Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Wann kann vom Pferdekauf zurückgetreten werden?

Wann kann vom Pferdekauf zurückgetreten werden? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Ob Rasse, Zucht, Eignung oder Gesundheit– beim Pferdekauf gibt es einiges zu beachten. Zeigen sich später Mängel beim Pferd kann der Pferdekäufer nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Kaufvertrag zurücktreten.

Zweieinhalb Jahre alter Hengst ist „gebraucht“

Ein zweieinhalb Jahre alter Hengst, der auf einer Pferdeauktion versteigert wird, gilt als „gebraucht“ und die Vorschriften des Verbrauchsgüterkaufs finden keine Anwendung, entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (Aktenzeichen 12 U 87/17). Bei der Pferdeauktion waren laut Auktionsbedingungen die Ansprüche auf Gewährleistung nach drei Monaten verjährt. Der Käufer des zweieinhalb Jahre alten Hengstes wollte später wegen Mängel am Pferd vom Kaufvertrag zurücktreten. Ohne Erfolg, entschied das Gericht. Der Rücktritt vom Kaufvertrag ist unwirksam, da die Verkürzung der Gewährleistungszeit wirksam vereinbart wurde. Da es sich bei dem Hengst um eine gebrauchte Sache handelt, kommen auch die Regelungen zum Verbrauchsgüterkauf nicht zur Anwendung, nach denen die Gewährleistung nicht einfach verkürzt werden kann. Der Hengst ist aufgrund seines Alters und seiner Geschlechtsreife als „gebraucht“ zu betrachten.

Bockiges Pferd – Rücktritt vom Kaufvertrag möglich

Von einem Pferdekauf kann zurückgetreten werden, wenn das Pferd nicht den vereinbarten Beschaffenheiten entspricht. Dies entschied das Oberlandesgericht Oldenburg (Aktenzeichen 1 U 51/16) im Fall einer relativ unerfahrenen Reiterin, die ein umgängliches, leichtrittiges und lektionssicheres Pferd von einem Pferdehändler für 55.000 Euro erwarb. Nach ein paar Reitversuchen stellte sich heraus, dass das Pferd beim Aufsteigen festgehalten werden musste und für einen Reiter mit wenig Erfahrung nicht einfach zu handhaben war. Die Pferdekäuferin wollte daher vom Pferdekauf zurücktreten. Zu Recht, empfand das Oberlandesgericht Oldenburg. Die Parteien hatten vereinbart, dass das Pferd leicht zu handhaben sein sollte. Diese Beschaffenheitsvereinbarung hielt das Pferd nicht ein. Ein Sachverständiger gab an, dass das Pferd sehr sensibel und nur für erfahrene Reiter geeignet sei. Die Pferdekäuferin hat daher das Recht vom Kaufvertrag zurückzutreten und ihren Kaufpreis zurückzuverlangen.

Charaktermangel und fehlende Rittigkeit kein Grund zum Vertragsrücktritt

Eine Reiterin erwarb ein 6jähriges Pferd, das laut Verkäufer ohne Probleme reitbar sei. Das wurde auch so in den Pferdekaufvertrag aufgenommen. Nach dem Pferdekauf stellte sich aber heraus, dass das Pferd sehr schreckhaft war und die Pferdekäuferin auch mehrmals abwarf. Für einen Freizeitreiter war das Pferd nach Ansicht der Käuferin nicht reitbar. Es leide an einer Traumatisierung und einem Charaktermangel, weshalb sie vom Pferdekaufvertrag zurücktreten wollte. Dies sah das Landgericht Coburg (Aktenzeichen 23 O 500/14) nicht so. Nach einer umfangreichen Beweisaufnahme geht das Gericht davon aus, dass das Pferd erst nach dem Erwerb durch die Käuferin schreckhaft wurde und sich auffällig verhält. Beim Vorbesitzer sei das Pferd stets ruhiger Natur gewesen. Eine Traumatisierung beim Pferd könne nicht festgestellt werden. Die angeblich fehlende Rittigkeit beim Pferd sah das Gericht auch nicht als Mangel an. Diese könne sich bei Tieren jederzeit entwickeln.

Redaktion fachanwaltsuche.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Agrarrecht , 02.08.2018 (Update 02.08.2018)
Rechtsprobleme rund ums Pferd © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com © CC0
Ob es der Pferdekauf, die Pferdehaltung, der Reitunfall und oder die rechtlichen Folgen von tierärztlichen Behandlungsfehlern sind: Rund ums Pferd gibt es viele Rechtsfragen zu klären. Wir haben Ihnen einige interessante Rechtsinfos zu diesem Thema zusammengestellt.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Ob Hund, Katze oder Pferd: Wenn Haus- oder Nutztiere Schäden verursachen, können auf Herrchen und Frauchen schnell immense Summen an Schadensersatz und Schmerzensgeld zu kommen.
Medizinrecht , 31.10.2016
Ein Tierarzt muss den Eigentümer eines Pferdes umfassend über eine beabsichtigte Kastration und deren Risiken aufklären. Kommt er dieser Pflicht nicht nach kann er sich bei einem tödlichen Ausgang der Operation schadensersatzpflichtig machen.
Verkehrsrecht , 13.10.2015
Stellt ein Käufer eines Gebrauchtwagens fest, dass die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) am Auto manipuliert wurde, kann er vom Kaufvertrag zurücktreten und die Rückzahlung des Kaufpreises verlangen. Das gleiche gilt, wenn der Gebrauchtwagen fälschlicherweise als „TÜV neu“ verkauft wurde.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 14.08.2017 (Update 09.10.2018)
Tachomanipulation: Rechte des Käufers beim falschen Tachostand © topopt
Laut Polizeiangaben ist in Deutschland bei jedem dritten Gebrauchtwagen der Kilometerstand auf dem Tacho manipuliert. In diesen Fällen kann der Käufer zwar vom Autokauf zurücktreten, doch kann man bereits bei der Verkaufsverhandlung checken, ob am Tachostand gedreht wurde?
Agrarrecht , 14.08.2018
Mängel am Traktor- Sofort Rücktritt vom Kaufvertrag? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Auch bei Mängeln an einem gebrauchten Traktor muss dem Verkäufer vom Käufer erst einmal die Gelegenheit geben werden, die Mängel zu beseitigen. Erst wenn dies nicht innerhalb einer bestimmten Frist geschieht, ist eine Rückabwicklung des Kaufvertrags möglich.
Verkehrsrecht , 03.11.2015
Wer beim Gebrauchtwagenverkauf sein Auto als „scheckheftgepflegt“ anbietet, muss sich dies als eine Vereinbarung über die Beschaffenheit des Fahrzeuges zurechnen lassen. Konsequenz: Ist das Auto nicht scheckheftgepflegt, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten!
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
In den vergangenen Jahren hat sich vermehrt eine Praxis bei dem Verkauf von Immobilien herausgebildet, die für Verkäufer nun zum Bumerang wird.
Versicherungsrecht , 11.07.2018 (Update 11.07.2018)
Rechtsanwalt Christoph Kleinherne Dollinger Partnerschaft Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
Darf ein Versicherer vom Vertrag einer Personenversicherung zurücktreten, wenn der Versicherungsnehmer Fragen zum Gesundheitszustand im Vorfeld falsch beantwortet hat?
3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Wissen Aktuell , 31.07.2018
Sind Waldbrände ein Grund für einen Reiserücktritt? © topopt
Der heiße Sommer sorgt in vielen europäischen Ländern für Waldbrände. Urlauber, deren Reiseziel von Waldbränden betroffen ist, fragen sich daher aktuell, ob sie von Ihrer gebuchten Reise ohne Stornokosten zurücktreten können.
Wissen Aktuell , 21.09.2018
Amazon muss gebrauchte Smartphones besser kennzeichnen © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Online-Händler müssen auf der Internet-Plattform Amazon bei ihrer Werbung gebrauchte Smartphones eindeutiger kennzeichnen. Der Zusatz "Refurbished Certificate" in der Produktbeschreibung reicht nicht aus, entschied kürzlich das Landgericht München I.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Lars Nitzsche
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schulstraße 60
77694 Kehl
Fachanwalt Max Mustermann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
Fachanwalt Daniel Creutzburg
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Knaackstraße 22
10405 Berlin
Fachanwalt Martin Graner
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kantstraße 21
10623 Berlin
Fachanwalt Dr. Mathias Lorenz
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Homberger Str. 31
47441 Moers
Fachanwalt Mathias Thiel
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Uelleber Straße 5
99867 Gotha
Fachanwalt Reinhold Dotterweich
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Hussenstrasse 19
78462 Konstanz
Fachanwalt Dietmar Schoßland
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rödelheimer Straße 44
65760 Eschborn
Fachanwalt Rainer Gromes
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Elisabethenstraße 29
64283 Darmstadt
Fachanwalt Peter Scheffer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Holser Straße 20
32257 Bünde
Fachanwältin Jutta Zimmer-Kappes
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Mauritiusstraße 9
65183 Wiesbaden
Fachanwalt Manfred Mürmann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Oststraße 15
50996 Köln
Fachanwältin Renate Ostner
Fachanwältin
für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Freiligrathstraße 5
90482 Nürnberg
Fachanwalt Stephan Pache
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kaiserstr. 30
90763 Fürth
Fachanwalt Thorsten Springstub
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Jonny-Schehr-Straße 1
99085 Erfurt
Fachanwältin Birgitta Schmale
Fachanwältin für Arbeitsrechtsrecht
Kriegsstr. 45
76133 Karlsruhe

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung