Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Arbeitsverhältnis Kündigung Pirna

Infos zu Arbeitsverhältnis Kündigung lesen
Rechtsbeiträge zu Arbeitsverhältnis Kündigung
Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für Arbeitsrecht in Pirna kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte stammen aus einem 50km Umkreis.

Rechtsanwaltskanzlei Arnd Leser
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Malerstraße 17
01326 Dresden (14.8km)

Arbeitsverhältnis Kündigung

Sei es der Kündigungsgrund, die Kündigungsfrist oder der Zugang der Kündigung: Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses wirft auf Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite zahlreiche rechtliche Fragen auf.


Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit der Kündigung des Arbeitsverhältnisses:

  • Aus welchen Gründen darf ein Arbeitsverhältnis gekündigt werden?

  • Muss vor der Kündigung des Arbeitsverhältnisses eine Mediation durchgeführt werden?

  • Wer steht unter besonderem Kündigungsschutz im Arbeitsverhältnis?

  • Muss der Betriebsrat bei jeder Kündigung des Arbeitsverhältnisses gehört werden?

  • Dürfen Schwangere bei Massenentlassungen gekündigt werden?

  • Gibt es in Pirna besondere Regelungen im Hinblick auf eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses zu beachten?


Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht in Pirna beschäftigt sich tagtäglich mit Kündigung von Arbeitsverhältnissen  und zwar aus Sicht der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber. Er ist der kompetente Fachmann, der sowohl Arbeitnehmer- wie auch Arbeitgeberinteressen durchsetzen kann.


Rechtsbeiträge zu Arbeitsverhältnis Kündigung
Arbeitsrecht , 02.10.2023 (Update 29.05.2024)
Zu spät zur Arbeit kommen, private Telefonate während der Arbeitszeit oder Kollegen beleidigen: Gründe für eine Abmahnung gibt es im Arbeitsalltag viele. Doch wie sollten sich Arbeitnehmer verhalten, die eine Abmahnung vom Chef erhalten haben? Und gibt es eine Frist um gegen die Abmahnung vorzugehen?
3.9 / 5 (7 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 04.12.2017 (Update 17.05.2024)
Bei der Schwarzarbeit werden Auftraggeber und Auftragnehmer gleichermaßen bestraft. Unternehmer, die Schwarzarbeit für einen anderen leistet, haben keinen Anspruch auf Entlohnung. Auftraggeber einer Schwarzarbeit gehen im Hinblick auf Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüchen leer aus.
3.5 / 5 (76 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 10.11.2017 (Update 15.05.2024)
Jeder dritte Arbeitnehmer erlebt an seinem Arbeitsplatz sexuelle Belästigung. Der schmale Grad zwischen harmlosen Flirt und sexueller Belästigung ist für einige Chefs und Kollegen scheinbar nicht klar. Was viele Arbeitnehmer nicht wissen: Sexuelle Belästigungen können neben einer strafrechtlichen Ahndung auch zur Kündigung führen!
3.3 / 5 (26 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 02.01.2023 (Update 24.04.2024)
Einen Kollegen schlecht machen, Lügen oder Gerüchte verbreiten, Beleidigungen aussprechen oder Informationen vorenthalten: Dies sind nur ein paar Beispiele, wie sich Mobbing am Arbeitsplatz zeigen kann. Doch was können Betroffene gegen Mobbing am Arbeitsplatz tun?
3.3 / 5 (6 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 06.01.2023 (Update 23.04.2024)
Schwangere oder frischgebackene Mütter stehen im Rahmen ihrer Berufstätigkeit unter dem sog. Mutterschutz. So gelten für sie beispielsweise andere Arbeitszeiten während der Schwangerschaft und nach der Geburt, sie genießen einen besonderen Gesundheits- und Kündigungsschutz vor und nach der Geburt des Kindes und können besondere Leistungsansprüche gegenüber dem Arbeitgeber und der Krankenversicherung geltend machen.
3.8 / 5 (5 Bewertungen)