat,
  • vor der zuständigen Rechtsanwaltskammer eine spezielle, zusätzliche Prüfung bestanden hat,
  • der zuständigen Rechtsanwaltskammer eine erhebliche Anzahl vollständig bearbeiteter Fälle in dem geprüften Rechtsgebiet vorgelegt hat.

Umfassende theoretische und praktische Erfahrungen in dem jeweiligen Rechtsgebiet mussten von dem geprüften Anwalt nachgewiesen werden. Zu guter Letzt besteht eine Fortbildungspflicht. Nur wer sein Fachwissen nachweislich regelmäßig auf den aktuellen Stand bringt, darf den Titel „Fachanwalt“ führen und behalten. Der Fachanwaltstitel ist deshalb ein „Garant für hohe fachliche Beratungsqualität“. Derzeit gibt es folgende Fachanwaltschaften