Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Abitur und Studium: Erkrankungen schnell melden!

Abitur und Studium: Erkrankungen schnell melden! © mko - topopt
Bald stehen wieder die Prüfungen fürs Abitur und Studium an. Wer vor einer Prüfung erkrankt, muss dies dem Prüfungsamt unverzüglich mitteilen, ansonsten kann ein nachträglicher Rücktritt von der Prüfung verwehrt werden, entschied kürzlich das Verwaltungsgericht Mainz.

Krank zur Prüfung?

Im zugrundeliegenden Fall nahm eine Studentin an den schriftlichen Prüfungen im Rahmen ihres Medizinstudiums teil, obwohl es ihren eigenen Angaben zur Folge während und auch vor der Prüfung gesundheitlich nicht gut ging. Kurz nach der Prüfung wurde sie notfallmäßig ins Krankenhaus gebracht und es wurde bei ihr unter anderem eine Lungenembolie festgestellt. Nachdem der Studentin mitgeteilt wurde, dass sie die Prüfung nicht bestanden habe, machte sie einen nachträglichen Rücktritt von der Prüfung geltend. Der wurde ihr vom Prüfungsamt und auch vom Verwaltungsgericht Mainz (Aktenzeichen 3 K 27/17.MZ) abgelehnt.

Krankheit muss unverzüglich angezeigt werden!

Das Gericht führte aus, dass sich aus den Krankenakten der Studentin nicht ergebe, dass sie zum Zeitpunkt der Prüfung erkrankt war. Außerdem habe sie den Rücktrittsgrund von der Prüfung aufgrund einer Erkrankung auch nicht unverzüglich gegenüber dem Prüfungsamt geltend gemacht. Um sich keine zusätzlichen Prüfungschancen zu verschaffen, müsse der erkrankte Student seine Krankheit zum frühest möglichen Zeitpunkt anzeigen. Im vorliegenden Fall habe die Studentin ihre Krankheit aber erst angezeigt, als man ihr ihre Prüfungsergebnisse mitgeteilt habe. Das ist nach Ansicht der Mainzer Verwaltungsrichter zu spät.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Bank- und Kapitalmarktrecht , 09.06.2017 (Update 14.06.2017)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Banken sind verpflichtet die Kreditwürdigkeit eines Darlehensnehmers anhand von zuverlässigen Standards zu prüfen.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Versicherungsrecht , 28.02.2018 (Update 28.02.2018)
Rechtsanwalt Christoph Kleinherne Dollinger Partnerschaft Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
Fehlerhaftes Vorgehen des Versicherers kann weitreichende, für Sie als Versicherungsnehmer, sehr günstige Folgen haben.
4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Handels- und Gesellschaftsrecht , 25.04.2017 (Update 25.04.2017)
Rechtsanwalt Johannes Jeep FPS Rechtsanwälte & Notare, Fritze Wicke Seelig
Für einen technischen Gegenstand, der nicht nur geprüft, sondern kurz in Probe genommen wird, ist im Fall der Verschlechterung Wertersatz zu leisten, BGH, Urteil vom 12.10.2016 – VIII ZR 55/15.
150.000 Einrüche wurden laut einer aktuellen Statistik der Polizei im vergangenen Jahr in Deutschland registriert. Damit ist die Einbruchszahl erneut auf einen Höchststand gestiegen. Gerade im Winter nimmt die Zahl der Wohnungseinbrüche zu. Für Einbruchsopfer gilt es einige Dinge zu beachten.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Sozialrecht , 10.11.2015
Hauterkrankungen, Lärmschwerhörigkeit oder Lungenkrebs, sind die häufigsten anerkannten Berufskrankheiten. Doch was ist mit einer Krankenschwester, die an Hepatitis C erkrankt oder einer Lehrerin, die an einer Chlamydien-Infektion leidet- haben die Erkrankten eine Chance darauf, dass ihre Krankheiten als Berufskrankheit anerkannt werden?
Wissen Aktuell , 03.04.2018
Reiserücktritt bei Flugreisen © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Kann eine Flugreise etwa aufgrund einer Erkrankung oder weil die notwendigen Passdokumente nicht vorliegen, nicht angetreten werden, stellt sich die Frage, ob die Reiserücktrittversicherung für die Kosten aufkommt.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Medizinrecht , 19.03.2018 (Update 19.03.2018)
Beamtin erhält Kosten für prophylaktische Brust-OP erstattet! © topopt
Eine Beamtin, die aufgrund ihrer familiären Vorbelastung, nachweislich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs erkranken wird, erhält die Kosten für die prophylaktische Brust-OP von ihrem Dienstherren erstattet. Dies stellt das Bundesverwaltungsgericht in einem aktuellen Urteil klar.
4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit auch der langersehnte Urlaub. Leider gibt es aber immer wieder Gründe, warum die Urlaubsreise nicht angetreten werden kann.
Sozialrecht , 02.06.2018
Keine Kostenübernahme der Krankenkasse für eine Sterilisation © topopt
Eine Sterilisation zur Empfängnisverhütung ist keine Kassenleistung der gesetzlichen Krankenkassen, entschied jüngst das Sozialgericht Mainz, im Fall einer fünffachen Mutter, die eine weitere Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen verhindern möchte.
Medizinrecht , 18.04.2017
Die Kosten für eine Lasik-Operation an den Augen sind von einer privaten Krankenversicherung zu tragen, wenn die Fehlsichtigkeit des Patienten eine Krankheit darstellt. Dies entschied kürzlich der Bundesgerichtshof.
Verkäufer, die ihre Ware über die Internetplattform Amazon vertreiben, dürfen nicht über die dort vorhandene Weiterempfehlungsfunktion Werbe-Emails an potentielle Kunden versenden. Es sei denn, diese haben ausdrücklich mitgeteilt, dass sie die Werbe-Emails empfangen möchten.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Wolfgang Nörr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kirchgasse 265
67454 Haßloch
Fachanwalt Dr. Hartmut Breuer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Proskauer Straße 31
10247 Berlin
Fachanwalt Arnd Leser
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Maxstraße 8
01067 Dresden
Fachanwalt Lars Nitzsche
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schulstraße 60
77694 Kehl
Fachanwalt Max Mustermann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
Fachanwalt Daniel Creutzburg
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Knaackstraße 22
10405 Berlin
Fachanwalt Martin Graner
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kantstraße 21
10623 Berlin
Fachanwalt Dr. Mathias Lorenz
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Homberger Str. 31
47441 Moers
Fachanwalt Mathias Thiel
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Uelleber Straße 5
99867 Gotha
Fachanwalt Reinhold Dotterweich
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Hussenstrasse 19
78462 Konstanz
Fachanwalt Dietmar Schoßland
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rödelheimer Straße 44
65760 Eschborn
Fachanwalt Rainer Gromes
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Elisabethenstraße 29
64283 Darmstadt
Fachanwalt Peter Scheffer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Holser Straße 20
32257 Bünde
Fachanwältin Jutta Zimmer-Kappes
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Fachanwalt Manfred Mürmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Oststraße 15
50996 Köln
Fachanwältin Renate Ostner
Fachanwältin
für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Freiligrathstraße 5
90482 Nürnberg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung