Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

Corona-Krise: Notfall-Kinderzuschlag für einkommensschwache Familien!

Corona-Krise: Notfall-Kinderzuschlag für einkommensschwache Familien! © fpr - topopt
Das sog. Starke-Familien-Gesetz will Familien mit geringem Einkommen mehr unterstützen. Die zweite Stufe des Gesetzes ist seit dem 1.1.2020 in Kraft getreten. Sie erweitert unter anderem den Kreis der Anspruchsberechtigten für den Kinderzuschlag. Aufgrund der Corona-Krise können Eltern jetzt zusätzlich einen sog. Notall-Kinderzuschlag beantragen.

Notfall-Kinderzuschlag während der Corona-Krise

Kurzarbeit, fehlende Aufträge oder private Kinderbetreuung: Die Corona-Krise bedeutet für viele Familien finanzielle Einbußen. Helfen soll der jetzt eingeführte Notfall-Kinderzuschlag. Um ihn zu erhalten müssen Eltern ab April einen Antrag stellen und ihre Bedürftigkeit mit einem Einkommensnachweis des letzten Monats vor Antragsstellung belegen. Den Kinder-Notfallzuschlag soll es zunächst bis zum 30.9.2020 geben. Der Kinderzuschlag kann schnell und unbürokratisch unter www.kinderzuschlag.de online beantragt werden.

Seit Januar 2020: Erweiterter Zugang für Familien in verdeckter Armut

Seit dem 1. Januar 2020 erhalten Familien, die in verdeckter Armut leben, auch dann einen Kinderzuschlag, wenn sie nicht ALG II beziehen. Dieser Anspruch ist auf drei Jahre beschränkt. Die sog. Abbruchkante, an der der Kinderzuschlag entfällt, wurde zum 1.1.2020 abgeschafft, in dem die oberen Einkommensgrenzen aufgehoben wurden. Einkommen der Eltern, das über ihren eigenen Bedarf hinausgeht, wird nur noch zu 45%, statt heute zu 50%, auf den Kinderzuschlag angerechnet.

Höherer Kinderzuschlag - einfach zu beantragen!

Der Kinderzuschlag wurde aufgrund des Starke-Familien-Gesetzes zum 1. Juni 2019 von 170 Euro auf 185 Euro pro Kind und Monat erhöht werden. Rund 100.000 Familien profitieren von dem zum Kindergeld zusätzlichen Zuschlag. Der Antragsaufwand wurde für Familien und insbesondere für Alleinerziehende entbürokratisiert. Seit dem 1. Juni 2019 wird der Kinderzuschlag durch evtl. Einkommen der Kinder nur noch zu einem Teil (45 Prozent anstatt wie bislang 100 Prozent) verringert. Der Kinderzuschlag kann jetzt auch schnell und unbürokratisch unter www.kinderzuschlag.de online beantragt werden.

Verbesserungen der Leistungen für Bildung und Teilhabe

Das Starke-Familien-Gesetz will auch die Leistungen für Bildung und Teilhabe verbessern. So wurde zum Beispiel das Schulstarterpaket von 100 auf 150 Euro im Jahr erhöht. Die bisherigen Eigenanteile der Eltern für Mittagessen und Schülerbeförderung entfallen. Der Teilhabebetrag wurde von 10 auf 15 Euro pro Monat erhöht. In Zukunft erhalten auch Schüler, die nicht unmittelbar versetzungsgefährdet sind eine Lernförderung. Auch hier findet eine Entbürokratisierung statt: Für Schulausflüge, Schülerbeförderung, Kosten für Mittagessen und andere Teilhabeleistungen sind gesonderte Anträge nicht mehr notwendig.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Wie viel Lärm ist im Mietshaus erlaubt? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Lärm und Krach in einem Miethaus haben ihre Grenzen. Das musste kürzlich eine Münchner Familie feststellen, der Türknallen, laute Musik und Geschrei während der in der Hausordnung vorgeschriebenen Zeiten unter Androhung von einem Ordnungsgeld gerichtlich untersagt wurden.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Familienrecht , 26.09.2017 (Update 26.09.2017)
Unter den nach Deutschland kommenden Flüchtlingen gibt es auch viele minderjährige Kinder. Die Hilfsbereitschaft vieler deutscher Familien ist groß. Doch oft herrscht Unsicherheit, was bei der Aufnahme von sog. unbegleiteten Flüchtlingen zu beachten ist.
4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Familienrecht , 23.06.2017 (Update 27.07.2020)
Volladoption eines Erwachsenen- Rechtliche Unterschiede zur Adoption eines Kindes? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Adoptionen von erwachsenen Menschen kommen nicht nur zur Erlangung eines zweifelhaften Adelstitels vor, sondern können auch ein berechtigtes Interesse eines volljährigen Kindes zur Dokumentation seiner neuen Familie sein. Doch welche rechtlichen Konsequenzen sind mit der Volladoption eines Erwachsenen verbunden?
4.3 / 5 (3 Bewertungen)
Familienrecht , 12.06.2019
Trennung: Entschädigung für Ehegatten wegen alleiniger Nutzung des Familien-Pkws © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Nach einer Trennung kann ein Ehegatte von dem anderen Ehegatten grundsätzlich Entschädigung verlangen, wenn dieser den Familien-Pkw alleine nutzt. Dafür muss das Fahrzeug allerdings dem Ehegatten gerichtlich zugewiesen worden sein.
Bei Überbelegung einer Mietwohnung kann ein Vermieter seinem Mieter kündigen – das gilt auch wenn die eigenen Kinder zur Überbelegung führen. So lautet ein aktuelles Urteil des Amtsgerichts München.
Familienrecht , 13.11.2018 (Update 26.11.2018)
Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibeträgen - Familienentlastungsgesetz verabschiedet! © topopt
Kindergeld und Kinderfreibeträge werden erhöht. Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat dem vorgelegten Familienentlastungsgesetz zugestimmt. Damit sind für Familien finanzielle Entlastungen von rund zehn Milliarden Euro jährlich verbunden.
Familienrecht , 05.11.2018
Kindertageseinrichtung: Kündigungsfrist von sechs Monaten ist zu lang! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Eine standardmäßig vorformulierte Kündigungsfrist von sechs Monaten in einem Vertrag über die Kinderbetreuung in einer Kindertageseinrichtung ist zu lang. Dies entschied das Amtsgericht in München.
Sozialrecht , 02.12.2017 (Update 16.01.2020)
Krankenkasse ließ Antrag liegen- Anspruch auf Schönheits-OP! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Entscheidet eine Krankenkasse nicht zeitgerecht über Anträge ihrer Versicherten tritt eine sog. fingierte Genehmigung ein, die dem Versicherten einen nur schwer wieder zu entziehenden Anspruch auf die gewünschte Behandlung oder Operation gewährt.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Sozialrecht , 16.01.2017 (Update 20.05.2019)
Krankenkasse muss Echthaarperücke bezahlen © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Die Versorgung eines Krankenversicherten mit einer maßangefertigten Echthaarperücke kann aus medizinischen Gründen notwendig sein. Die gesetzliche Krankenversicherung muss die anfallenden Kosten dann übernehmen. Dies entschied aktuell das Landessozialgericht Celle-Bremen.
3.0 / 5 (1 Bewertungen)
Wissen Aktuell , 21.06.2018
Fussball-WM 2018: Darf man Tickets weiterverkaufen? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Aus unterschiedlichsten Gründen kann es passieren, dass Tickets für die Fußball-WM in Russland nicht genutzt werden können und der Fußball-Fan sich fragt, ob er diese denn weiterverkaufen darf. Der Veranstalter der diesjährigen Fußball WM FIFA hat zum Ticket-Kauf und –Weiterverkauf Regeln festgelegt.
Familienrecht , 09.06.2017
Nach einer Trennung oder Scheidung gibt es häufig Krach um die gemeinsame Wohnung. Wer muss ausziehen und wer darf bleiben? Und wie lange müssen beide Miete bezahlen?
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Hans Mustermann
Fachanwalt für Familienrecht
Mohrenstraße 34
10117 Berlin
Fachanwalt Frank Baranowski
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Sandstraße 160 (Kaisergarten)
57072 Siegen
Fachanwalt Dr. Werner Nickl
Fachanwalt für Familienrecht
Ebertstraße 6
73054 Eislingen/Fils
Fachanwältin Monika Aicher
Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Bayernstraße 8
83308 Trostberg
Fachanwältin Monika Stürzer
Fachanwältin für Familienrecht
Walter-Kolbenhoff-Straße 5
82110 Germering
Fachanwältin Marion Strater-Neuhaus
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Rankestraße 33
10789 Berlin
Fachanwältin Sonja Schlecht
Fachanwältin für Familienrecht
Karl-Marx-Straße 94
10967 Berlin
Fachanwältin Christina Friedrich
Fachanwältin für Familienrecht
Schießgraben 9
55232 Alzey
Fachanwältin Dr. rer. pol. Margarete Thaktsang-Schall
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Am Seerhein 8
78467 Konstanz
Fachanwalt Klaus Edelthalhammer
Fachanwalt für Familienrecht
Kaiserstraße 30
90763 Fürth
Fachanwältin Daniela Betz
Fachanwältin für Familienrecht
Olgastraße 72
88045 Friedrichshafen
Fachanwältin Christine Holle
Fachanwältin für Familienrecht
Nürnberger Straße 32
01187 Dresden
Fachanwältin Brigitte Fiedler-Bednarz
Fachanwältin für Familienrecht
Brüsseler Platz 10
50672 Köln
Fachanwältin Karin Tloka
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Sozialrecht
Hansemannstrasse 15
45879 Gelsenkirchen
Fachanwältin Monika Reichel
Fachanwältin für Familienrecht
Vogelsbergerstr. 1-3
63654 Büdingen
Fachanwältin Jutta Spengler
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Medizinrecht
Rathenaustraße 7
95444 Bayreuth

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung