Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Rechtsbeiträge im Steuerrecht

Steuerrecht , 07.06.2019
Steuerermäßigung nur für eigene Pflegekosten © topopt
Aufwendungen für die Unterbringung in einem Pflegeheim oder sonstige Pflegekosten kann ein Steuerpflichtiger nur geltend machen, wenn es um seine eigene Pflege geht. Pflegekosten von Angehörigen können nicht steuermindernd geltend gemacht werden, entschied aktuell der Bundesfinanzhof.
Steuerrecht , 28.11.2018
Steuerentlastungen verabschiedet! © topopt
Bekämpfung von Umsatzsteuerbetrug im Online-Handel, steuerfreie Jobtickets und Steuerentlastung für Fahrer von E-Dienstwagen und Hybridfahrzeugen – der Bundesrat hat zahlreichen Änderungen im Steuerrecht zugestimmt.
Steuerrecht , 21.11.2018
Steuer: Pokergewinne können als gewerbliche Einkünfte gelten! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Teilnahme an Online-Pokerveranstaltungen, Pokerturnieren und Cash-Games als gewerbliche Tätigkeit bewertet werden, die beim Einkommenssteuerbescheid zu gewerblichen Einkünften und umsatzsteuerpflichtigen Umsätzen führt.
Steuerrecht , 07.09.2018
Ehe für Alle: Ab wann gilt der Splittingtarif? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Ein gleichgeschlechtliches Ehepaar hat erfolgreich die Zusammenveranlagung zur Einkommenssteuer ab dem Jahr 2001, in dem sie ihre Lebenspartnerschaft begründeten, vor dem Finanzgericht Hamburg eingeklagt.
Steuerrecht , 29.08.2018
Werbungskosten für Homeoffice © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Vermietet ein Arbeitnehmer seine Einliegerwohnung als Homeoffice an seinen Arbeitgeber, kann er unter bestimmten Voraussetzungen dafür bei seiner Einkommenssteuererklärung Werbungskosten geltend machen, entschied kürzlich der Bundesfinanzhof.
Steuerrecht , 13.06.2018 (Update 13.06.2018)
Sind Prozesskosten bei der Einkommenssteuer absetzbar? © topopt
In bestimmten Fällen können Prozesskosten bei der Einkommenssteuer als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden. So etwa die Zivilprozesskosten nach einer Kindesentführung, entschied aktuell das Finanzgericht Düsseldorf.
Steuerrecht , 04.05.2018 (Update 04.05.2018)
Wer muss bei Verkäufen über die Online-Auktionsplattform Ebay Steuern zahlen? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Die Umsatzsteuer für den Verkauf von Gegenständen über die Online-Auktionsplattform Ebay fällt nicht für den Eigentümer der Waren, sondern den Verkäufer an. Dies entschied kürzlich das Finanzgericht Baden-Württemberg.
Steuerrecht , 26.04.2018
Steuer: Kein Abzug von selbst getragenen Krankheitskosten © topopt
Krankenversicherte einer Privatkrankenversicherung können die von ihnen privat getragenen Krankheitskosten nicht im Wege des Sonderausgabenabzugs bei der Einkommensteuer geltend machen, wenn sie mit der eigenen Kostenübernahme die Voraussetzungen einer Beitragserstattung von ihrer privaten Krankenversicherung schaffen wollten.
Steuerrecht , 08.03.2018
Steuer: Biberschaden im Garten ist keine steuermindernde Belastung © topopt
Grundstückseigentümer, die in ihrem Garten Biberschäden beseitigen und eine Bibersperre errichten müssen, können diese finanziellen Aufwendungen bei ihrer Einkommenssteuer nicht als außergewöhnliche Belastung geltend machen.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Steuerrecht , 12.01.2018
Steuerersparnis für Ehegatten bei der Alten- und Pflegeheimunterbringung © topopt
Ist eine Unterbringung in einem Alten- und Pflegeheim krankheitsbedingt notwendig, können die Aufwendungen dafür bei der Einkommenssteuer als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Die Aufwendungen werden allerdings um eine Haushaltsersparnis gekürzt - bei der Unterbringung von Eheleuten für jeden der Ehegatten.
Steuerrecht , 26.10.2017
Steuererklärung beim falschen Finanzamt eingereicht? Frist bleibt gewahrt! © topopt
Wer seine Steuererklärung mit quietschenden Reifen am letzten Tag der Antragsfrist beim falschen Finanzamt in den Briefkasten einwirft, wahrt trotzdem die Frist. Dies entschied aktuell das Finanzgericht Köln in zwei Urteilen.
4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Steuerrecht , 12.01.2017
Vermieter, die in ihrem Mietobjekt eine Einbauküche erneuern, können die finanziellen Aufwendungen nicht sofort als Werbungskosten bei ihrer Einkommenssteuer geltend machen, entschied jüngst der Bundesfinanzhof.
Steuerrecht , 06.01.2017
Ausgaben für Bewirtung bei einer Einladung von Geschäftsfreunden zu „Herrenabenden“ im Garten eines Partners einer Rechtsanwaltskanzlei fallen nicht unter das Abzugsverbot des Einkommenssteuergesetzes, entschied der Bundesfinanzhof.
Steuerrecht , 08.11.2016
Ein Steuerzahler, der mit seiner privaten Krankenversicherung hinsichtlich der Kosten einen Selbstbehalt vereinbart hat, kann diese Kosten bei seiner Einkommenssteuererklärung nicht als Sonderausgaben geltend machen, entschied aktuell der Bundesgerichtshof.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Steuerrecht , 03.11.2016
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat aktuell eine neue Entscheidung zur steuerlichen Anerkennung eines häuslichen Arbeitszimmers getroffen. Danach müssen die Aufwendungen, die ein Hochschuldozent für sein häusliches Arbeitszimmer geltend macht, bei seiner Einkommenssteuer anerkannt werden.
Steuerrecht , 27.10.2016
Auch für Mobilheime muss Zweitwohnungssteuer gezahlt werden, entschied das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht in zwei aktuellen Urteilen.
Steuerrecht , 26.09.2016
Als bundesweit erstes Gericht hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz aktuell zur Frage Stellung genommen, ob die von einer Krankenkasse gezahlten Bonusleistungen bei der Einkommenssteuer die als Sonderausgaben geltend gemachten Krankenversicherungsbeiträge mindern.
Steuerrecht , 13.09.2016
Operationskosten für die Entfernung eines Lipödems, bzw. einer Bananenrolle, können bei der Einkommenssteuer nicht als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.
Steuerrecht , 18.08.2016
Kosten für Handwerkerleistungen können als haushaltsnahe Dienstleistungen bei der Einkommenssteuer geltend gemacht werden. Voraussetzung ist, dass die Handwerkerleistungen auch im Haushalt des Steuerzahlers erbracht werden. Nimmt ein Handwerker etwa Polstermöbel zum Beziehen mit in seine Werkstatt, erfolgt seine Leistung nicht mehr im Haushalt des Steuerzahlers, entschied der Bundesfinanzhof.
Steuerrecht , 19.04.2016
Die Werbungskostenpauschale deckt sämtliche Aufwendungen ab, die einem Arbeitnehmer auf dem Weg zwischen Wohnstätte und Arbeitsstätte entstehen- damit auch die Kosten die aufgrund eines Unfalls entstehen, entschied jüngst das Finanzgericht Rheinland-Pfalz.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Johannes R. Jeep
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Kurfürstendamm 220
10719 Berlin
Fachanwalt Jesper Boenke
Fachanwalt für Steuerrecht
Königswall 42
44137 Dortmund
Fachanwalt Manfred Mürmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Oststraße 15
50996 Köln
Fachanwalt Jörg Hiltwein
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Schlossberg 20
75175 Pforzheim
Fachanwalt Prof. (h.c.) Dr. Klaus Höchstetter
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Srafrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Kobellstr. 10
80336 München
Fachanwalt Roland Meixner
Mediator
Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Schleifweg 37
90409 Nürnberg
Fachanwalt Axel Widmaier
Fachanwalt für Steuerrecht
Poststraße 14
69115 Heidelberg
Fachanwalt Dr. Karl-Heinz Paffen
Fachanwalt für Steuerrecht
Matthiashofstraße 47-49
52064 Aachen
Fachanwalt Dr. Michael Kirchhoff
Fachanwalt für Steuerrecht
Hegelallee 5
14467 Potsdam
Fachanwältin Jutta Gebhardt
Notarin
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Steuerrecht
Sedanstraße 19
37154 Northeim

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung