Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Rechtsgebiet z.B. Arbeitsrecht
Ortz.B. Köln, 50968

„Vollmacht“ kann Testament sein

„Vollmacht“ kann Testament sein © mko - topopt
Ein Schriftstück, in dem eine Person ihren letzten Willen verfasst, muss nicht zwingend die Überschrift „Testament“ oder „Mein letzter Wille“ tragen. Es ist auch rechtsgültig, wenn es etwa mit „Vollmacht“ überschrieben ist.

Erblasserin überschrieb Schriftstück mit „Vollmacht“

Eine Erblasserin verfügte in einem Schriftstück, welches sie mit „Vollmacht“ überschrieb, dass ihre Nichte eine Bausparvertrag und Vermögen auf einem Girokonto nach ihrem Tod erhalten sollte. Die Schwestern der Verstorbenen hielt dies nicht für eine testamentarische Anordnung, sondern lediglich für eine Vollmacht. Sie weigerten sich der Nichte ihren Anteil auszahlen.

Testierwille ist entscheidend

Zu Unrecht, entschied das Oberlandesgericht Hamm (Aktenzeichen 10 U 64/16) . Das Schriftstück der Erblasserin sei sehr wohl als testamentarische Anordnung zu verstehen. Es erfülle alle Anforderungen eines rechtswirksamen Testaments. Es sei nicht notwendig, dass in der Überschrift die Formulierungen „Testament“ oder „Mein letzter Wille“ gewählt würden. Wichtig sein ein ernsthafter Testierwille, der nach einer Beweisaufnahme, im vorliegenden Fall anzunehmen sei.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Eigene Bewertung abgeben:
Bisher abgegebene Bewertungen:
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Das könnte Sie interessieren
Erbrecht , 21.04.2015
Ehegatten und Verwandte können mit einem Vertrag zu Lebzeiten auf ihr gesetzlich zustehendes Erbe verzichten. Doch Vorsicht: Der Erbverzicht kann Folgen für die nachfolgenden Generationen haben.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Erbrecht , 16.07.2012
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert Kanzlei Hilbert & Simon
Viele Herrchen und Frauchen wissen: "Nichts ist treuer als mein Hund!". Deshalb keimt immer öfter der Wunsch auf, das geliebte Tier auch für die Zeit nach dem eigenen Tod gut versorgt zu wissen. Tiere sind aber nicht erb-fähig. Sie können deshalb im Testament nicht unmittelbar begünstigt werden.
Erbrecht , 10.10.2017
Wirksames Testament auch bei Lähmung der rechten Hand? © topopt
Das Testament eines Rechtshänders, das er aufgrund einer Lähmung der rechten Hand mit seiner linken Hand schrieb, kann auch rechtswirksam sein. Dies entschied aktuell das Oberlandesgericht Köln.
Erbrecht , 24.05.2012
Rechtsanwalt Anton Bernhard Hilbert Kanzlei Hilbert & Simon
Die scharfe Pflichtteilsstrafklausel wirkt nicht nur, wenn ein Kind den Pflichtteil geltend macht. Auch wenn es - sogar - den gesetzlichen Erbteil für sich beansprucht, ist es beim zweiten Erbfall enterbt. Das hat das Oberlandesgericht München entschieden.
Strafrecht , 01.06.2017
In Deutschland trugen Anfang des Jahres 88 Menschen eine elektronische Fußfessel. Jetzt wurde ein Gesetz verabschiedet, wonach elektronische Fußfesseln zur Überwachung von extremistischen Straftätern verstärkt eingesetzt werden sollen. Bisher war die Anordnung von elektronischen Fußfesseln nur für Straftäter unter engen Voraussetzungen möglich.
Erbrecht , 09.11.2018 (Update 09.11.2018)
Berliner Testament: Pflichtteilsstrafklausel ausgelöst durch Auskunftsverlangen © topopt
Fordert ein Kind nach dem Tod des ersten Elternteils bei Vorliegen eines Berliner Testaments eine Auskunft über den Wert des Erbes und zudem Geld, kann dadurch die Pflichtteilsstrafklausel ausgelöst werden. Das Kind verliert dann seine Erbenstellung nach dem Tod des länger lebenden Elternteils.
Suchen in Rechsbeiträgen
Teilnehmer
Fachanwalt Hans Ulrich Rimmel
Fachanwalt für Erbrecht
Richard - Wagner - Straße 79
67655 Kaiserslautern
Fachanwalt Rudolf Rapps
Fachanwalt für Erbrecht
Großer Kornhausplatz 3
87439 Kempten
Fachanwalt Stefan Friedrich
Fachanwalt für Erbrecht
Lange Straße 126
76530 Baden-Baden
Fachanwältin Marlene Börder-Carmine
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Bäckerstraße 39
31785 Hameln
Fachanwalt Rainer Kien
Fachanwalt für Erbrecht
Senator Voges-Straße 5
31224 Peine
Fachanwältin Yvonne Schmitz
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Trillerweg 6
66117 Saarbrücken
Fachanwalt Dr. David Starke
Fachanwalt für Erbrecht
Galgenwiesenweg 23
55232 Alzey
Fachanwältin Susann Barge-Marxen
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Fünfhausen 1
23552 Lübeck
Fachanwalt Stefan Böhmer
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Fürther Straße 98-100
90429 Nürnberg
Fachanwältin Annett Seifert
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Erbrecht
Walter-Rathenau-Str. 22
08058 Zwickau
Fachanwalt Peter Warnke
Fachanwalt für Erbrecht
Bahnhofstraße 38
17489 Greifswald
Fachanwalt Dr. Werner Nickl
Fachanwalt für Erbrecht
Ebertstraße 6
73054 Eislingen/Fils
Fachanwältin Monika Aicher
Fachanwältin für Erbrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Bayernstraße 8
83308 Trostberg
Fachanwalt Claus H. Wulff
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohneigentumsrecht
Giesebrechtstraße 7
10629 Berlin
Fachanwalt Andreas Rißling
Fachanwalt für Erbrecht
Pelikanplatz 3
30177 Hannover
Fachanwalt Lothar Wegener
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Berliner Platz 2
97080 Würzburg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung