Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Muss Kindesunterhalt auch während des freiwilligen sozialen Jahres gezahlt werden?

Muss Kindesunterhalt auch während des freiwilligen sozialen Jahres gezahlt werden? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Haben Kinder, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, einen Anspruch auf Unterhaltszahlungen? Mit dieser Frage hat sich aktuell das Oberlandesgericht Frankfurt/Main beschäftigt und kommt zum Ergebnis, dass unter bestimmten Bedingungen eine Unterhaltspflicht der Eltern besteht.

Geklagt hatte eine Mutter, die für ihren 17jährigen Sohn, der ein freiwilliges soziales Jahr beim Deutschen Roten Kreuz leistete, von ihrem getrenntlebenden Mann und Vater des Kindes Unterhalt beanspruchte.

Kind muss minderjährig sein

Zu Recht, entschied das Oberlandesgericht Frankfurt/Main (Aktenzeichen 2 UF 135/17 ), da das Kind noch minderjährig sei. Seine eigene Erwerbsobliegenheit müsse zurückhaltender bewertet werden, als bei einem volljährigen Kind. Zudem diene ein freiwilliges soziales Jahr auch der Berufsfindung. Ein freiwilliges soziales Jahr vermittle berufliche Orientierung und fördere soziale und persönliche Kompetenzen. Gerade im vorliegenden Fall sei das freiwillige soziale Jahr eine Erprobung für den Berufswunsch des Sohnes, der eine Ausbildung als Altenpfleger anstrebt. Der Vater ist daher zum Unterhalt während des freiwilligen sozialen Jahres verpflichtet.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Rechtsanwältin Ulrike Klein
Für viele Rentner ist die Beitragshöhe zur Krankenversicherung von existenzieller Bedeutung. Die private Versicherung kann in der Rente teuer werden.
Wissen Aktuell , 27.09.2017 (Update 27.09.2017)
Tanzunfall: Keine Haftung für Sturz des Tanzpartners! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Walzer, Foxtrott oder Rumba: Für viele ist tanzen ein schwungvolles Freizeitvergnügen, bei dem es durchaus auch schon mal etwas sportlicher zu gehen kann. Kommt es aufgrund schneller Drehungen und Figuren zu einem Tanzunfall, haftet der Tanzpartner im Fall eines freiwilligen Tanzes dafür nicht.
Familienrecht , 26.01.2018
Mama oder Papa? Beispiele aus der Rechtsprechung zu Transsexuellen © topopt
Wenn transsexuelle Menschen ein Kind zeugen oder gebären, gibt es hinsichtlich der abstammungsrechtlichen Frage – Mutter oder Vater – immer wieder Rechtskonflikte. In zwei Fällen hat jüngst der Bundesgerichtshof zu dieser Problematik Stellung genommen.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Steuerrecht , 12.11.2015
Kindergeld soll in Deutschland die Grundversorgung von Kindern und damit deren wirtschaftliches Existenzminimum sicher stellen. Jetzt hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass es auch bei einem mehrjährigen Auslandsstudium weiterhin einen Anspruch auf Kindergeld geben kann.
Familienrecht , 19.05.2017
Die Betreiberin einer Samenbank muss einem minderjährigem Kind – vertreten durch seine Eltern – umfassende Auskunft über die Identität eines Samenspenders geben. Dazu gehört sein Name, Geburtsdatum, Anschrift und Personalausweisnummer. Dies entschied kürzlich das Amtsgericht Wedding.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Familienrecht , 16.05.2016
Eltern bestimmen die Zugehörigkeit zu einer Religion bei ihrem Kind, auch dann, wenn das Kind nach dem Entzug der elterlichen Sorge bei einer Pflegefamilie aufwächst. Dies entschied aktuell das Oberlandesgericht Hamm.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Familienrecht , 30.04.2018
Kindergeld: Wann ist die Ausbildung des Kindes beendet? © topopt
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Wann das tatsächliche Ende einer Ausbildung im Sinne des Kindergeldrechts erreicht ist, muss häufig von den Gerichten entschieden werden.
4.666666666666667 / 5 (3 Bewertungen)
Erbrecht , 24.01.2017
Ein notariell beurkundeter Erbverzicht eines Sohnes, der darauf beruht, dass ihm als Gegenleistung ein Sportwagen vom Vater geschenkt wird, ist unwirksam. Dies entschied jüngst das Oberlandesgericht Hamm.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Erbrecht , 23.02.2018
Sohn enterbt – Enkel erhält trotzdem Pflichtteil © topopt
Der Enkel eines enterbten Sohnes muss beim Erbe des Großvaters nicht leer ausgehen. Auch wenn der Großvater seinen Sohn enterbt und sein Vermögen auf andere Erben verteilt hat, steht dem Enkel des Enterbten ein Pflichtteilsanspruch zu. Dies entschied kürzlich das Oberlandesgericht Hamm.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (Az.: 23 U 118/14) hat in einem von Rechtsanwalt Siegfried Reulein, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Nürnberg, betreuten Rechtsstreit die Commerzbank AG als Rechtsnachfolgerin der Dresdner Bank AG zum Schadensersatz wegen Verletzung von Beratungspflichten im Zusammenhang mit dem Erwerb von Anteilen an dem geschlossenen Lebensversicherungsfonds „MPC Rendite Fonds Leben-Plus V“ verurteilt.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 07.06.2018
Falschparker muss Kosten für Schienenersatzverkehr zahlen! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Falschparker, die ihr Fahrzeug zu nah an den Schienen einer Straßenbahn abstellen, müssen die Kosten für den Schienenersatzverkehr übernehmen. Besonders teuer wird es, wenn die Fahrgäste ersatzweise mit Taxis befördert werden.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Cnud Hanken
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Wallstraße 3
26409 Wittmund
Fachanwältin Susanne Schneider
Fachanwältin für Familienrecht
Urbanstraße 53
70182 Stuttgart
Fachanwalt Stefan Böhmer
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Fürther Straße 98-100
90429 Nürnberg
Fachanwältin Gabriela Althoff
Fachanwältin für Familienrecht
Tempelhofer Damm 140
12099 Berlin
Fachanwalt Bernhard Henrich
Fachanwalt für Familienrecht
Töngesgasse 23-25
60311 Frankfurt am Main
Fachanwalt Hans Mustermann
Fachanwalt für Familienrecht
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
Fachanwalt Frank Baranowski
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Sandstraße 160 (Kaisergarten)
57072 Siegen
Fachanwalt Dr. Werner Nickl
Fachanwalt für Familienrecht
Ebertstraße 6
73054 Eislingen/Fils
Fachanwalt Reinhard Lüpke
Fachanwalt für Familienrecht
Oranienburger Straße 86
13437 Berlin
Fachanwältin Claudia Pap
Fachanwältin für Familienrecht
Kaiserallee 15 a
76133 Karlsruhe
Fachanwältin Anja Bothe
Fachanwältin für Familienrecht
Mehringdamm 32
10961 Berlin
Fachanwältin Monika Aicher
Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Bayernstraße 8
83308 Trostberg
Fachanwältin Monika Stürzer
Fachanwältin für Familienrecht
Walter-Kolbenhoff-Straße 5
82110 Germering
Fachanwältin Marion Strater-Neuhaus
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Rankestraße 33
10789 Berlin
Fachanwältin Sonja Schlecht
Fachanwältin für Familienrecht
Urbanstr. 94
10976 Berlin (Kreuzberg)
Fachanwältin Christina Friedrich
Fachanwältin für Familienrecht
Schießgraben 9
55232 Alzey