Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.
Ortz.B. Köln, 50968

Fachanwalt für Migrationsrecht

Fachanwalt Migrationsrecht
Filtern nach Ort
Infos zu Migrationsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Migrationsrecht
Filtern nach Ort
(bitte anklicken oder benutzen Sie das erweiterte Suchformular)
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü


Der Fachanwalt für Migrationsrecht

Bereiche des Migrationsrechts
Besonderes Know-How von Fachanwälten für Migrationsrecht

Bereiche des Migrationsrechts

Viele Rechtsanwälte verwenden unterschiedliche Bezeichnungen für den ähnlichen Themenkomplex. So gibt es Anwälte für Ausländerrecht, Migrationsrecht oder Asylrecht. Die Bundesanwaltskammer hat sich für die Bezeichnung "Fachanwalt für Migrationsrecht" entschieden. Migrationsrecht bezeichnet allgemein alle Regeln und Vorschriften für Menschen, die nach Deutschland kommen und hier leben möchten oder Deutsche, die Deutschland verlassen möchten. Insbesondere geht es im juristischen Sinne um folgende Fragen bzw. Bereiche:
  • Staatsangehörigkeitsrecht: Welche Staatsangehörigkeit ist festzustellen oder liegt Staatenlosigkeit vor? Welche Verfahren und Formulare sind für eine Einbürgerung oder Ausbürgerung erforderlich? Welche Maßnahmen müssen beim Vorliegen eines Vertriebenenverfahren unternommen werden?
  • Aufenthaltsrecht: Wie und für wie lange kann eine Aufenthaltsgenehmigung erworben werden? Liegt eine Visumspflicht vor? Wann droht eine Ausweisung und welche Maßnahmen können dagegen ergriffen werden? Welche Möglichkeiten gibt es beim Auslaufen Aufenthaltserlaubnis, oder bei einer beschlossenen Abschiebung bzw. einer (drohenden) Abschiebungshaft? Welche persönlichen Rechte haben Antragssteller, insbesondere im Hinblick auf den Datenschutz?
  • Asylrecht: Welche Maßnahmen sind für ein erfolgreiches Asylverfahren anzuwenden? Welche Besonderheiten gilt es beim Ausfüllen von Asylanträgen zu beachten? Auf welcher Basis treffen die Behörden ihre Entscheidungen? Wie steht es um den Flüchtlingsschutz und welche aktuellen Entscheidungen der Bundesregierung gibt es hierzu? Liegen besondere völkerrechtliche Regelungen in dem betroffenen Land vor? Wann ist ein erfolgloses Asylverfahren aussichtsreich anfechtbar und gibt es noch etwaige Anschlussalternativen, etwa ein Folgeverfahren?
  • Europäisches Unionsrecht: Welche (besonderen) Aufenthaltsrechte haben Bürger, die aus der Europäischen Union zugereist sind? Wie ist es um deren Familienangehörigen bestellt?
  • Rechtliche Regelungen im Bezug auf eine Auswanderung: Welche Maßnahmen sind bei einer Auswanderung zu treffen und wie können Probleme bei einer etwaigen späteren Rückkehr vorgebeugt werden? Gibt es erbrechtliche Aspekte, die zu berücksichtigen sind? Welche Pflichten, etwa gegenüber Angehörigen, müssen Berücksichtung finden?
  • strafrechtliche Aspekte: Welche Pflichten gilt es für Asylsuchende oder sonstige Antragssteller zu beachten? Welche Rechte stehen ihnen etwa in Strafverfahren oder anderen Bereichen im Strafrecht zu?
  • sozialrechtliche Aspekte: Welche Leistungsansprüche gibt es in welchen Aufenthaltsstadien? Welche Formalien müssen hierbei beachten werden? Welche Besonderheiten aus dem Sozialrecht gelten ansonsten für Flüchtlinge bzw. Zugezogene?
  • arbeitsrechtliche Aspekte: Welche Rechten und Pflichten gibt im Hinblick auf das Arbeitsrecht?

Besonderes Know-How von Fachanwälten für Migrationsrecht

Fachanwälte für Migrationsrecht erwerben in besonderen Lehrgängen fundiertes und aktuelles Spezialwissen. Sie können Ihnen bei allen obigen Fragestellungen sowie bei sonstigen thematischen Fragen und Rechtsproblemen in Bezug auf die Einbürgerung oder Ausbürgerung von einzelnen Personen, Familien oder Familienangehörigen kompetent zur Seite stehen; egal ob es um einen Asylantrag, um Ihre Aufenthaltserlaubnis, um eine Familienzusammenführung, um eine Auswanderung, um Probleme mit der Deutschen Botschaft oder Verständnisprobleme mit deutschen Behörden geht. Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an einen Fachanwalt für Migrationsrecht.
Mehr Informationen zu Migrationsrecht


Fachanwälte für Migrationsrecht nach Orten

A Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Aachen Augsburg
B Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Berlin Bielefeld Bochum Bonn Bremen
D Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Dortmund Dresden Duisburg Düsseldorf
E Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Essen
F Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Frankfurt Freiburg
G Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Gelsenkirchen
H Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Hamburg Hannover Heidelberg
I Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Ingolstadt
K Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Karlsruhe Kassel Krefeld Köln
L Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Leipzig Lübeck
M Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Mannheim Mönchengladbach München Münster
N Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Nürnberg
O Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Osnabrück
S Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Saarbrücken Stuttgart
W Gesuchter Ort nicht dabei? Geben Sie oben Plz oder Ortsname ein.
Wuppertal Würzburg
Rechtsbeiträge zu Migrationsrecht
Erbrecht , 05.05.2015
Man hat geerbt, aber nicht alleine! In dieser Situation kommt es bei der sogenannten Erbengemeinschaft häufig zu Konflikten was mit dem Nachlass geschehen soll. Wird das Haus verkauft? Wer darf das Auto nutzen?
Das Laub fällt bunt von den Bäumen, Regen und Sturm fegen übers Land: Es ist Herbst! Jetzt sind Hauseigentümer und Mieter wieder in der Pflicht den Gehweg von Laub zu befreien und den Garten für den Winter herzurichten. Dabei kann es auch schon mal zu juristischen Auseinandersetzungen kommen.
Facebook darf die persönlichen Daten von deutschen WhatApp-Nutzern nur dann verwenden, wenn diese eine Einwilligung im Sinne der deutschen Datenschutzvorschriften erteilt haben.
Familienrecht , 19.07.2016
Eine muslimische Ehefrau kann von ihrem Ehemann bei einer Ehescheidung eine Abendgabe verlangen, auch ohne Scheidungsverstoßung ( talaq) vom Ehemann. Dies entschied kürzlich das Oberlandesgericht Hamm.
Verkehrsrecht , 16.07.2012
Rechtsanwalt Yves Junker
Im nachfolgenden Artikel wird die rechtliche Grundlage für die LKW-Maut in Deutschland erörtert.
Fachanwälte für Migrationsrecht