Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Schüler haben keinen Anspruch auf veganes Mittagessen!

Schüler von Berliner Ganztagesschulen haben keinen Anspruch auf ein veganes Mittagessen in der Schulkantine. Dies entschied aktuell das Verwaltungsgericht Berlin.

Im zugrundeliegenden Fall forderte ein Vater, dessen Tochter eine Ganztagsschule in Berlin besucht und die sich aus ethischen Gründen vegan ernährt, dass seinem Kind ein veganes Mittagessen in der Schulkantine zur Verfügung gestellt werde. Dies lehnte das Bezirksamt mit der Begründung ab, dass die Tochter kein ärztliches Attest besitze, dass sie sich nur vegan ernähren darf.

Schulkantine: Keine Pflicht besondere Ernährungsformen zu beachten

Das Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen VG 3 K 503.15) versagte dem Mann Prozesskostenhilfe für eine entsprechende Klage. Die Schule besitze einen großen Handlungsspielraum, wie sie das Schulmittagessen gestalte. Sie orientiere sich hierbei an den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Nach diesen Leitlinien sei veganes Essen für Kinder nicht zu empfehlen. Die Schule sei auch nicht rechtlich verpflichtet besondere Ernährungsformen einer Familie, etwa Rohkost, Low Carb oder Vegetarismus zu berücksichtigen. Die Tochter könne sich aber eigenes Essen mitbringen und so am gemeinschaftlichen Mittagessen in der Schule teilnehmen.

Redaktion fachanwaltsuche.de

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Medizinrecht , 16.06.2016
Eine gesetzliche Krankenkasse darf keine zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen für Menschen anbieten, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.
Verwaltungsrecht , 30.07.2018
Rechtstipps rund um die Schule © topopt
In manchen Bundesländern neigen sich die Sommerferien schon dem Ende entgegen und das neue Schuljahr geht für Schüler, Lehrer und Eltern bald los. Damit stellen sich auch viele rechtliche Fragen: Haben Schüler einen Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Schule? Ist ein Wechsel von einer Privatschule auf eine städtische Schule möglich? Ist die Geschlechterquote ein zulässiges Aufnahmekriterium für ein Gymnasium?
Sozialrecht , 26.01.2016
Kostenpflichtiger Nachhilfeunterricht für Kinder von Hartz-IV-Empfänger muss vom Jobcenter zur Lernförderung übernommen werden. Dies gilt aber nur, wenn der Schüler versetzungsgefährdet ist. Nachhilfe für Schüler im befriedigenden Leistungsbereich muss nicht bezahlt werden.
Verwaltungsrecht , 17.04.2015
Ob in der Grundschule oder in der weiterführende Schule: Mobbing ist ein ernstes Thema für Schüler und Lehrer.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Strafrecht , 25.01.2016
Rangeleien und Prügeleien unter Schülern sind inakzeptabel, gehören aber zum Schulalltag. Dass die Raufereien ein kostspieliges Nachspiel haben können, musste jetzt ein Schüler vor dem Amtsgericht München erfahren.
Sozialrecht , 19.02.2016
Schüler mit und ohne Behinderung lernen in einem inklusiven Schulsystem zusammen. Dabei benötigen manche Schüler mit Behinderungen eine Begleitung um den Schulalltag bewältigen zu können. Mehrer Gerichte haben in jüngster Vergangenheit darüber entschieden, ob und in welchem Rahmen behinderte Kinder eine Begleitung im Schulalltag beanspruchen dürfen.
Erbrecht , 15.08.2018 (Update 15.08.2018)
Umbettung einer Urne – Was ist erlaubt? © topopt
Angehörige haben die Möglichkeit einen Verstorbenen aus einem wichtigen Grund umbetten zu lassen. Eine Umbettung kann etwa dann sinnvoll sein, wenn die Angehörigen wegziehen und sich niemand um die Grabstätte kümmert oder wenn der Verstorbene in einem Familiengrab mit anderen verstorbenen Familienmitgliedern zusammengeführt werden soll. Die Friedhofsverwaltung muss in jedem Fall die Umbettung einer Urne genehmigen.
Erbrecht , 24.05.2012
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert Kanzlei Hilbert & Simon
Die scharfe Pflichtteilsstrafklausel wirkt nicht nur, wenn ein Kind den Pflichtteil geltend macht. Auch wenn es - sogar - den gesetzlichen Erbteil für sich beansprucht, ist es beim zweiten Erbfall enterbt. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden.
Familienrecht , 13.06.2017
Wann müssen Eltern nicht mehr für die Finanzierung der Berufsausbildung ihrer Kinder aufkommen? Mit dieser Frage beschäftigte sich jüngst der Bundesgerichtshof.
Verwaltungsrecht , 25.07.2018 (Update 29.06.2018)
Einstellung in den Polizeidienst – Wer ist geeignet? © topopt
Das Auswahlverfahren für angehende Polizisten ist streng. Da können Brustimplantate, die Körpergröße, eine Jugendstraftat oder Cannabiskonsum ein Grund sein, die Einstellung in den Polizeidienst zu verweigern. Doch zu Recht?
Arbeitsrecht , 26.11.2015
Beim Urlaub, der Kündigung und auch beim Gehalt - Ältere Arbeitnehmer erfahren in unterschiedlichsten Bereichen ihres Arbeitslebens Diskriminierungen und werden längst nicht immer dafür entschädigt. Umso erfreulicher, dass ein Gericht aktuell einem Beamten eine Entschädigung wegen altersdiskriminierender Besoldung zugesprochen hat.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Sven Haak
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Domplatz 30
99084 Erfurt
Fachanwalt Klaus Hünlein
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Eschenheimer Anlage 28
60318 Frankfurt am Main
Fachanwältin Gabriele Schenk
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Finkenstraße 5
80333 München
Fachanwalt Wolfgang Raithel
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Rosenheimer Strasse 27
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Fachanwalt Joachim Walther
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Glockengießerwall 19
20095 Hamburg
Fachanwältin Dr. Gabriele Witting
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln
Fachanwalt Michael Hofmann
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Karolinenstraße 4
80538 München
Fachanwalt Karlheinz Hösgen
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Viktoriastraße 5
53879 Euskirchen
Fachanwalt Johannes Schneider
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Kesselgasse 5
53111 Bonn
Fachanwalt Oliver Bittmann
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Weststraße 60
08523 Plauen
Fachanwalt Dr. Michael Moeskes
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Mediator
Eingetragener Schlichter
Domplatz 11
39104 Magdeburg
Fachanwalt Steffen Speichert
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Mary-Somerville-Straße 2
28359 Bremen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung