Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Arbeitsrecht Frankfurt am Main Nied

Infos zu Arbeitsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Arbeitsrecht
Kanzlei Meinolf Nierhof
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schmalkaldener Straße 6
65929 Frankfurt am Main

Arbeitssrecht Frankfurt am Main Nied

Überstunden, Mindestlohn, Sonderzahlungen, Abmahnung und Kündigung - das Arbeitsleben hat viele Facetten und es gelten hier ebenso viele gesetzliche Regelungen.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Arbeitsrecht:

  • War das Auswahlverfahren bei meiner Bewerbung zulässig?
  • Wie viele Überstunden kann mein Chef von mir verlangen?
  • Was ist eine Änderungskündigung?
  • Wie gehe ich gegen eine Abmahnung vor?
  • Gibt es in Frankfurt am Main Nied besondere Regelungen im Hinblick auf das Arbeitsrecht zu beachten?
Ob Sie mit der Höhe einer Abfindung nicht einverstanden sind, oder sich von ihren Kollegen gemobbt fühlen: Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main Nied ist kompetenter Berater und juristischer Experte bei allen Fragen des Arbeitsrechts.


Rechtsbeiträge zu Arbeitsrecht
Arbeitsrecht , 17.03.2016 (Update 13.09.2023)
Müssen sich Arbeitgeber beschimpfen oder übel nachreden lassen? Nein, sagen die Gerichte: Arbeitnehmer, die ihren Arbeitgeber oder Kollegen derart beleidigen, müssen mit einer Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses rechnen - unter Umständen sogar fristlos.
3.4 / 5 (7 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 05.02.2018 (Update 07.09.2023)
Am Ende eines jeden Arbeitsverhältnisses steht in der Regel das Arbeitszeugnis. Hier gilt es für Arbeitnehmer genauer hinzuschauen, denn Formfehler oder verschlüsselte negative Formulierungen vom Arbeitgeber können das Aus bei der nächsten Bewerbung bedeuten.
4.1 / 5 (8 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 12.05.2018 (Update 28.08.2023)
Arbeitnehmer verbringen einen Großteil ihres Tages an ihrem Arbeitsplatz. Dabei entstehen immer wieder Fragen wie: Dürfen Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz Radio hören? Muss der Chef ein Haustier im Büro dulden? Darf ein Arbeitsplatz permanent mit Video überwacht werden?
3.5 / 5 (4 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 18.06.2015 (Update 15.08.2023)
Arbeitnehmer haben nach dem Bundesurlaubsgesetz einen Anspruch auf mindestens 24 Werktage Urlaub im Jahr. Wurden im Arbeitsvertrag noch mehr Urlaubstage zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart, erhöht sich der Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers entsprechend. Gibt es Gründe, warum der Chef den Erholungsurlaub kürzen oder verweigern darf?
3.6 / 5 (166 Bewertungen)
Arbeitsrecht , 03.03.2018 (Update 14.07.2023)
Seit 2015 gilt in Deutschland das Mindestlohngesetz, welches Arbeitnehmern eine gesetzliche Lohnuntergrenze garantiert. Ab dem 1. Januar 2024 soll der Mindestlohn auf 12,41 Euro pro Arbeitsstunde angehoben worden.
3.7 / 5 (9 Bewertungen)