Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Fachanwalt für Familienrecht Wiesbaden

Infos zu Familienrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Familienrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Familienrecht Wiesbaden

Ehe und Familie sind in unserer Gesellschaft schützenswerte Güter. Aus diesem Grund werden die Rechtsbeziehungen zwischen Eheleuten und Familienmitgliedern im Familienrecht als Teil des Zivilrechts geregelt.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Familienrecht:

  • Benötigen wir einen Ehevertrag?
  • Wie wird der Hausrat bei einer Trennung aufgeteilt?
  • Habe ich Anspruch auf nachehelichen Unterhalt?
  • Wie lange haftet man auf Unterhalt für seinen Ex-Ehepartner?
  • Gibt es in Wiesbaden besondere Regelungen im Hinblick auf das Familienrecht zu beachten?
Vom Ehevertrag bis zur Scheidung - Ein Fachanwalt für Familienrecht in Wiesbaden berät und vertritt seine Mandanten vertrauensvoll und engagiert in allen Fragen des Familienrechts.


Rechtsbeiträge zu Familienrecht
Familienrecht , 21.02.2018
Wissenswertes zum Ausbildungsunterhalt © topopt
Eltern müssen für den Unterhalt ihrer Kinder sorgen. Dazu gehören auch die Kosten während einer Ausbildung. Aber wie lange und in welchem Umfang müssen Eltern Ausbildungsunterhalt leisten?
Familienrecht , 09.02.2018 (Update 09.02.2018)
Was geschieht mit dem Hauskredit bei Trennung und Scheidung? © topopt
Viele Eheleute trennen sich oder lassen sich scheiden bevor der Kredit für das gemeinsame Haus oder die gemeinsame Wohnung abbezahlt ist. Wer haftet gegenüber dem Kreditgeber und wer muss dann die monatlichen Kreditraten begleichen?
Familienrecht , 26.01.2018
Mama oder Papa? Beispiele aus der Rechtsprechung zu Transsexuellen © topopt
Wenn transsexuelle Menschen ein Kind zeugen oder gebären, gibt es hinsichtlich der abstammungsrechtlichen Frage – Mutter oder Vater – immer wieder Rechtskonflikte. In zwei Fällen hat jüngst der Bundesgerichtshof zu dieser Problematik Stellung genommen.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Familienrecht , 18.01.2018
Ehegatte muss Verkauf von Vermögensgegenständen zustimmen! © topopt
Der Verkauf eines Vermögensgegenstandes durch einen Ehegatten kann unwirksam sein, wenn der andere Ehegatte dem Geschäft nicht ausdrücklich zugestimmt hat. Allein der Umstand, dass beide Ehegatten bei den Vertragsverhandlungen dabei waren, ersetzt die ausdrückliche Zustimmung zum Verkauf nicht.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Familienrecht , 10.01.2018 (Update 10.01.2018)
Umgangsrecht auch für Großeltern! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Nach einer Trennung oder bei einem Familienstreit leiden auch die Großeltern, wenn sie zu ihren Enkeln keinen oder nur noch sehr eingeschränkten Kontakt haben. Ein gesetzliches Recht auf den Umgang mit den Enkeln haben Großeltern zwar nicht, das Familiengericht kann ihnen aber ein Umgangsrecht zu sprechen.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)