Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Rechtstipp zu Sprachkursen im Ausland

Ob in England, Italien, Spanien oder Kanada – eine fremde Sprache mit einem Sprachkurs im Ausland zu erlernen, vielleicht noch in Kombination mit einem Au-pair-Aufenthalt, Praktikum oder im Rahmen eines Sabbaticals, ist für Schüler und Arbeitnehmer reizvoll. Hier ein paar rechtliche Tipps, auf was es zu achten gilt.

Au-Pair-Aufenthalt ist nur im Zusammenhang mit Sprachkurs als Berufsausbildung anzusehen

Der Bundesfinanzhof (BFH) (Aktenzeichen III R 58/08) hat im Zusammenhang mit dem Bezug von Kindergeld entschieden, dass Sprachaufenthalte als Au-pair im Ausland nur unter bestimmten Bedingungen als Berufsausbildung anzusehen sind. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem theoretisch-systematischen Sprachunterricht mit einer Wochenstundenzahl von mindestens 10 Zeitstunden. Schließlich dienten auch Auslandsaufenthalte, die nicht zu Ausbildungszwecken erfolgten, der Verbesserung der Kenntnisse der jeweiligen Landessprache. Der Bundesfinanzhof stellt aber klar, dass Auslandsaufenthalte unabhängig vom Umfang des Fremdsprachenunterrichts als Berufsausbildung anzuerkennen sein können, wenn sie für die Aufnahme eines Studienplatzes zwingend sind, wenn sie zum Absolvieren eines Sprachtests (z.B. TOEFL oder IELTS) dienen oder von einer Ausbildungsordnung vorgeschrieben sind.

Wer Einzelunterricht bucht, muss sich nicht mit Gruppenunterricht zu frieden geben

In Sprachkursen ist Einzelunterricht nicht vergleichbar mit Gruppenunterricht, entschied das Amtsgericht München (Aktenzeichen 283 C 20981/15) im Fall eines Mannes, der eine Sprachreise nach Fort Lauderdale/USA gebucht hatte. Vor Ort erhielt er aber nicht wie vereinbart Einzelunterricht, sondern Sprachunterricht in einer Gruppe von 10 Personen. Der Mann verlangte vom Reiseveranstalter die Differenz der Kosten zwischen Einzel- und Gruppenunterricht sowie einen Schadensersatz für entgangenen Urlaub. Mit teilweisem Erfolg! Das Amtsgericht München urteilte, dass die Sprachreise um 20 Prozent – somit um einen Betrag von rund 370 Euro - zu mindern sei, da der vereinbarte Sprachkurs nicht stattgefunden hat. Einzelunterricht sei immer höherpreisig als Gruppenunterricht. Der Unterricht in einer Gruppe von 10 Personen sei einem Einzelunterricht nicht ebenbürdig. Schadensersatz wegen vertanem Urlaub lehnte das Gericht allerdings ab, da der Zweck der Reise nicht völlig verfehlt worden sei.

Redaktion fachanwaltsuche.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Medizinrecht , 08.04.2016
Besteht bei einem gesetzlich versicherten Kranken der Bedarf einen Gebärdensprachkurs zu besuchen, muss seine Krankenkasse die Kosten hierfür übernehmen. Dies geht aus einer aktuellen Entscheidung des Sozialgerichts Koblenz hervor.
Arbeitsrecht , 28.04.2015
Für viele Schulabgänger folgt nach dem Ende der Schulzeit die Berufsausbildung. Doch Vorsicht, der Traumberuf muss staatlich anerkannt sein, ansonsten kann kein wirksamer Ausbildungsvertrag geschlossen werden!
Familienrecht , 13.06.2017
Wann müssen Eltern nicht mehr für die Finanzierung der Berufsausbildung ihrer Kinder aufkommen? Mit dieser Frage beschäftigte sich jüngst der Bundesgerichtshof.
Arbeitsrecht , 20.05.2016
Beihilfe zur Berufsausbildung gibt es von der Bundesagentur für Arbeit auch für Studenten eines dualen Studiums. Voraussetzung ist, dass ein Teil der betrieblichen Ausbildung bereits vor der Einschreibung für das Studium durchgeführt wird.
Bank- und Kapitalmarktrecht , 03.04.2018 (Update 03.04.2018)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet über das Vermögen der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs GmbH, der P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs GmbH und der P&R Container Leasing GmbH.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Tausende Anleger sind seit einigen Tagen in Aufruhr. Die Nachrichten über die Infinus-Gruppe überschlagen sich. Verschiedene Unternehmen dieser Gruppe haben offenbar nun Insolvenzantrag gestellt. Konten der Infinus-Gruppe sind eingefroren.
Sozialrecht , 28.08.2018 (Update 12.12.2018)
Unfälle auf dem Arbeitsweg – Wann zahlt die Versicherung? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Unfälle die auf dem Weg zur Arbeit und zurück geschehen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst. Die Handynutzung im Straßenverkehr auf dem Heimweg ist nicht vom Unfallversicherungsschutz umfasst, entschied jüngst das Sozialgericht Frankfurt/Main.
3.6666666666666665 / 5 (3 Bewertungen)
Bank- und Kapitalmarktrecht , 09.06.2017 (Update 14.06.2017)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Banken sind verpflichtet die Kreditwürdigkeit eines Darlehensnehmers anhand von zuverlässigen Standards zu prüfen.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Familienrecht , 10.07.2018 (Update 19.02.2019)
Kindergeld: Anspruch, Höhe und Dauer © topopt
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Bei vielen Eltern herrscht Unsicherheit, wer einen Anspruch auf Kindergeld hat, wie hoch das zu erwartende Kindergeld ist und wie lange es bezogen werden kann. Eine gute Nachricht für alle Familien: Ab Juli 2019 steigt das Kindergeld um zehn Euro pro Kind.
4.166666666666667 / 5 (6 Bewertungen)
Steuerrecht , 12.11.2015
Kindergeld soll in Deutschland die Grundversorgung von Kindern und damit deren wirtschaftliches Existenzminimum sicher stellen. Jetzt hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass es auch bei einem mehrjährigen Auslandsstudium weiterhin einen Anspruch auf Kindergeld geben kann.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Wolfgang Nörr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kirchgasse 265
67454 Haßloch
Fachanwalt Ralph Zimmermann
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Hinschweg 3
27607 Langen
Fachanwalt Dr. iur. Christian Keller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Immermannstrasse 11
40210 Düsseldorf
Fachanwalt Michael Regal
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rimbachstraße 19
98527 Suhl
Fachanwältin Annett Seifert
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Walter-Rathenau-Str. 22
08058 Zwickau
Fachanwalt Dr. Lutz Fischer
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Verdener Straße 9
31582 Nienburg
Fachanwalt Andreas Ronsöhr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Sedanstraße 19
37154 Northeim
Fachanwalt Boris Faehndrich
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Bäckerstraße 39
31785 Hameln
Fachanwalt Klaus Uhl
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ziegelstraße 43
73033 Göppingen
Fachanwältin Ulrike Herling
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Großbeerenstraße 13A
10963 Berlin
Fachanwalt Christoph Lingemann
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Indestraße 89
52249 Eschweiler
Fachanwalt David Frisch
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Weberstraße 21
55130 Mainz
Fachanwalt Heiko Schuster
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Weststraße 60
08523 Plauen
Fachanwalt Daniel Lenkeit
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Galgenwiesenweg 23
55232 Alzey
Fachanwalt Hans-Jörg Hiller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Hengersberger Straße 23
94469 Deggendorf
Fachanwältin Kathrin Völker
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Am Echazufer 24
72764 Reutlingen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung