Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Sozialrecht Frankfurt am Main Bahnhofsviertel

Infos zu Sozialrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Sozialrecht
Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für Sozialrecht in Frankfurt am Main Bahnhofsviertel kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte stammen aus einem 50km Umkreis.

Roßmann & Collegen, Fachanwälte Rechtsanwälte
Fachanwältin für Sozialrecht
Elisabethenstraße 29
64283 Darmstadt (25.796974777781838km)

Fachanwalt Sozialrecht in Frankfurt am Main Bahnhofsviertel

Konkrete Hilfe im Sozialrecht
Fachanwalt in Frankfurt am Main Bahnhofsviertel
Im Sozialrecht sehen sich Bürger meist mit der falschen Entscheidung seitens einer Behörde konfrontiert.

Konkrete Hilfe im Sozialrecht

  • Sind Ihnen Leistungen aus der Sozialversicherung gekürzt worden oder erhalten Sie diese erst gar nicht?
  • Wurden Ihnen Leistungen zwar bewilligt, aber nicht überwiesen?
  • Ist Ihr Antrag auf Frührente abgelehnt oder die Meldung einer Berufskrankheit nicht berücksichtigt worden?
  • Haben Sie Opferentschädigung beantragt, die Ihnen nicht zugesprochen werden soll?
Das sind ganz typische Fälle, die Sie einem Fachanwalt für Sozialrecht vorlegen sollten. Konkrete, schnelle und fachliche Top-Beratung können Sie genauso erwarten, wie Hilfe bei der Erstattung der anwaltlichen Beratungsleistung.

Fachanwalt in Frankfurt am Main Bahnhofsviertel

Legen Sie Ihren Schriftverkehr mit dem Amt möglichst schnell bei einer Fachanwaltskanzlei in Frankfurt am Main Bahnhofsviertel vor. Nutzen Sie die Vorteile des persönlichen Gesprächs. Profitieren Sie von der Möglichkeit, kurzfristig einen gemeinsamen Termin mit der entsprechenden öffentlich-rechtlichen Stelle zur Klärung des Sachverhalts vereinbaren zu können.


Rechtsbeiträge zu Sozialrecht
Sozialrecht , 16.01.2019
Was gehört zum Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung? © topopt
Die gesetzliche Unfallversicherung springt ein, wenn ein Arbeitnehmer im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit einen Unfall erleidet. Welche Tätigkeiten jedoch zum beruflichen Umfeld gehören, ist zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und dem Arbeitnehmer oft streitig.
Sozialrecht , 12.02.2018 (Update 18.12.2018)
Witwenrente: Kein Anspruch bei Versorgungsehe! © topopt
Schon seit dem Jahr 2002 erhalten hinterbliebene Ehegatten keine Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenkasse, wenn es sich bei ihrer Ehe um eine sogenannte Versorgungsehe handelt, die nur zur finanziellen Absicherung des Partners geschlossen wurde. Es sei denn, es gelingt dem hinterbliebenen Ehegatten den Anschein einer Versorgungsehe zu widerlegen.
4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Sozialrecht , 28.08.2018 (Update 12.12.2018)
Unfälle auf dem Arbeitsweg – Wann zahlt die Versicherung? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Unfälle die auf dem Weg zur Arbeit und zurück geschehen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst. Die Handynutzung im Straßenverkehr auf dem Heimweg ist nicht vom Unfallversicherungsschutz umfasst, entschied jüngst das Sozialgericht Frankfurt/Main.
3.6666666666666665 / 5 (3 Bewertungen)
Sozialrecht , 29.11.2018
Ab 2019 wieder paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge © topopt
Ab 1. Januar 2019 werden Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Krankenkassenbeiträge wieder je zur Hälfte tragen. Damit wird die Regelung, dass Arbeitnehmer für Zusatzbeiträge selbst aufkommen müssen, wieder rückgängig gemacht.
Sozialrecht , 21.08.2018 (Update 12.11.2018)
Arbeitsunfall: Wann muss die Unfallkasse für Sportunfälle zahlen? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Unfälle, die im Rahmen von betrieblichen Sportveranstaltungen geschehen, können unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen und müssen von dieser dann auch entsprechend als Arbeitsunfall entschädigt werden.
4.166666666666667 / 5 (6 Bewertungen)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung