Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Bußgeldverfahren Potsdam

Infos zu Bußgeldverfahren lesen
Rechtsbeiträge zu Bußgeldverfahren
Anwaltskanzlei Mauersberger, Brehmel, Kramer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Friedrich-Ebert-Str. 31
14467 Potsdam

Bußgeldverfahren Potsdam

Bei Fachanwaltsuche finden Sie ausschließlich besonders qualifizierte und erfahrene Fachanwälte zum Thema Bußgeldverfahren. Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt für Verkehrsrecht" haben diese von der für Potsdam zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen bekommen. Dazu haben die angehenden Fachanwälte für Bußgeldverfahren umfangreiche Kenntnisse in Theorie und Praxis erworben. Einerseits haben sie in den vergangenen drei Jahren eine bestimmte Anzahl an Fällen im Bußgeldverfahren bearbeitet. Andererseits haben sie sich in einem Fachanwaltskurs umfassende theoretische Kenntnisse im Fachgebiet Verkehrsrecht angeeignet und in einer Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Fachanwälte für Verkehrsrecht müssen sich übrigens nach ihrer Ernennung jährlich fortbilden. Sie dürfen auch nur in ingesamt drei Rechtsgebieten den Titel "Fachanwalt" erwerben.


Rechtsbeiträge zu Bußgeldverfahren
Verkehrsrecht , 12.10.2021 (Update 04.05.2022)
E-Scooter sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Straßenverkehr. Genauso wie Fahrradfahrer oder Fußgänger müssen auch E-Scooter-Fahrer sich an Regeln im Straßenverkehr halten. Wo darf man mit einem E-Scooter fahren? Und was müssen Fahrer des elektronischen Tretrollers im Straßenverkehr beachten?
Verkehrsrecht , 14.08.2017 (Update 27.04.2022)
Laut Polizeiangaben ist in Deutschland bei jedem dritten Gebrauchtwagen der Kilometerstand auf dem Tacho manipuliert. In diesen Fällen kann der Käufer zwar vom Autokauf zurücktreten, doch kann man bereits bei der Verkaufsverhandlung checken, ob am Tachostand gedreht wurde?
2.5 / 5 (2 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 23.05.2016 (Update 25.04.2022)
Trunkenheit am Autosteuer kann neben einem Bußgeld und dem Verlust des Führerscheins auch weitere schwerwiegende Folgen für den Fahrer haben.
3.3 / 5 (6 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 17.04.2019 (Update 08.04.2022)
Der europäische Gesetzgeber macht für Lkw und Busse ab 2022 den Abbiegeassistenten zur Pflicht. Tödliche Abbiegeunfälle mit Fahrradfahrern und Fußgängern sollen so vermieden zukünftig werden. Seit 2022 müssen LKWs über neue Sicherheitsmerkmale verfügen.
2.9 / 5 (8 Bewertungen)
Verkehrsrecht , 17.03.2016 (Update 06.04.2022)
Nach dem Winter klaffen wieder vermehrt Schlaglöcher auf den Straßen auf. Werden sie vom Auto-, Motorrad- oder Fahrraffahrern zu spät erkannt, können sie starke Schäden am Fahrzeug anrichten. Bleibt der Fahrzeugführer auf seinem Schaden sitzen? Oder haftet die Kommune für den Schlagloch-Schaden?