Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Verwaltungsrecht Köln Porz

Infos zu Verwaltungsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Verwaltungsrecht
Anwaltskanzlei Dr. Altenhofen
Fachanwältin für Verwaltungsrecht
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
50672 Köln

Verwaltungsrecht: ein Überblick

Verwaltungsrecht für Bürger
Versicherungsrecht für Beamte und öffentlich Angestellte
Weitere Bereiche im Verwaltungsrecht
Bei Rechtsstreitigkeiten im Verwaltungsrecht steht Ihnen kein geringerer Gegner als der Staat gegenüber. Egal, ob Sie Bürger oder Angestellter bzw. Beamter im Öffentlichen Dienst sind. Fachanwälte für Verwaltungsrecht sind solche Auseinandersetzungen gewöhnt. Das bedeutet auch ein hohes Maß an Rechtssicherheit im Paragraphendschungel.

Verwaltungsrecht für Bürger

Als Bürger sehen wir uns dem Staat oftmals hilflos ausgeliefert. Das gilt besonders für den Bereich der Gebühren. Wenn Sie Probleme haben im Abfallrecht, mit dem Abwasserzweckverband, einer speziellen Kommunalabgabe oder einer Gebühr, von der Sie noch nie gehört haben, zögern Sie nicht und lassen Sie Schreiben und Höhe auch einmal anwaltlich prüfen. Auch Behörden unterlaufen Fehler. Besonders kritisch wird es für Bürger, wenn es um Themen geht, die das Strafrecht tangieren, denken Sie an das Gewerbeerlaubnis, Gaststättenrecht, an Zwangsgeld oder die Meldepflicht. Und insbesondere, wem berufliche Verluste drohen durch ein Flurbereinigungsverfahren, durch Enteignung oder einem Schwarzbau, von dem Sie nichts wussten, dem sei ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht vor Ort in Köln Porz ans Herz gelegt. Haben Sie keinen Kitaplatz bekommen? Hat Ihr Kind ein Schulverweis erhalten? Leiden Sie unter der Sprengelpflicht oder erwägen Sie im Bereich Prüfungsrecht rechtliche Schritte? Vorsicht: Die meisten Gesetze sind je nach Stadt, Landkreis oder Bundesland anders geregelt. Entscheiden Sie sich besser für einen Anwalt, der sich mit den Regelungen in Köln Porz auskennt.

Versicherungsrecht für Beamte und öffentlich Angestellte

Als Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst wissen Sie um Ihre zu leistenden Pflichten. Aber kennen Sie auch Ihre Rechte? Nutzen Sie lieber die speziellen Kenntnisse eines Fachanwalts im Bereich Polizeirecht, Soldatenrecht, bei Verwaltungsverfahren oder dem Vorwurf einer Amtspflichtverletzung und kontaktieren Sie dazu einen Fachanwalt vor Ort in Köln Porz.

Weitere Bereiche im Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist inhaltlich enorm umfangreich, das reicht vom Personenstands-/Namensrecht bis zum Organstreitverfahren. Fragen Sie den kontaktierten Fachanwalt nach seinen Erfahrungen in eben jenem Bereich. Er oder sie kennt im Zweifelsfall Kollegen, die sich auf Ihr Anliegen spezialisiert haben.


Rechtsbeiträge zu Verwaltungsrecht
Verwaltungsrecht , 29.08.2018 (Update 10.12.2018)
Keine waffenrechtliche Erlaubnis für Reichsbürger? © topopt
Muss ein mit der Reichbürgerbewegung sympathisierender Polizist aus dem Dienst entlassen werden? Darf bei einem Autofahrer, allein weil er zur Reichsbürgerbewegung gehört, ein psychiatrisches Gutachten über seine Fahreignung angefordert werden? Und sind Reichsbürger als waffenrechtlich unzuverlässig einzustufen? Diese Fragen wurden gerichtlich entschieden.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Verwaltungsrecht , 26.07.2018 (Update 17.10.2018)
Gründe für den Entzug einer Waffenbesitzkarte © topopt
Jäger, Sportschützen, Schusswaffensammler oder Erben von Waffen benötigen nach dem deutschen Recht eine Waffenbesitzkarte. Diese erlaubt ihnen eine Waffe zu besitzen, nicht aber – wie ein Waffenschein - diese auch mit sich zu führen. Zeigt sich ein Waffenbesitzer im Sinne des Waffenrechts als unzuverlässig, muss er die Waffenbesitzkarte wieder abgeben. Dies kann aus ganz unterschiedlichen Gründen der Fall sein.
4.232558139534884 / 5 (43 Bewertungen)
Verwaltungsrecht , 12.09.2018
Polizisten müssen Namensschilder auf Dienstuniform tragen © topopt
Polizisten in Brandenburg müssen auf ihrer Dienstuniform ein Namensschild tragen. Daran ändert auch die Befürchtung verstärkt belästigt zu werden und Nachstellungen ausgesetzt zu sein nichts, entschied aktuell das Überverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg.
Verwaltungsrecht , 30.07.2018
Rechtstipps rund um die Schule © topopt
In manchen Bundesländern neigen sich die Sommerferien schon dem Ende entgegen und das neue Schuljahr geht für Schüler, Lehrer und Eltern bald los. Damit stellen sich auch viele rechtliche Fragen: Haben Schüler einen Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Schule? Ist ein Wechsel von einer Privatschule auf eine städtische Schule möglich? Ist die Geschlechterquote ein zulässiges Aufnahmekriterium für ein Gymnasium?
Verwaltungsrecht , 26.07.2018
Asylbewerber kann auf Bescheidung seines Asylantrags klagen © topopt
Wurde ein Antrag eines Asylbewerbers innerhalb von drei Monaten nicht beschieden, kann er das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge auf Bescheidung seines Asylantrags verklagen. Dies entschied aktuell das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung