Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Stalking Hannover

Filtern nach Stadbezirk
Kartensuche nach Stadbezirk
Infos zu Stalking lesen
Rechtsbeiträge zu Stalking
Kartensuche in Hannover
Hannover Bezirke Fachanwalt Hannover Mitte Fachanwalt Hannover Südost Fachanwalt Hannover Südwest Fachanwalt Hannover Nordwest Fachanwalt Hannover Nordost


Stalking – Hilfe vom Fachanwalt für Strafrecht Hannover

Sind werden von Ihrem Ex-Partner ständig gegen Ihren Willen kontaktiert? Er lauert Ihnen am Arbeitsplatz oder zu Hause auf? Sie haben deshalb Angst um Ihr Leben oder Ihre Gesundheit? Oder bekommen Sie unaufgefordert ständig Dinge geliefert, die sie nicht bestellt haben? All das fällt unter den Straftatbestand des Stalkings, bzw. unbefugten Nachstellens.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit Stalking:

  • Was versteht man unter Stalking?
  • Welche strafrechtlichen Konsequenzen hat Stalking?
  • Wie kann man Stalking beweisen?
  • Gibt es in Hannover besondere Regelungen im Hinblick auf Stalking zu beachten?
Ein Fachanwalt für Strafrecht in Hannover ist der vertrauensvolle und kompetente Experte, der sich mit den Ängsten und Nöten von Stalking-Opfern auskennt. Er weiß, wie sie wirkungsvoll gegen Stalking vorgehen können und welche juristischen Schritte zu unternehmen sind. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie einen Fachanwalt für Strafrecht, damit dem Stalking ein schnelles und effektives Ende gemacht wird.


Rechtsbeiträge zu Stalking
Strafrecht , 14.11.2018
Unschuldig im Gefängnis – 60.000 Euro Schmerzensgeld von Gutachterin © topopt
Ein mittlerweile pensionierter Bundeswehrbeamter saß unschuldig wegen sexuellen Missbrauchs an seiner Pflegetochter 683 Tage im Gefängnis. Weil das zur Verurteilung führende psychologische Gutachten nicht den wissenschaftlichen Standards entsprach, wurde die Gutachtern nun zu 60.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt.
Strafrecht , 09.05.2017 (Update 07.11.2018)
Häusliche Gewalt- Wie können Opfer sich wehren? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Über 100.000 Frauen jährlich sind laut einer aktuellen Statistik von häuslicher Gewalt betroffen - die Dunkelziffer liegt vermutlich noch weit höher. Dies zeigt: Häusliche Gewalt ist kein Randthema, sondern findet mitten in unserer Gesellschaft statt. Ein Tabuthema, bei dem Betroffene oft nicht wissen, an wen sie sich wenden oder wie sie sich dagegen wehren können.
4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Strafrecht , 25.10.2018
Säure-Attacke auf Ex-Freundin – 12 Jahre Haft und 250.000 Euro Schmerzensgeld © topopt
Ein Mann hatte seine Ex-Freundin mit Rohrreiniger überschüttet und dabei schwer verletzt. Er wurde daraufhin vom Landgericht Hannover zu einer Freiheitsstrafe von 12 Jahren und zu einer Zahlung von Schmerzensgeld in Höhe von 250.000 Euro verurteilt.
Strafrecht , 23.10.2018
Ärztin darf nicht für Abtreibung werben © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Eine Ärztin, die auf ihrer Homepage öffentlich als Dienstleistung auch den Schwangerschaftsabbruch anbot, macht sich verbotener Werbung strafbar. Dies entschied das Landgericht Gießen und verurteilte die Ärztin zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro.
Strafrecht , 05.10.2017 (Update 03.10.2018)
Bundesweites Stadionverbot für Fussballfans © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Fußballfans darf ein bundesweites Stadionverbote erteilt werden, wenn die Gefahr besteht, dass sie ein Fußballspiel durch rechtswidrige Aktionen stören werden. Das Stadionverbot muss allerdings sachlich begründet sein, ansonsten ist es unwirksam. Dies zeigt ein aktuelles Urteil des Amtsgericht Frankfurt/Main.
4.5 / 5 (2 Bewertungen)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung