Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Karneval und Fasching: Kein Alkohol am Steuer!

Karneval und Fasching: Kein Alkohol am Steuer! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Karneval, Fasching oder Fastnacht: In ein paar Tagen sind die Jecken wieder außer Rand und Band. Außer Schunkeln und Singen wird auch wieder Alkohol in Strömen fließen. Doch auch im Karneval gilt: Kein Alkohol am Steuer - auch nicht am Fahrradlenker!

Null Promille für Fahranfänger

Fahranfänger sollten während der tollen Tage entweder das Auto stehen lassen, oder den Alkohol. Denn für sie gilt: Null Promille bei Autofahren! Wer mit Alkohol am Steuer erwischt wird, zahlt 250 Euro und erhält 2 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

Für alle anderen Jecken gilt die 0,5 Promillegrenze

Ab 0,5 Promille Alkohol im Blut wird es für die übrigen Jecken eng: Es droht eine Geldstrafe von bis zu 1.500 Euro, ein Fahrverbot und 4 Punkte in Flensburger Verkehrssünderkartei. Ein Jeck am Steuer mit 1,1 Promille ist absolut fahruntüchtig. Wird er erwischt drohen 7 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg, Entziehung der Fahrerlaubnis und ein saftiges Bußgeld von bis zu 3.000 Euro. Da die Polizei an den tollen Tagen häufiger als sonst Alkoholkontrollen bei Verkehrsteilnehmer macht, sollte das Auto besser stehen gelassen werden. Taxi, Bus und Bahn sind eine gute Alternative zur folgenschweren Alkoholfahrt.

Jecken auf dem Fahrrad – 1,6 Promille absolut verkehrsuntüchtig

Wer während der Karnevalstage statt dem Auto lieber aufs Fahrrad umsteigt, sollte seinen Alkoholkonsum ebenfalls im Auge behalten. Bei Fahrradfahrern liegt der Grenzwert für die absolute Fahruntüchtigkeit bei 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration. Wer noch mehr Promille im Blut hat, kann sogar seine Fahrerlaubnis für das Auto verlieren.

Wichtig: Karnevalsumzüge haben Vorfahrt!

Autofahrer aufgepasst: Wer sein Fahrzeug am Rande des Karnevalsumzug oder gar an der Zugstrecke verbotswidrig abstellt, wird abgeschleppt. Dies gilt sogar für einen schwerbehinderten Autofahrer, der angeblich seinen Arzt aufsuchte. Die Abschleppkosten musst der Mann zahlen, entschied das Verwaltungsgericht Koblenz (Aktenzeichen 4 K 536/09.KO).

