Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Mietminderung Karlsruhe

Filtern nach Stadbezirk
Kartensuche nach Stadbezirk
Infos zu Mietminderung lesen
Rechtsbeiträge zu Mietminderung
Friedrich Rechtsanwälte Fachanwälte
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Lange Straße 126
76530 Baden-Baden (29.3km)
Kartensuche in Karlsruhe
Karlsruhe Bezirke Fachanwalt Karlsruhe Ost Fachanwalt Karlsruhe Nord Fachanwalt Karlsruhe West Fachanwalt Karlsruhe Innenstadt Fachanwalt Karlsruhe Süd Fachanwalt Karlsruhe Durlach


Miete mindern bei Schimmel, Baulärm oder Wasserschaden? Fachanwalt für Mietrecht in Karlsruhe berät

Wer möchte die volle Miet zahlen, wenn die Wohnung mit Schimmel befallen ist oder Baulärm monatelang nervt? Doch bevor Sie die Miete mindern, gibt es einige rechtliche Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Für Mietrechts-Laien ist das mit einigen Fallstricken verbunden.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit der Mietminderung:

  • Kann der Mieter bei Mietmängeln eigenmächtig einen Handwerker beauftragen?
  • Wie hoch ist die Mietminderungsquote bei Heizungsausfall im Winter?
  • Muss der Vermieter bei Mietmängeln eine Ersatzwohnung bezahlen?
  • Gibt es in Karlsruhe besondere Regelungen im Hinblick auf die Mietminderung zu beachten?
Ein Fachanwalt für Mietrecht in Karlsruhe ist in seiner täglichen Arbeit ständig mit Sachverhalten zur Mietminderung konfrontiert. Sein juristisches Spezialwissen im Mietrecht und seine jahrelange Berufserfahrung machen ihn zum Experten bei allen Fragen rund um die Mietminderung.


Rechtsbeiträge zu Mietminderung
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 19.04.2019 (Update 16.09.2021)
Bei Modernisierungsmaßnahmen müssen Mieter sich nicht alles gefallen lassen. So kann ein Mieter kann während eines bestehenden Mietverhältnisses vom Vermieter verlangen, dass dieser keine lärm-, erschütterungs- und staubintensiven Umbauarbeiten im Gebäude durchführt. Insbesondere vor Weihnachten muss ein Mieter keine Modernisierungsmaßnahmen in seiner Wohnung dulden.
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 20.11.2017 (Update 15.09.2021)
Im Herbst sind Hauseigentümer und Mieter wieder in der Pflicht den Gehweg von Laub zu befreien und den Garten für den Winter herzurichten. Wie laut Gartengeräte sein dürfen und wie mit Überwuchs aus Nachbars Garten umgegangen werden muss, entscheiden in vielen Fällen letztlich die Gerichte.
4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 23.07.2018 (Update 08.09.2021)
Wird Wohnraum zu anderen Zwecken als zum Wohnen genutzt – etwa als Ferienwohnung oder Büro – stellt das in einigen Städten eine Zweckentfremdung dar, die genehmigungspflichtig ist. In München hat jüngst das Amtsgericht einen Mieter wegen der Zweckentfremdung von Wohnraum zu einer Geldbuße von 6.000 Euro verurteilt.
3.8 / 5 (8 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 07.04.2018 (Update 07.09.2021)
Ein immer währendes Streitthema unter Nachbarn: Darf man Nachbars Pflanzen, die über den Gartenzaun wachsen und unter Umständen noch das eigene Grundstück verschatten, einfach abschneiden? Wie viel Überwuchs muss man dulden? Und wer muss die Kosten für die Beseitigung der überwachsenden Pflanzen tragen?
3.6 / 5 (7 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 06.02.2018 (Update 01.09.2021)
Die alljährliche Nebenkostenabrechnung und damit verbunden die Aufforderung hohe Nachzahlungen zu leisten, ist das Top-Streitthema zwischen Vermieter und Mieter. Hier einige Tipps, auf was Mieter bei der Nebenkostenabrechnung unbedingt achten sollten.
4.8 / 5 (6 Bewertungen)