Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Transportrecht Speditionsrecht Ohrdruf

Infos zu Transportrecht Speditionsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Transportrecht Speditionsrecht

Fachanwalt Transportrecht Speditionsrecht Ohrdruf

Bereiche im Transportrecht Speditionsrecht
Vorteile eines Fachanwalts in Ohrdruf
Das Transportrecht und Speditionsrecht ist gerade durch die internationale Bewegung von Waren überaus kompliziert. Mit einem Fachanwalt für Transportrecht Speditionsrecht in oder bei Ohrdruf sind Sie für rechtliche Fragen und Probleme bestens gewappnet.

Bereiche im Transportrecht Speditionsrecht

Rechtsberatung können Sie auf folgenden Gebieten erwarten:
  • Straßentransportsrecht; national oder international, inklusive Fragen zu allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Bedingungen des Transports
  • Rechtsfragen zum Transport zu Wasser, in der Luft und auf der Schiene: national und international
  • Gefahrenguttransport: inkl. Beratung bzgl. Bußgeldvorschriften / Bußgeldverfahren oder in entsprechenden Strafverfahren
  • Speditionsversicherungsrecht
  • multimodaler Transport
  • Zollrecht und Zollabwicklung bei internationalen Transporten

Vorteile eines Fachanwalts in Ohrdruf

Fachanwälte sind hochspezialisierte Anwälte mit viel Erfahrung auf dem gewählten Rechtsgebiet. Die Beauftragung eines Fachanwalts für Transportrecht Speditionsrecht in Ohrdruf liegen auf der Hand: ein schneller, persönlicher Kontakt und die sichere Übergabe von Daten und Fakten. Dies kommt auch dann besonders zum Tragen, wenn es tatsächlich zum Gerichtsverfahren kommt. In erster Instanz wird in der Regel am nächstgelegenen Gericht verhandelt.


Rechtsbeiträge zu Transportrecht Speditionsrecht
Transport- und Speditionsrecht , 03.07.2018 (Update 03.07.2018)
Traumurlaub Kreuzfahrt - Ihre Rechte als Passagier! © topopt
Ob auf dem Mittelmeer, in der Karibik oder auf dem Nil – Kreuzfahrten erfreuen sich bei Urlaubern immer größerer Beliebtheit. Rund 1,8 Millionen Deutsche verbringen aktuellen Statistiken zur Folge ihren Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff - und die Branche boomt. Wenn es Probleme rund um die Kreuzfahrt gibt, sollten Passagiere ihre Rechte kennen.
Anzahlung bei Pauschalreisen – Welche Höhe ist zulässig? © topopt
Wer eine Pauschalreise bucht, muss bereits beim Abschluss des Reisevertrags eine Anzahlung des Reisespreises leisten. Der Bundesgerichtshof hat aktuell entschieden, das eine Anzahlung von 40 Prozent des Reisepreises unzulässig ist.
Wer mit dem Autoreisezug in den Urlaub fährt muss Verspätungen hinnehmen, ohne dass man dafür den Reisepreis mindern oder Schadensersatz für vertane Urlaubszeit verlangen kann. Nach einem aktuellen Urteil des Amtsgerichts München ist nämlich bei einer Beförderung mit einem Autoreisezug kein Reiserecht anwendbar.
In Zeiten der weltweiten Terrorgefahren sind insbesondere die Kontrollen an den Flughäfen im In- und Ausland erheblich verschärft worden. Fluggäste müssen in den Hauptreisezeiten mit oft mehrstündigen Verzögerungen aufgrund der Sicherheitskontrollen rechnen. Wer aufgrund der Sicherheitskontrollen seinen Flug verpasst, kann zumindest eine Entschädigung geltend machen, entschied das Oberlandesgericht Frankfurt/Main.
Einer Bahnkundin stand während einer Fahrt mit der Regionalbahn keine funktionsfähige Toilette zur Verfügung, so dass es zu einer unkontrollierten Entleerung ihrer Harnblase kam. Die Frau verlangte daraufhin von der Deutschen Bahn Schmerzensgeld.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung