Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Krankengeld: Das sollten Arbeitnehmer wissen!

Krankengeld: Das sollten Arbeitnehmer wissen! Schutzmaske mit 50 Euro Scheinen auf einem Block © freepik
Wer hat einen Anspruch auf Krankengeld? Welche Voraussetzungen müssen für den Bezug von Krankengeld erfüllt sein? Setzt Krankengeld die Vorlage einer schriftlichen Arbeitsunfähigkeit voraus? Was passiert, wenn die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu spät bei der Krankenkasse eingeht?

Wann erhält man Krankengeld?

Krankengeld erhalten Arbeitnehmer, die infolge einer länger als sechs Wochen andauernden Krankheit arbeitsunfähig ist. Die Höhe des Krankengeldes bemisst sich nach dem beitragspflichtigen brutto Arbeitsentgelts. Für dieselbe Krankheit wird Krankengeld maximal 78 Wochen in drei Jahren gewährt.

Förmliche Arbeitsunfähigkeit nötig?

Das Sozialgericht Leipzig (Aktenzeichen S 22 KR 75/16) stellt in seiner Entscheidung fest, dass es für einen Anspruch auf Krankengeld nicht erforderlich ist, dass ein Arzt eine förmliche Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit eines Patienten auf einem sogenannten Krankenschein quittiert. Es reiche völlig aus, wenn der Arzt die Arbeitsunfähigkeit des Patienten feststelle. Der Arzt müsse auch nicht über eine Kassenzulassung verfügen – die Feststellung der Arbeitsunfähigkeit durch einen Klinikarzt reiche für den Anspruch auf Krankengeld aus.

Krankengeld auch bei verspäteter Vorlage der AU?

Trifft die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung zu spät bei der Krankenkasse ein und ist dies das Verschulden des Arbeitnehmers, entfällt sein Anspruch auf Krankengeld. Liegt die Verspätung aber an der chaotischen Büroorganisation des Arztes, führt das nicht zum Verlust des Krankengeldes, entschied das Sozialgericht München (Aktenzeichen S 7 KR 1719/19).

Kein Anspruch auf Krankengeld bei versehentlicher Zahlung

Erhält ein Patient von seiner Krankenkasse versehentlich Krankengeld ausgezahlt, führt dies nicht dazu, dass dadurch ein Anspruch auf Krankengeld entsteht. Dies stellt das Sozialgericht Stuttgart (Aktenzeichen S 19 KR 566/18) in einem Urteil klar.

