Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Forderung von 0,03 Euro – kein Rechtsschutz!

Forderung von 0,03 Euro – kein Rechtsschutz! © mko - topopt
Gerichte dürfen nicht für unnütze oder unlautere Zwecke in Anspruch genommen werden. Dies geht aus einer aktuellen Entscheidung de Verwaltungsgerichts Neustadt/Weinstrasse hervor.

Im zugrundeliegenden Fall wurde eine Vollstreckungsschuldnerin gerichtlich zur Zahlung von 2,90 Euro verpflichtet. Nach einigen Missverständnissen ging das Geld auch auf dem Konto des Vollstreckungsgläubigers ein. Dieser verlangte dann aber noch die Zahlung der Zinsen in Höhe von 0,03 Euro. Dieser Vollstreckungsantrag wurde vom Verwaltungsgericht Neustadt/Weinstrasse (Aktenzeichen 5 N 200/18.NW) abgelehnt. Das Grundgesetz gewährleiste zwar lückenlosen richterlichen Rechtsschutz, trotz dem gebe es Fälle bei denen ein Rechtsschutzbedürfnis abgelehnt werden dürfe. Im Prozessrecht gelten das Verbot des Missbrauchs prozessualer Rechte sowie der Grundsatz eines effizienten staatlichen Handelns. Das Gericht dürfe daher nicht für unlautere Zwecke oder ohne Nutzen in Anspruch genommen werden. Ist ein Interesse nach allgemeiner Auffassung als sehr gering anzusehen, dürften die Gerichte zu seiner Durchsetzung nicht in Anspruch genommen werden. Ein Betrag von 0,03 Euro sei ein wirtschaftlich so geringer Wert, dass er die Inanspruchnahme eines Gerichts nicht rechtfertige, so die Verwaltungsrichter.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Arbeitsrecht , 20.07.2018 (Update 19.12.2018)
Wer hat einen Anspruch auf Urlaubsgeld? © topopt
Nach einer Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung erhalten rund 42 Prozent der in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer Urlaubsgeld. Dabei beziehen Männer mit 50,7 Prozent häufiger Urlaubsgeld als Frauen, mit nur 38,7 Prozent. Wer hat einen Anspruch auf Urlaubsgeld und wie kann dieser Anspruch durchgesetzt werden? Und kann der Anspruch auf Urlaubsgeld durch Kurzarbeit gekürzt werden?
Strafrecht , 24.09.2015
Ob es die Größe der Gefängniszelle ist oder die Beschäftigung während der Haftzeit -Aufgrund des Strafvollzuggesetzes haben Straf- und Untersuchungsgefangene in Deutschland Rechte gegenüber der Justizvollzugsanstalt.
4.6 / 5 (5 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 31.05.2012
Rechtsanwalt Rechtsanwälte Bender & Ruppel Rechtsanwälte Bender & Ruppel
Die Deutschen vereisen zwar gerne und häufig, aber in Sachen Urlaubsregelung und Urlaubsanspruch existieren bei Arbeitnehmern und Arbeitgebern noch immer viele Fehleinschätzungen.
2.0 / 5 (1 Bewertungen)
Der Bundesgerichtshof hat sich kürzlich mit der Frage beschäftigt, inwieweit Betreiber eines Preisvergleichsportals im Internet ihre Nutzer über ihr Geschäftsmodell informieren müssen. Im konkreten Fall ging es um die Information, dass nur die Angebote angezeigt wurden, die im Falle eines Vertragsabschlusses eine Provision an den Betreiber des Portals bezahlen.
Familienrecht , 10.07.2018 (Update 10.10.2018)
Kindergeld: Anspruch, Höhe und Dauer © topopt
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Bei vielen Eltern herrscht Unsicherheit, wer einen Anspruch auf Kindergeld hat, wie hoch das zu erwartende Kindergeld ist und wie lange es bezogen werden kann. Eine gute Nachricht kommt von der Bundesregierung: Ab Juli 2019 soll das Kindergeld um zehn Euro steigen.
4.166666666666667 / 5 (6 Bewertungen)
Bank- und Kapitalmarktrecht , 19.06.2018 (Update 19.06.2018)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Insolvenzverwalter gescheiterter Fonds sind gemäß einer Entscheidung des BGH vom 20.02.2018 – II ZR 272/16 – verpflichtet, substantiiert die Forderung darzustellen, die an den jeweiligen Anleger gestellt wird.
Verkehrsrecht , 09.05.2016
Nicht nur Alkohol- und Cannabiskonsum können zum Verlust der Fahrerlaubnis führen, auch Autofahrer die mit sogar nur geringen Werten der Droge Amphetamin im Blut erwischt werden, riskieren ihren Führerschein!
Verkehrsrecht , 28.12.2018
Jahresrückblick 2018: Wichtige Entscheidungen für Autofahrer! © topopt
Diesel-Fahrverbote, der Einsatz von Dash-Cams oder der Anspruch auf einen Mietwagen nach einem Verkehrsunfall- das waren einige der Themen, die deutsche Gerichte und den Gesetzgeber im Jahr 2018 rund um das Auto und den Verkehr beschäftigten.
Verwaltungsrecht , 25.07.2018 (Update 29.06.2018)
Einstellung in den Polizeidienst – Wer ist geeignet? © topopt
Das Auswahlverfahren für angehende Polizisten ist streng. Da können Brustimplantate, die Körpergröße, eine Jugendstraftat oder Cannabiskonsum ein Grund sein, die Einstellung in den Polizeidienst zu verweigern. Doch zu Recht?
Arbeitsrecht , 16.08.2018 (Update 19.11.2018)
Jobsuche: Tattoos, Piercings und Co ein no-go? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Bei der Jobsuche schauen die zukünftigen Arbeitgeber in der Regel auch auf das äußere Erscheinungsbild des Bewerbers. Tattoos und Piercings können da schnell zu einer Benachteiligung gegenüber anderen Bewerbern führen. Mit diesem Umstand haben sich auch die deutschen Gerichte befasst.
4.428571428571429 / 5 (7 Bewertungen)
Bank- und Kapitalmarktrecht , 26.07.2018 (Update 26.07.2018)
Rechtsanwalt Siegfried Reulein KSR Rechtsanwaltskanzlei
Der BGH hat in einer aktuellen Entscheidung vom 04.07.2018 – IV ZR 200/16 – eine Klausel, die sich häufig in aktuellen Rechtsschutzversicherungsbedingungen findet, als unwirksam eingestuft.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Oliver Wasiela
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ackerstraße 108-110
40233 Düsseldorf
Fachanwalt Heinrich Kemper
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Berliner Straße 105
13507 Berlin
Fachanwalt Axel Saß
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Stampfmüllerstraße 41
18057 Rostock
Fachanwalt Werner E. Müller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Farmstraße 29
64546 Mörfelden-Walldorf
Fachanwalt Oliver Metzlaff
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Böckenhoff Str. 5
46236 Bottrop
Fachanwalt Bernd Rohde
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Karl-Heinz-Klingen-Str. 85
46539 Dinslaken
Fachanwalt Thomas Wöhrle
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Großer Kornhausplatz 3
87439 Kempten
Fachanwalt Sandro Wulf
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Breite Straße 53/54
39576 Stendal
Fachanwalt Eckhard Schulze
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Briloner Landstraße 4-6
34497 Korbach
Fachanwalt Martin Stier
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Zeppelinstraße 39
73760 Ostfildern
Fachanwalt Helmut Leuchter
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Afdener Straße 24 a
52134 Herzogenrath
Fachanwalt Dr. Matthias Maack
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Ludwig-Rosenberg-Ring 36
21031 Hamburg
Fachanwalt Wolfgang Nörr
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kirchgasse 265
67454 Haßloch
Fachanwalt Ralph Zimmermann
Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Hinschweg 3
27607 Langen
Fachanwalt Dr. iur. Christian Keller
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Immermannstrasse 11
40210 Düsseldorf
Fachanwalt Michael Regal
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rimbachstraße 19
98527 Suhl

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung