Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Unterhaltsrecht Göttingen

Infos zu Unterhaltsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Unterhaltsrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Kiesseestraße 54 A
37083 Göttingen

Unterhaltsrecht Göttingen

Während der Ehe und nach einer Trennung, bei pflegebedürftigen Eltern und in der Ausbildung befindlichen Kindern oder nichtehelichen Kindern – Für all diese Fälle regelt das Unterhaltsrecht die Rechtsansprüche auf Unterhalt.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Unterhaltsrecht:

  • Erhalte ich Unterhalt von meinem Partner nach einer Trennung?
  • Wie wird der Unterhalt berechnet?
  • Wie viel Unterhalt steht meinem Kind nach der Schule zu?
  • Gibt es in Göttingen besondere Regelungen zum Unterhaltsrecht zu beachten?

Im Zusammenhang mit dem Unterhaltsrecht gibt es viel zu beachten.

Unterhaltspflichtige und Unterhaltsberechtigte sollten nicht auf eine Beratung eines Fachanwalts für Familienrecht in Göttingen verzichten. Schließlich geht es immer um den eigenen Lebensunterhalt.


Rechtsbeiträge zu Unterhaltsrecht
Familienrecht , 18.01.2019 (Update 20.02.2019)
Starke-Familien-Gesetz: Mehr Unterstützung für Familien mit geringem Einkommen © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Der Bundesrat hat sich zum geplanten Starke-Familien-Gesetz geäußert. Er begrüßt die Anhebung des Kinderzuschlags, fordert aber unter anderem Alleinerziehende stärker in den Focus zu nehmen. Das Gesetz soll im ersten Schritt Mitte dieses Jahres in Kraft treten.
Familienrecht , 10.07.2018 (Update 19.02.2019)
Kindergeld: Anspruch, Höhe und Dauer © topopt
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Bei vielen Eltern herrscht Unsicherheit, wer einen Anspruch auf Kindergeld hat, wie hoch das zu erwartende Kindergeld ist und wie lange es bezogen werden kann. Eine gute Nachricht für alle Familien: Ab Juli 2019 steigt das Kindergeld um zehn Euro pro Kind.
4.166666666666667 / 5 (6 Bewertungen)
Familienrecht , 08.02.2019
Bezahlter Vaterschaftsurlaub für EU-Bürger © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Das Europäische Parlament und der Europäische Rat haben sich auf einen Richtlinienvorschlag zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige verständigt. Danach soll es unter anderem zukünftig einen bezahlten Vaterschaftsurlaub für EU-Bürger geben.
Familienrecht , 27.12.2018
Jahresrückblick 2018: Interessante Urteil rund ums das Thema Familie! © topopt
Gute-KiTa-Gesetz, Erhöhung des Kindergeldes, Umgangsrechte und steuerliche Aspekte der Ehe für Alle - auch im Jahr 2018 trafen die Gerichte und der Gesetzgeber wieder interessante Entscheidungen rund um das Thema Familie.
Familienrecht , 11.12.2018
Wer darf den Namen eines neu geborenen Kindes bestimmen? © topopt
Bei getrenntlebenden Eltern mit gemeinsamen Sorgerecht kann das Familiengericht ein Elternteil auswählen, das den Namen des neu geborenen Kindes bestimmen darf, wenn sich die Eltern nicht auf einen Vor- Nachnamen einigen können.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung