Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Berufskrankheit Hamburg Nord

Infos zu Berufskrankheit lesen
Rechtsbeiträge zu Berufskrankheit
Offermanns & Coll. Rechtsanwalts- und Notarkanzlei
Fachanwältin für Sozialrecht
Ulzburger Straße 453
22846 Norderstedt

Berufskrankheit Hamburg Nord

Bei Fachanwaltsuche finden Sie ausschließlich besonders qualifizierte und erfahrene Fachanwälte zum Thema Berufskrankheit. Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt für Sozialrecht" haben diese von der für Hamburg Nord zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen bekommen. Dazu haben die angehenden Fachanwälte für Berufskrankheit umfangreiche Kenntnisse in Theorie und Praxis erworben. Einerseits haben sie in den vergangenen drei Jahren eine bestimmte Anzahl an Fällen im Berufskrankheit bearbeitet. Andererseits haben sie sich in einem Fachanwaltskurs umfassende theoretische Kenntnisse im Fachgebiet Sozialrecht angeeignet und in einer Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Fachanwälte für Sozialrecht müssen sich übrigens nach ihrer Ernennung jährlich fortbilden. Sie dürfen auch nur in ingesamt drei Rechtsgebieten den Titel "Fachanwalt" erwerben.


Rechtsbeiträge zu Berufskrankheit
Sozialrecht , 14.02.2019
Hartz IV: Mehrbedarf für Homöopathie? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Das Jobcenter muss eine ausreichende medizinische Versorgung für Sozialleistungsempfänger sicherstellen. Ob dazu auch die Kostenübernahme für homöopathische Arzneimittel gehört, entschied kürzlich das Landessozialgericht Celle-Bremen.
Sozialrecht , 16.01.2019 (Update 07.02.2019)
Was gehört zum Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung? © topopt
Die gesetzliche Unfallversicherung springt ein, wenn ein Arbeitnehmer im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit einen Unfall erleidet. Welche Tätigkeiten jedoch zum beruflichen Umfeld gehören, ist zwischen der gesetzlichen Unfallversicherung und dem Arbeitnehmer oft streitig.
Sozialrecht , 12.02.2018 (Update 18.12.2018)
Witwenrente: Kein Anspruch bei Versorgungsehe! © topopt
Schon seit dem Jahr 2002 erhalten hinterbliebene Ehegatten keine Witwenrente aus der gesetzlichen Rentenkasse, wenn es sich bei ihrer Ehe um eine sogenannte Versorgungsehe handelt, die nur zur finanziellen Absicherung des Partners geschlossen wurde. Es sei denn, es gelingt dem hinterbliebenen Ehegatten den Anschein einer Versorgungsehe zu widerlegen.
4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Sozialrecht , 28.08.2018 (Update 12.12.2018)
Unfälle auf dem Arbeitsweg – Wann zahlt die Versicherung? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Unfälle die auf dem Weg zur Arbeit und zurück geschehen sind nur unter bestimmten Voraussetzungen vom Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst. Die Handynutzung im Straßenverkehr auf dem Heimweg ist nicht vom Unfallversicherungsschutz umfasst, entschied jüngst das Sozialgericht Frankfurt/Main.
3.6666666666666665 / 5 (3 Bewertungen)
Sozialrecht , 29.11.2018
Ab 2019 wieder paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge © topopt
Ab 1. Januar 2019 werden Arbeitnehmer und Arbeitgeber die Krankenkassenbeiträge wieder je zur Hälfte tragen. Damit wird die Regelung, dass Arbeitnehmer für Zusatzbeiträge selbst aufkommen müssen, wieder rückgängig gemacht.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung