Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Rechtsbeiträge im Arbeitsrecht

Arbeitsrecht , 10.11.2017 (Update 18.01.2021)
Unter dem Hashtag #metoo machen Frauen auf sexuelle Belästigungen aufmerksam. Gerade am Arbeitsplatz ist der schmale Grad zwischen harmlosen Flirt und sexueller Belästigung für einige Chefs und Kollegen scheinbar nicht klar. Was viele Arbeitnehmer nicht wissen: Sexuelle Belästigungen können zur Kündigung führen!
4.7 / 5 (3 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 18.06.2015 (Update 06.01.2021)
Arbeitnehmer haben nach dem Bundesurlaubsgesetz einen Anspruch auf mindestens 24 Werktage Urlaub im Jahr. Wurden im Arbeitsvertrag noch mehr Urlaubstage zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart, erhöht sich der Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers entsprechend. Gibt es Gründe, warum der Chef den Erholungsurlaub kürzen oder verweigern darf?
4.2 / 5 (70 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 16.08.2018 (Update 26.11.2020)
Bei der Suche nach einem Job und auch im bestehenden Arbeitsverhältnis schauen Arbeitgeber in der Regel auch auf das äußere Erscheinungsbild des Arbeitnehmers. Bei Tattoos und Piercings ist die Toleranz des Arbeitgebers oft zu Ende. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat jetzt allerdings entschieden, dass Tattoos im nicht-sichtbaren Bereich kein Einstellungshindernis darstellen.
3.7 / 5 (18 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 12.05.2018 (Update 04.11.2020)
Arbeitnehmer verbringen einen Großteil ihres Tages an ihrem Arbeitsplatz. Dabei entstehen immer wieder Fragen wie: Dürfen Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz Radio hören? Muss der Chef ein Haustier im Büro dulden? Darf ein Arbeitsplatz permanent mit Video überwacht werden?
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 03.03.2018 (Update 17.09.2020)
Seit 2015 gilt in Deutschland das Mindestlohngesetz, welches Arbeitnehmern eine gesetzliche Lohnuntergrenze garantiert. Ab 1. Januar 2021 sollen die Mindestlöhne auf 9,50 Euro steigen.
3.0 / 5 (1 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 15.05.2017 (Update 27.08.2020)
Der Anspruch auf Krankengeld setzt nicht zwingend eine förmliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung voraus. Es reicht aus, dass ein Arzt die Arbeitsunfähigkeit eines Patienten feststellt.
Arbeitsrecht , 05.02.2018 (Update 20.07.2020)
Am Ende eines jeden Arbeitsverhältnisses steht in der Regel das Arbeitszeugnis. Hier gilt es für Arbeitnehmer genauer hinzuschauen: Formfehler oder verschlüsselte negative Formulierungen vom Arbeitgeber können das Aus bei der nächsten Bewerbung bedeuten.
4.8 / 5 (4 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 04.12.2017 (Update 19.02.2020)
Bei der Schwarzarbeit werden Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen bestraft. Unternehmer, die Schwarzarbeit für einen anderen leistet, haben keinen Anspruch auf Entlohnung. Auftraggeber einer Schwarzarbeit gehen im Hinblick auf Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüchen leer aus.
3.9 / 5 (22 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 25.05.2018 (Update 09.01.2020)
Schulabgänger, die eine Zusage für einen Ausbildungsplatz in ihrem gewünschten Beruf erhalten haben, sollten beim Abschluss des Ausbildungsvertrags mit dem zukünftigen Arbeitgeber ganz genau hinschauen. Damit ein Ausbildungsvertrag auch wirksam ist, müssen einige formalen und inhaltlichen Anforderungen entsprochen werden. Seit dem 1.1.2020 gibt es eine gesetzliche Mindestvergütung für alle Auszubildenden.
Arbeitsrecht , 07.12.2018 (Update 12.12.2019)
Bei Weihnachtsfeiern im Unternehmen lässt der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern oft auch Geschenke zu kommen. Haben nicht anwesende Arbeitnehmer auch einen Anspruch auf das Geschenk und sind die Geschenke lohnsteuerpflichtig?
Arbeitsrecht , 18.08.2015 (Update 15.11.2019)
Ob bei Stellenanzeigen, Bewerberauswahl oder Kündigungen - In der Arbeitswelt werden Arbeitnehmer häufig aufgrund ihres Alters diskriminierend behandelt. Das kann für den Arbeitgeber zu empfindlich hohen Entschädigungszahlungen führen.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 09.08.2019
Ein Arbeitnehmer, der trotz mehrfacher Abmahnung, während seiner Arbeitszeit Pfandflaschen sammelt, riskiert die fristlose Kündigung seines Arbeitsverhältnisses, entschied das Bundesarbeitsgericht.
Arbeitsrecht , 07.08.2019
Zwei Flugbegleiterinnen gingen mit ihren Schadensersatzklagen gegenüber ihrem Arbeitgeber wegen angeblicher Kontamination der Kabinenluft (fume event) vor dem Arbeitsgericht Köln leer aus.
1.0 / 5 (1 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 09.05.2018 (Update 14.05.2019)
Eltern haben in Deutschland nach der Geburt ihres Kindes die Möglichkeit drei Jahre Elternzeit vom Job zu nehmen. Das Bundesarbeitsgericht hat aktuell entschieden, dass ein Arbeitgeber den gesetzlichen Urlaubsanspruch aus der Elternzeit kürzen darf.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 23.04.2019
Weiterbildung im Beruf ist eine zwingende Notwendigkeit um am Ball zu bleiben. Müssen Arbeitgeber für Weiterbildungsmaßnahmen zahlen und gibt er für Arbeitnehmer eine Weiterbildungspflicht? Nach einer aktuellen Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg kann ein Arbeitnehmer Bildungsurlaub für einen Yoga-Kurs beanspruchen.
Arbeitsrecht , 01.03.2019
Eine Service-Kraft, die während der Karnevalstage gearbeitet hat, hat einen Anspruch darauf, dass dies in ihrem Arbeitszeugnis besonders vermerkt wird. Dies entschied das Arbeitsgericht Köln mit dem Hinweis, dass gerade in der Karnevalszeit eine außerordentlich hohe Arbeitsbelastung in der Gastronomie herrsche.
Arbeitsrecht , 27.02.2019
Ein Arbeitgeber kann einen Arbeitnehmer nicht aufgrund seines arbeitsvertraglichen Weisungsrechts einseitig Telearbeit im Home-Office anweisen, wenn der Arbeitsvertrag dies nicht vorsieht.
Arbeitsrecht , 26.11.2015 (Update 21.02.2019)
Beim Urlaub, der Kündigung und auch beim Gehalt - Ältere Arbeitnehmer erfahren in unterschiedlichsten Bereichen ihres Arbeitslebens Diskriminierungen und werden längst nicht immer dafür entschädigt. Ein Gericht hat jetzt entschieden, dass ein Anspruch auf Entschädigung wegen altersdiskriminierender Besoldung entfällt, wenn der Anspruchsteller nicht den Nachweis eines fristgerechten Zugangs seines Widerspruchs erbringen kann.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 16.11.2018 (Update 01.02.2019)
Erben haben einen Anspruch auf Abgeltung des nichtgenommenen Urlaubs des Erblassers, dies entschied das Bundesarbeitsgericht. Der Europäische Gerichtshof hatte zur im gleichen Sinne zur Vererbbarkeit des Urlaubsanspruches eines Arbeitnehmers entschieden.
Arbeitsrecht , 23.01.2019
Ein Lehrer kann aufgrund von Äußerungen auf seinem YouTube-Kanal „Der Volkslehrer“ fristlos gekündigt werden. Dies entschied kürzlich das Arbeitsgericht Berlin.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Oliver Wasiela
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ackerstraße 108-110
40233 Düsseldorf
Fachanwalt Axel Saß
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Stampfmüllerstraße 41
18057 Rostock
Fachanwalt Werner E. Müller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Farmstraße 29
64546 Mörfelden-Walldorf
Fachanwalt Oliver Metzlaff
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Böckenhoff Str. 5
46236 Bottrop
Fachanwalt Thomas Wöhrle
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Residenzplatz 1
87435 Kempten (Allgäu)
Fachanwalt Sandro Wulf
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Breite Straße 53/54
39576 Stendal
Fachanwalt Eckhard Schulze
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Briloner Landstraße 4-6
34497 Korbach
Fachanwalt Martin Stier
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Zeppelinstraße 39
73760 Ostfildern
Fachanwalt Helmut Leuchter
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Afdener Straße 24 a
52134 Herzogenrath
Fachanwalt Ralph Zimmermann
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Hinschweg 3
27607 Langen
Fachanwalt Dr. iur. Christian Keller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Immermannstrasse 11
40210 Düsseldorf
Fachanwalt Michael Regal
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rimbachstraße 19
98527 Suhl
Fachanwältin Annett Seifert
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Walter-Rathenau-Str. 22
08058 Zwickau
Fachanwalt Dr. Lutz Fischer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Verdener Straße 9
31582 Nienburg
Fachanwalt Andreas Ronsöhr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Sedanstraße 19
37154 Northeim
Fachanwalt Klaus Uhl
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ziegelstraße 43
73033 Göppingen