Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Weingarten

Infos zu Mietrecht Wohnungseigentumsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Mietrecht Wohnungseigentumsrecht

Probleme im Mietrecht? Besser zum Fachanwalt in Weingarten

Nebenkostenabrechnung, Mietmängel, Eigenbedarf, Kautionsrückzahlung oder Renovierungspflichten- in einem Mietverhältnis gibt es viel Konfliktpotenzial zwischen Vermieter und Mieter.

Das Mietrecht regelt Rechte und Pflichten beider Parteien.


Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Mietrecht:

  • Was ist eine Staffelmiete?
  • Was tun, wenn der Vermieter Mietmängel nicht beseitigt?
  • Darf die Miete erhöht werden?
  • Wann liegt Eigenbedarf für eine Kündigung vor?
Gibt es in Weingarten besondere Regelungen im Hinblick auf das Mietrecht zu beachten?

Ob Sie als Mieter die Miete wegen Schimmel mindern wollen oder als Vermieter die Miete wegen Modernisierungsmaßnahmen erhöhen möchten: Ein Fachanwalt für Mietrecht in Weingarten ist kompetenter Berater und juristischer Experte bei allen Fragen des Mietrechts.


Rechtsbeiträge zu Mietrecht Wohnungseigentumsrecht
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 06.02.2018 (Update 19.02.2024)
Wenn Mieter die alljährliche Nebenkostenabrechnung erhalten, ist damit häufig eine Aufforderung eine saftige Nachzahlung zu leisten verbunden. Das führt nicht selten zum Streit zwischen Mieter und Vermieter. Hier einige Tipps, auf was Mieter bei der Nebenkostenabrechnung unbedingt achten sollten.
3.9 / 5 (22 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 19.04.2019 (Update 16.02.2024)
Bei Modernisierungsmaßnahmen müssen Mieter sich nicht alles gefallen lassen. So kann ein Mieter kann während eines bestehenden Mietverhältnisses vom Vermieter verlangen, dass dieser keine lärm-, erschütterungs- und staubintensiven Umbauarbeiten im Gebäude durchführt. Insbesondere vor Weihnachten muss ein Mieter keine Modernisierungsmaßnahmen in seiner Wohnung dulden.
2.7 / 5 (7 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 17.07.2018 (Update 14.02.2024)
Ob es der beruflich bedingte Ortswechsel oder die Trennung vom Partner ist: Mieter dürfen ihre Mietwohnung an andere Mitbewohner untervermieten. Voraussetzung ist allerdings, dass der Vermieter der Untervermietung zu stimmt. Anderenfalls kann dem Mieter die fristlose Kündigung seines Mietverhältnisses ins Haus flattern. Aber auch der Vermieter muss aufpassen – unberechtigte Verweigerung einer Zustimmung zur Untermiete kann zu Schadensersatzforderungen der Mieter führen!
3.3 / 5 (42 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 23.07.2018 (Update 13.02.2024)
Wird Wohnraum zu anderen Zwecken als zum Wohnen genutzt – etwa als Ferienwohnung oder Büro – stellt das in einigen Städten eine Zweckentfremdung dar, die genehmigungspflichtig ist – ansonsten droht dem Wohnungseigentümer ein saftiges Bußgeld!
3.2 / 5 (15 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 27.08.2018 (Update 07.02.2024)
Hunde, Mäuse, Vogelspinnen oder Hausschweine: Tierhaltung in der Mietwohnung ist immer wieder ein Konfliktherd zwischen Mieter und Vermieter. So hat jüngst ein Gericht entschieden, dass die Haltung von einem Igel in einer Mietwohnung nicht von der Kleintierklausel gedeckt ist.
3.8 / 5 (11 Bewertungen)