Redaktion fachanwaltsuche.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Verkehrsrecht , 15.09.2015
Nicht nur Autofahrer verlieren ihre Fahrerlaubnis, wenn sie mit zuviel Promille im Blut erwischt werden, auch Fahrradfahrern drohen Fahrerlaubnisentzug und Strafverfahren.
Verkehrsrecht , 23.05.2016
Der Schauspieler Christian Kahrmann, vielen besser bekannt als Benny Beimar aus der Lindenstraße, soll laut Medienberichten vergangene Woche einen Autounfall unter starkem Alkoholeinfluss verursacht haben. Trunkenheit am Autosteuer kann schwerwiegende Folgen haben.
Strafrecht , 01.03.2016
Alkoholkonsum in der Schwangerschaft kann zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden beim Kind führen. Ein Opferentschädigungsanspruch steht dem Kind allerdings nicht zu, entschied aktuell das Sozialgericht Düsseldorf.
Verkehrsrecht , 24.07.2018 (Update 24.07.2018)
Unfälle in der Waschstraße – Wer haftet? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Lackkratzer, abgebrochene Scheibenwischer oder oder ein Auffahrunfall am Ende der Waschstrasse - In Auto-Waschanlagen kommt es immer wieder zu Beschädigung an Fahrzeugen und damit auch zur Frage, wer für die Schäden am Fahrzeug haften muss. Jetzt hat der Bundesgerichtshof zur Haftung des Betreibers einer Waschstraße Stellung genommen.
4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 16.09.2016
„Leihst Du mir mal Dein Auto?“ Ob Freunde, Familie oder Nachbarn – wer sein Auto verleiht, sollte am besten vorher klären, wer für eventuelle Schäden aufkommt. Im Alltag wird dies natürlich nicht so praktiziert. Kommt es dann zum Unfall mit dem geliehenen Fahrzeug stellt sich schnell die Frage, wer haftet?
4.5 / 5 (20 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 03.11.2015
Wer beim Gebrauchtwagenverkauf sein Auto als „scheckheftgepflegt“ anbietet, muss sich dies als eine Vereinbarung über die Beschaffenheit des Fahrzeuges zurechnen lassen. Konsequenz: Ist das Auto nicht scheckheftgepflegt, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten!
Verkehrsrecht , 13.10.2015
Stellt ein Käufer eines Gebrauchtwagens fest, dass die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) am Auto manipuliert wurde, kann er vom Kaufvertrag zurücktreten und die Rückzahlung des Kaufpreises verlangen. Das gleiche gilt, wenn der Gebrauchtwagen fälschlicherweise als „TÜV neu“ verkauft wurde.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Steuerrecht , 30.04.2014
Rechtsanwalt Axel Widmaier
So lautete der Aufmacher der tagesschau.de Ende März 2014. Nach deren Mitteilung soll die Zahl der Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern im ersten Quartal 2014 in die Höhe geschnellt sein. Von Januar bis März seien bundesweit 13500 Anzeigen, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei den Finanzministerien der Länder ergab, eingegangen. Was ist die Ursache für diese ansteigende Zahl?
Steuerrecht , 07.01.2016
Wer mit Arbeitskollegen seinen Geburtstag feiert, kann die Kosten der Feier als Werbungskosten von der Steuer absetzen!
Steuerrecht , 03.11.2016
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat aktuell eine neue Entscheidung zur steuerlichen Anerkennung eines häuslichen Arbeitszimmers getroffen. Danach müssen die Aufwendungen, die ein Hochschuldozent für sein häusliches Arbeitszimmer geltend macht, bei seiner Einkommenssteuer anerkannt werden.
Steuerrecht , 13.09.2016
Operationskosten für die Entfernung eines Lipödems, bzw. einer Bananenrolle, können bei der Einkommenssteuer nicht als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Dr. Hartmut Breuer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Proskauer Straße 31
10247 Berlin
Fachanwalt Lars Nitzsche
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schulstraße 60
77694 Kehl
Fachanwalt Jürgen Bernhard
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Untere Wallbrunnstraße 9
79539 Lörrach
Fachanwalt Jörg Schardey
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Homberger Str. 31
47441 Moers
Fachanwalt Hilmar Lampert
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rathenaustraße 7
95444 Bayreuth
Fachanwalt Oliver G. Dalheimer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Zähringer Strasse 2a
66119 Saarbrücken
Fachanwalt Markus Heimburger
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Niedere Straße 88
78050 Villingen-Schwenningen
Fachanwalt Peter Scheffer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Holser Straße 20
32257 Bünde
Fachanwalt Andreas Kappes
Fachanwältin für Verkehrsrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Frankfurter Straße 26
64293 Darmstadt
Fachanwalt Dr. Armin Kraft
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Eselberg 4
88239 Wangen
Fachanwalt Reinhard Scholz
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Vorholzstr. 26
76137 Karlsruhe
Fachanwalt Uwe Lenhart
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Bremer Str. 6
60323 Frankfurt am Main
Fachanwalt Dr. Matthias Maack
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Ludwig-Rosenberg-Ring 36
21031 Hamburg
Fachanwalt Ulrich Bambor
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Im Defdahl 10 B
44141 Dortmund
Fachanwalt Peter Verhoefen
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Gypsbergstraße 11
04356 Leipzig
Fachanwalt Rainer Wagner
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Dominikanerstraße 15
40545 Düsseldorf

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung