Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Ehegattenunterhalt Mönchengladbach

Filtern nach Stadbezirk
Kartensuche nach Stadbezirk
Infos zu Ehegattenunterhalt lesen
Rechtsbeiträge zu Ehegattenunterhalt
2 Fachanwälte für Familienrecht in Mönchengladbach
Fachanwältin für Familienrecht
Aachener Straße 1212
50859 Köln (30.1km)
Rechtsanwaltskanzlei Neft & Leuchter
Fachanwältin für Familienrecht
Afdener Straße 24 a
52134 Herzogenrath (36.9km)
Kartensuche in Mönchengladbach
Mönchengladbach Bezirke Fachanwalt Mönchengladbach Süd Fachanwalt Mönchengladbach West Fachanwalt Mönchengladbach Rheydt Fachanwalt Mönchengladbach Nord Fachanwalt Mönchengladbach Stadtmitte


Ehegattenunterhalt Mönchengladbach

Nach einer Trennung oder Scheidung können dem Ex-Partner Unterhaltsansprüche in Form vom Ehegattenunterhalt zu stehen. Ob der Anspruch auf Ehegattenunterhalt tatsächlich besteht, wie lange und in welcher Höhe er gezahlt werden muss, ergibt sich nicht aus dem Gesetz, sondern muss häufig gerichtlich entschieden werden.

  • Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem Ehegattenunterhalt:
  • Was geschieht, wenn ein Ehegatte seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommt?
  • Wie hoch ist der Selbstbehalt beim unterhaltspflichtigen Ex-Partner?
  • Kann Ehegattenunterhalt auch vom Ex-Partner verwirkt werden?
  • Gibt es in Mönchengladbach besondere Regelungen im Hinblick auf den Ehegattenunterhalt zu beachten?

Unterhaltsfragen sind für juristische Laien aufgrund von zahlreichen gesetzlichen Regelungen, Urteilen und Berechnungsmethoden kaum zu beantworten. Ein Fachanwalt für Familienrecht in Mönchengladbach ist der juristische Experte in allen Fragen zum Ehegattenunterhalt, der seinen Mandanten vertrauensvoll berät und seine Rechte vertritt.


Rechtsbeiträge zu Ehegattenunterhalt
Familienrecht , 24.04.2018 (Update 14.02.2024)
Teilen sich Eltern die Betreuung ihres Kindes jeweils zur Hälfte, spricht man vom sogenannten Wechselmodell. Haben getrenntlebenden Eltern einen Anspruch auf Durchführung dieser Betreuungsform?
3.7 / 5 (7 Bewertungen)
Familienrecht , 10.07.2018 (Update 06.02.2024)
Ein Kindergeldanspruch besteht bis zum 25. Lebensjahr, wenn sich das Kind in der Erstausbildung befindet. Bei vielen Eltern herrscht Unsicherheit, wer einen Anspruch auf Kindergeld hat, wie hoch das zu erwartende Kindergeld ist und wie lange es bezogen werden kann.
3.7 / 5 (112 Bewertungen)
Familienrecht , 06.12.2017 (Update 09.01.2024)
Die Düsseldorfer Tabelle regelt den Unterhalt für Kinder nach einer Trennung oder Scheidung der Eltern in Abhängigkeit zu deren Einkommen. Ab 1. Januar 2024 haben sich die deutschen Oberlandesgerichte und der Deutsche Familiengerichtstag auf eine Aktualisierung der Düsseldorfer Tabelle verständigt.
3.9 / 5 (15 Bewertungen)
Familienrecht , 02.01.2024
Jede dritte Ehe wird geschieden. Da macht es Sinn vor und auch noch nach einer Eheschließung darüber nachzudenken, ob man einen Ehevertrag braucht. Was kann man in einem Ehevertrag regeln? Und was passiert bei einer Trennung, wenn man keinen Ehevertrag hat?
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Familienrecht , 20.12.2016 (Update 27.12.2023)
Gerade Feiertage, wie Weihnachten und Silvester, sind für Scheidungskinder schwierig. Bei welchem Elternteil werden die Feiertage verbracht? Haben Mama oder Papa ein Recht auf ihre Kinder an Weihnachten und/oder Silvester? Wie ist das Umgangsrecht von getrenntlebenden Eltern an Feiertagen geregelt?
3.5 / 5 (42 Bewertungen)