Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Alkohol am Steuer Magdeburg

Infos zu Alkohol am Steuer lesen
Rechtsbeiträge zu Alkohol am Steuer

Alkohol am Steuer – Schnell zum Fachanwalt in Magdeburg

Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt. Wer erwischt wird muss mit empfindlichen Strafen rechnen. Wichtig ist im Ermittlungsverfahren keine Fehler zu machen, die später weitreichende Konsequenzen zur Folge haben können.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit Alkohol am Steuer:

  • War die Anordnung einer Blutprobe korrekt?
  • Muss man sich einer medizinisch-psychologischen Untersuchung unterziehen?
  • Welche Strafen drohen, wenn mit Alkohol am Steuer ein Unfall verursacht wurde?
  • Gibt es in Magdeburg besondere Regelungen im Hinblick auf Alkohol am Steuer zu beachten?
Wer mit Alkohol am Steuer erwischt wurde, sollte möglichst früh einen Fachanwalt für Verkehrsrecht zu Rate ziehen. So kann wertvolle Zeit für eine effektive Strafverteidigung gewonnen werden. Ein Fachanwalt für Verkehrsrecht in Magdeburg kennt sich sowohl mit der Rechtsmaterie wie auch der Praxis der Ermittlungsbehörden und Gerichte aus und vertritt Sie durchsetzungsstark und kompetent.


Rechtsbeiträge zu Alkohol am Steuer
Verkehrsrecht , 26.05.2015 (Update 16.02.2021)
Ob Mountainbike, Rennrad oder Citybike - Fahrradfahren erfreut sich großer Beliebtheit. Helmpflicht, Alkoholkonsum oder die Haftung bei Fahrradunfällen sind dabei nur ein paar Beispiele für die rechtlichen Aspekte beim Radfahren.
3.0 / 5 (1 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 15.09.2015 (Update 08.01.2021)
Nicht nur Autofahrer verlieren ihre Fahrerlaubnis, wenn sie mit zu viel Promille im Blut erwischt werden, auch Fahrradfahrern drohen Fahrerlaubnisentzug und Strafverfahren.
Verkehrsrecht , 14.09.2017 (Update 02.12.2020)
Jetzt ist es wieder Zeit für die Umrüstung von Sommer- auf Winterreifen. Was Autofahrer dabei beachten müssen, lesen Sie hier.
4.4 / 5 (7 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 21.12.2017 (Update 24.11.2020)
Die Fahrtenbuchauflage wird von Autofahrern gefürchtet, denn sie ist mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Nach einer aktuellen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg kann ein Fahrtenbuch nicht ohne den Betroffenen über seinen Verkehrsverstoß informiert zu haben, angeordnet werden.
3.5 / 5 (12 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 13.10.2017 (Update 13.11.2020)
Nach einer Unfallflucht kann dem Flüchtigen die Fahrerlaubnis entzogen werden. Dies ist aber nicht zwingend der Fall, wie folgende Entscheidungen zeigen.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)