Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Welche Rechte haben Arbeitnehmer am Arbeitsplatz?

Welche Rechte haben Arbeitnehmer am Arbeitsplatz? Team während einer Arbeitsbesprechung © freepik
Arbeitnehmer verbringen einen Großteil ihres Tages an ihrem Arbeitsplatz. Dabei entstehen immer wieder Fragen wie: Dürfen Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz Radio hören? Muss der Chef ein Haustier im Büro dulden? Darf ein Arbeitsplatz permanent mit Video überwacht werden?

Arbeitsplatz: Radio hören erlaubt!

Radiohören am Arbeitsplatz ist ein ewiger Anlass zum Streit zwischen Arbeitskollegen, oder mit dem Chef. Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgericht wäre ein generelles Verbot am Arbeitsplatz Radio zu hören nicht zulässig (Bundesarbeitsgericht Aktenzeichen 1 ABR 75/83). Hier gilt: Kann der Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung vollständig und konzentriert trotz Radio hören erbringen und werden Kollegen vom Radio nicht gestört, darf der Arbeitnehmer während seiner Arbeitszeit an seinem Arbeitsplatz Radio hören!

Arbeitsplatz und Videoüberwachung

Arbeitnehmer müssen eine permanete Videoüberwachung ihres Arbeitsplatzes nicht hinnehmen. Dies entschied das Bundesarbeitsgericht (Aktenzeichen 1 ABR 21/03). Doch Vorsicht: Nicht jede Videoüberwachung am Arbeitsplatz ist rechtswidrig und führt zu Schadensersatzansprüchen. Der Arbeitgeber kann aus unterschiedlichsten berechtigten Interessen Videoüberwachungssysteme einrichten. Notwendig ist allerdings immer die Zustimmung des Betriebsrats und dass alle Arbeitnehmer von dieser Maßnahme informiert wurden. Das Arbeitsgericht Wesel (Aktenzeichen 2 BVGa 4/20) hat allerdings klargestellt, dass eine Videoüberwachung der Arbeitnehmer während der Corona-Pandemie mit dem Ziel zu kontrollieren, ob die empfohlenen Sicherheitsabstände eingehalten werden, nicht erlaubt ist. Wurden heimlich und ohne Grund Videoaufzeichnungen am Arbeitsplatz aufgenommen, dürfen diese bei einem Gerichtsverfahren nicht als Beweis verwendet werden, entschied das Arbeitsgericht am Main (Aktenzeichen 6 Ca 4195/15). Anders sieht das bei einer sog. offenen Videoüberwachung am Arbeitsplatz aus. Laut BAG (Aktenzeichen 2 AZR 296/22) dürfen diese Aufzeichnungen in einem Kündigungsschutzprozess verwertet werden.

Anspruch auf rauchfreien Arbeitsplatz

Ein Arbeitgeber ist nach der Arbeitsstättenverordnung gesetzlich verpflichtet, soweit erforderlich, ein allgemeines oder auf einzelne Bereiche der Arbeitsstätte beschränktes Rauchverbot zum Schutz der Nichtraucher zu erlassen. Dies stellte auch das Bundesarbeitsgericht in einer Entscheidung (Aktenzeichen 9 AZR 241/08) klar. Daraus folgt, dass Arbeitnehmer einen rauchenden Kollegen am Arbeitsplatz nicht dulden müssen. Arbeitnehmer haben auch kein Recht auf Raucherpausen während der Arbeitszeit. Die Möglichkeit zu rauchen, haben sie nur während der normalen Pausenzeiten.

Haustiere am Arbeitsplatz erlaubt?

Arbeitnehmer müssen Haustiere von Arbeitskollegen nicht am Arbeitsplatz dulden. Ein Arbeitnehmer, der seinen Hund mit ins Büro nehmen wollte, erhielt vom Arbeitsgericht Düsseldorf (Aktenzeichen 8 Ca 7883/12) eine Abfuhr. Durch die Mitnahme des Hundes ins Büro sei der Arbeitsablauf gestört und sowohl der Chef wie auch die Kollegen fühlten sich vom Hund bedroht.

Alkohol am Arbeitsplatz erlaubt?

Besteht ein gesetzliches Alkoholverbot, wie etwa für Piloten oder Berufskraftfahrer, ist Alkohol am Arbeitsplatz selbstredend verboten. Ansonsten muss die Gefahrenlage am Arbeitsplatz bedacht werden. So ist etwa auf einer Baustelle mit Gerüsten und Leitern kein Feierabendbierchen mit Kollegen erlaubt, im Büro kann das aber mit Einverständnis des Arbeitgebers erlaubt sein.

Privates Handy am Arbeitsplatz erlaubt?

Der Arbeitgeber hat das Recht ein Handy-Verbot am Arbeitsplatz auszusprechen. Dieses Verbot der privaten Handynutzung am Arbeitsplatz unterliegt nicht Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats, stellt das Bundesarbeitsgericht (Aktenzeichen 1 ABR 24/22).

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
3.2 / 5 (11 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Arbeitsrecht , 02.01.2023 (Update 24.04.2024)
Einen Kollegen schlecht machen, Lügen oder Gerüchte verbreiten, Beleidigungen aussprechen oder Informationen vorenthalten: Dies sind nur ein paar Beispiele, wie sich Mobbing am Arbeitsplatz zeigen kann. Doch was können Betroffene gegen Mobbing am Arbeitsplatz tun?
3.3 / 5 (6 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 21.03.2018 (Update 12.09.2017)
Hunde am Arbeitsplatz spalten die Bürogemeinschaft: Für die einen bedeuten Hunde am Arbeitsplatz eine Verbesserung des Betriebsklimas – die anderen sind genervt vom Kläffen und Hundegeruch. Haben Mitarbeiter einen Anspruch darauf ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen, oder kann der Chef den Hund verbieten?
4.1 / 5 (17 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 23.07.2012
Rechtsanwalt Rechtsanwälte Bender & Ruppel Rechtsanwälte Bender & Ruppel
Kündigungen sind immer Ereignisse, bei denen es um existenzielle Fragen geht. Deshalb ist es umso wichtiger, zu wissen, welche Rechte man hat und welche Fristen eingehalten werden müssen.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 10.11.2017 (Update 15.05.2024)
Jeder dritte Arbeitnehmer erlebt an seinem Arbeitsplatz sexuelle Belästigung. Der schmale Grad zwischen harmlosen Flirt und sexueller Belästigung ist für einige Chefs und Kollegen scheinbar nicht klar. Was viele Arbeitnehmer nicht wissen: Sexuelle Belästigungen können neben einer strafrechtlichen Ahndung auch zur Kündigung führen!
3.3 / 5 (22 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 12.06.2018
In zwei Tagen beginnt die Fußball-WM in Russland. Viele Übertragungen der WM-Spiele fallen in die Arbeitszeit. Arbeitnehmer, die auch am Arbeitsplatz bei der WM per Fernsehen, Internet-Stream oder Radio live dabei sein wollen, sollten keine rote Karte vom Chef riskieren.
4.0 / 5 (5 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 11.03.2016
Arbeitgeber müssen bei der Überwachung ihrer Mitarbeiter vorsichtig sein: Videoaufnahmen oder gar eine Überwachung durch einen Detektiv sind nur unter sehr engen Voraussetzungen rechtmäßig.
2.3 / 5 (3 Bewertungen)
Sozialrecht , 28.08.2018 (Update 02.05.2024)
Unfälle die auf dem Weg zur Arbeit und zurück geschehen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst. Doch gilt das auch bei Unterbrechnungen der Fahrt oder bei Umwegen?
3.3 / 5 (58 Bewertungen)
Sozialrecht , 16.01.2019 (Update 29.04.2024)
Die gesetzliche Unfallversicherung springt ein, wenn ein Arbeitnehmer im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit einen Unfall erleidet. Welche Tätigkeiten jedoch zum beruflichen Umfeld gehören, ist zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und dem Arbeitnehmer oft streitig.
3.6 / 5 (26 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 18.06.2015 (Update 15.08.2023)
Arbeitnehmer haben nach dem Bundesurlaubsgesetz einen Anspruch auf mindestens 24 Werktage Urlaub im Jahr. Wurden im Arbeitsvertrag noch mehr Urlaubstage zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart, erhöht sich der Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers entsprechend. Gibt es Gründe, warum der Chef den Erholungsurlaub kürzen oder verweigern darf?
3.6 / 5 (183 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 09.05.2018 (Update 27.09.2023)
Eltern haben in Deutschland nach der Geburt ihres Kindes die Möglichkeit drei Jahre Elternzeit im Job zu nehmen. Wie muss der Antrag auf Elternzeit gestellt werden? Gibt es eine Frist? Und darf der Arbeitgeber den gesetzlichen Urlaubsanspruch aus der Elternzeit kürzen?
4.0 / 5 (8 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 05.02.2018 (Update 07.09.2023)
Am Ende eines jeden Arbeitsverhältnisses steht in der Regel das Arbeitszeugnis. Hier gilt es für Arbeitnehmer genauer hinzuschauen, denn Formfehler oder verschlüsselte negative Formulierungen vom Arbeitgeber können das Aus bei der nächsten Bewerbung bedeuten.
3.9 / 5 (13 Bewertungen)
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Eckhard Schulze
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Briloner Landstraße 4-6
34497 Korbach
Fachanwältin Reina Gronewold
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Wallstraße 3
26409 Wittmund
Fachanwalt Dr. Götz Philipp
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Kaistraße 5
40221 Düsseldorf
Fachanwältin Ruth Ebeling
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Sozialrecht
Vaalser Straße 142
52074 Aachen
Fachanwalt Arnd Leser
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Malerstraße 17
01326 Dresden
Fachanwalt Dr. Ilkka-Peter Ahlborn
Rechtsanwalt & Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Westerfeldstraße 1-3
33611 Bielefeld
Fachanwalt Max Mustermann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Heinrich-Nicolaus-Straße 22
85221 Dachau
Fachanwalt Martin Graner
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
Fachanwalt Dr. Mathias Lorenz
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Homberger Straße 31
47441 Moers
Fachanwalt Rainer Gromes
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Elisabethenstraße 29
64283 Darmstadt
Fachanwalt Peter Scheffer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Holser Straße 20
32257 Bünde
Fachanwältin Jutta Zimmer-Kappes
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Fachanwalt Stephan Pache
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kaiserstr. 30
90763 Fürth
Fachanwältin Birgitta Schmale
Fachanwältin für Arbeitsrechtsrecht
Kriegsstr. 45
76133 Karlsruhe
Fachanwalt Bernd Neureither
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rollossweg 9
69121 Heidelberg
Fachanwalt Thomas Staib
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Goethestrasse 41
75173 Pforzheim