Redaktion fachanwaltsuche.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Arbeitsrecht , 13.03.2018 (Update 13.03.2018)
Auch längere Zeit erkrankte Arbeitnehmer dürfen Urlaub im Ausland machen, wenn ihr Arzt nichts dagegen hat. Die Krankenkasse darf ihnen während der Urlaubszeit nicht das Krankengeld verweigern, entschied jüngst das Sozialgericht Karlsruhe.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Sozialrecht , 25.04.2018
Eine Krankenkasse hat die Pflicht ihre Versicherten über die Schließung von Geschäftsstellen zu informieren. Unterlässt sie dies, muss sie die Folgen von verspäteten Postzustellungen tragen, entschied jüngst das Sozialgericht Koblenz.
Wissen Aktuell , 09.07.2018 (Update 21.01.2022)
Bei Flugreisen kommt es immer wieder zu Verspätungen und Ausfällen. Wichtig für alle Flugreisende: Ein Fluggast hat einen Anspruch auf Entschädigung, wenn sich sein Flieger verspätet oder ganz ausfällt. Dies regelt die europäische Fluggastrechteverordnung. Ob und wieviel Geld ein Fluggast zurückerhält, entscheidet in vielen Fällen das Gericht.
3.8 / 5 (4 Bewertungen)
Familienrecht , 10.07.2018 (Update 07.10.2021)
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Bei vielen Eltern herrscht Unsicherheit, wer einen Anspruch auf Kindergeld hat, wie hoch das zu erwartende Kindergeld ist und wie lange es bezogen werden kann.
4.0 / 5 (31 Bewertungen)
Verwaltungsrecht , 19.10.2020 (Update 17.01.2022)
Die Corona-Pandemie stellt Schüler, Lehrer und Eltern vor große Herausforderungen. Müssen Schüler auf dem Schulgelände eine Maske getragen? Welche Anforderungen muss die Mund-Nasen-Bedeckung erfüllen? Wann können Lehrer vom Präsenzunterricht befreit werden?
3.7 / 5 (7 Bewertungen)
Verwaltungsrecht , 30.07.2018 (Update 01.12.2021)
Rund um den Schulbetrieb stellen sich für Schüler, Eltern und Lehrer viele rechtliche Fragen: Haben Schüler einen Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Schule? Ist ein Wechsel von einer Privatschule auf eine städtische Schule möglich? Wann gibt es einen Schulverweis? Wer haftet bei Unfällen auf einer Klassenfahrt?
3.3 / 5 (3 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 16.11.2018 (Update 01.02.2019)
Erben haben einen Anspruch auf Abgeltung des nichtgenommenen Urlaubs des Erblassers, dies entschied das Bundesarbeitsgericht. Der Europäische Gerichtshof hatte zur im gleichen Sinne zur Vererbbarkeit des Urlaubsanspruches eines Arbeitnehmers entschieden.
Arbeitsrecht , 04.12.2017 (Update 21.09.2021)
Bei der Schwarzarbeit werden Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen bestraft. Unternehmer, die Schwarzarbeit für einen anderen leistet, haben keinen Anspruch auf Entlohnung. Auftraggeber einer Schwarzarbeit gehen im Hinblick auf Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüchen leer aus.
3.7 / 5 (35 Bewertungen)
Rechtsanwalt Christoph Kleinherne Dollinger Partnerschaft Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
Die Abgabe eines „Kulanzangebotes“, durch welches die Beweislast zu Ungunsten des Versicherungsnehme...
4.5 / 5 (6 Bewertungen)
Medizinrecht , 16.07.2015 (Update 26.01.2022)
Rund 3.400 Behandlungsfehler verursachten Ärzte einer aktuellen Statistik zur Folge im vergangenen Jahr in Deutschland. In vielen Fällen müssen letztlich Gerichte entscheiden, ob eine Arzthaftung in Frage kommt und wie hoch der Anspruch der betroffenen Patienten auf Schadensersatz ausfällt.
3.8 / 5 (4 Bewertungen)
Medizinrecht , 06.03.2018 (Update 06.05.2020)
Vor Operationen und Behandlungen müssen Patienten vom behandelnden Arzt über die Risiken des Eingriffs aufgeklärt werden. Je nach Eingriff kann hier auch eine besondere Aufklärung notwendig sein. Wird ein Patient nicht ordnungsgemäß über die Chancen und Risiken einer Behandlung im Krankenhaus aufgeklärt, kann das Auswirkungen auf den Vergütungsanspruch des Krankenhauses haben, entschied aktuell das Bundessozialgericht.
3.2 / 5 (5 Bewertungen)
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Oliver Wasiela
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ackerstraße 108-110
40233 Düsseldorf
Fachanwalt Axel Saß
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Stampfmüllerstraße 41
18057 Rostock
Fachanwalt Werner E. Müller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Farmstraße 29
64546 Mörfelden-Walldorf
Fachanwalt Oliver Metzlaff
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Böckenhoff Str. 5
46236 Bottrop
Fachanwalt Thomas Wöhrle
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Residenzplatz 1
87435 Kempten (Allgäu)
Fachanwalt Sandro Wulf
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Breite Straße 53/54
39576 Stendal
Fachanwalt Eckhard Schulze
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Briloner Landstraße 4-6
34497 Korbach
Fachanwalt Martin Stier
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Zeppelinstraße 39
73760 Ostfildern
Fachanwalt Helmut Leuchter
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Afdener Straße 24 a
52134 Herzogenrath
Fachanwalt Ralph Zimmermann
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Hinschweg 3
27607 Langen
Fachanwalt Dr. Christian Keller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Immermannstrasse 11
40210 Düsseldorf
Fachanwalt Michael Regal
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rimbachstraße 19
98527 Suhl
Fachanwältin Annett Seifert
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Walter-Rathenau-Str. 22
08058 Zwickau
Fachanwalt Dr. Lutz Fischer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Verdener Straße 9
31582 Nienburg
Fachanwalt Klaus Uhl
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ziegelstraße 43
73033 Göppingen
Fachanwalt Heiko Schuster
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Weststraße 60
08523 Plauen