Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Karnevals-Knigge: Was ist erlaubt und was nicht?

Karnevals-Knigge: Was ist erlaubt und was nicht? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Nicht nur in den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf, Aachen und Mainz – überall im Land werden auch in diesem Jahr wieder Millionen von Jecken von Altweiber bis Aschermittwoch Karneval feiern. Wissen Sie eigentlich, ob Autofahren im Kostüm erlaubt ist? Oder ob der Rosenmontag ein arbeitsfreier Feiertag ist? Und wie sieht es mit der Tradition aus, den Herren an Altweiber die Krawatte abzuschneiden – erlaubt oder nicht?

Autofahren mit Kostüm ist grundsätzlich erlaubt

Mit Kostüm am Autosteuer ist kein Problem, solange die Fahrfähigkeit dadurch nicht beeinträchtigt wird. Wer aufgrund seiner Kostümierung aber nicht mehr ausreichend sehen oder sich nur eingeschränkt bewegen kann, riskiert bei einem Unfall seinen Versicherungsschutz.

Krawatten abschneiden - Schadensersatz?

An Altweiber schneiden die Frauen den Männern die Krawattenspitze ab. Mit diesem Brauchtum erklären sich die Rheinländer stillschweigend einverstanden. Außerhalb des Rheinlands handelt es sich hierbei um eine Sachbeschädigung, für die laut Amtsgericht Essen (Aktenzeichen 20 C 691/87) Schadensersatz gezahlt werden muss.

Rosenmontag ist kein arbeitsfreier Feiertag

Auch wenn im Rheinland in vielen Unternehmen am Rosenmontag nicht gearbeitet wird, handelt es sich hier nicht um einen gesetzlichen Feiertag. Arbeitnehmer haben auch grundsätzlich keinen Anspruch auf einen arbeitsfreien Tag. Wer Rosenmontag feiern möchte, muss Urlaub beantragen. Hat sich der freie Rosenmontag im Rahmen einer Betrieblichen Übung allerdings im Unternehmen etabliert, kann der Arbeitgeber dies nicht so einfach rückgängig machen. Dazu bedarf es der Beteiligung des Personalrats, entschied das Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen VG 62 K 19.15 PVL). Wer Rosenmontag krank ist, muss auf Verlangen des Arbeitgebers eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Leuchtsterne, Engel und Tannenschmuck: Weihnachtszeit ist Dekozeit und da machen viele Mieter auch vor dem Treppenhaus nicht halt. Müssen Vermieter und Mitbewohner hier Weihnachtsschmuck dulden?
Arbeitsrecht , 12.06.2018
Fussball-WM am Arbeitsplatz – Zu schauen oder hören erlaubt? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
In zwei Tagen beginnt die Fußball-WM in Russland. Viele Übertragungen der WM-Spiele fallen in die Arbeitszeit. Arbeitnehmer, die auch am Arbeitsplatz bei der WM per Fernsehen, Internet-Stream oder Radio live dabei sein wollen, sollten keine rote Karte vom Chef riskieren.
Medizinrecht , 25.04.2017
Bei der Eröffnung einer Arztpraxis ist die Wahl der geeigneten Rechtsform im Hinblick auf steuerliche und haftungsrechtliche Konsequenzen wichtig. Die Rechtsform der Ärzte-GmbH ist nicht in allen Bundesländern erlaubt. Nach einer aktuellen Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz können sich in Rheinland-Pfalz nun auch Ärzte in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung zusammenschließen.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Strafrecht , 25.08.2015
Der Bundesgerichtshof hat jüngst das Tragen von Rockerkutten erlaubt, wenn auf der Kutte das Kennzeichen des Motorrad-Clubs und eines nicht verbotenen Ortsvereins angebracht sind. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen bestätigte allerdings wenig später ein "Kuttenverbot" für Rocker auf einer Kirmes. Ist das Tragen von Rockerkutten nun erlaubt, oder verboten?
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Medizinrecht , 02.07.2018 (Update 02.07.2018)
Billig-Brustimplantate aus Frankreich: Wer haftet gegenüber den geschädigten Patientinnen? © topopt
Sechs Jahre nach dem Skandal um Billig-Silikonbrustimplantate aus Frankreich ist erneut ein Urteil zur Haftung gegenüber den geschädigten Patientinnen gefallen. Danach steht ihnen kein Schadensersatz oder Schmerzensgeldanspruch gegenüber dem deutschen Zertifizierer und der französischen Versicherung zu.
Wissen Aktuell , 06.08.2018
Kein Anspruch auf kostenlose Benutzung von Toiletten an Autobahnraststätten © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Für Besucher einer Autobahnraststätte besteht kein Anspruch auf eine kostenlose Nutzung der Toiletten, entschied kürzlich das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.
Steuerrecht , 03.11.2016
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat aktuell eine neue Entscheidung zur steuerlichen Anerkennung eines häuslichen Arbeitszimmers getroffen. Danach müssen die Aufwendungen, die ein Hochschuldozent für sein häusliches Arbeitszimmer geltend macht, bei seiner Einkommenssteuer anerkannt werden.
Arbeitsrecht , 15.03.2016
Einkaufen an sieben Tagen die Woche, rund um die Uhr - Was in den USA schon seit Jahrzehnten Gang und Gäbe ist, scheiterte in Deutschland lange Zeit am strengen Arbeitnehmerschutz. Obwohl die Schutzvorschriften mittlerweile durchlässiger sind, bleiben enge Grenzen. Das betrifft insbesondere das Arbeiten an Sonn- und Feiertagen.
Familienrecht , 20.12.2016
Gerade Feiertage wie Weihnachten und Silvester sind für Scheidungskinder schwierig. Bei welchem Elternteil werden die Feiertage verbracht? Haben Mama oder Papa ein Recht auf ihre Kinder an Weihnachten und/oder Silvester? Wie ist das Umgangsrecht von geschiedenen Eltern an Feiertagen geregelt?
4.4 / 5 (7 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 03.10.2017
Gilt der Mindestlohn auch bei der Feiertagsvergütung? © topopt
Ob beim Tag der Deutschen Einheit, Weihnachten oder Ostern – an gesetzlichen Feiertagen müssen die meisten Arbeitnehmer nicht arbeiten und erhalten trotzdem für diese Zeit ein Arbeitsentgelt. Bislang war dabei die Frage offen, ob an den Feiertagen vom Arbeitgeber auch der gesetzliche Mindestlohn gezahlt werden muss. Das Bundesarbeitgericht hat dazu aktuell Stellung genommen.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Steuerrecht , 07.01.2016
Wer mit Arbeitskollegen seinen Geburtstag feiert, kann die Kosten der Feier als Werbungskosten von der Steuer absetzen!
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwältin Ilka Busche
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Kirchstraße 2
53797 Lohmar
Fachanwalt Tilo C. L. Neuner-Jehle
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Unterländer Straße 57
70435 Stuttgart
Fachanwalt Wolfgang Nörr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kirchgasse 265
67454 Haßloch
Fachanwalt Arnd Leser
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Maxstraße 8
01067 Dresden
Fachanwalt Lars Nitzsche
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schulstraße 60
77694 Kehl
Fachanwalt Max Mustermann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
Fachanwalt Martin Graner
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kantstraße 21
10623 Berlin
Fachanwalt Dr. Mathias Lorenz
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Homberger Str. 31
47441 Moers
Fachanwalt Mathias Thiel
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Uelleber Straße 5
99867 Gotha
Fachanwalt Dietmar Schoßland
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rödelheimer Straße 44
65760 Eschborn
Fachanwalt Rainer Gromes
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Elisabethenstraße 29
64283 Darmstadt
Fachanwalt Peter Scheffer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Holser Straße 20
32257 Bünde
Fachanwältin Jutta Zimmer-Kappes
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Fachanwalt Manfred Mürmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Oststraße 15
50996 Köln
Fachanwältin Renate Ostner
Fachanwältin
für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Freiligrathstraße 5
90482 Nürnberg
Fachanwalt Stephan Pache
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kaiserstr. 30
90763 Fürth

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung