Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Öffentliches Auftragswesen München Lehel

Infos zu Öffentliches Auftragswesen lesen
Rechtsbeiträge zu Öffentliches Auftragswesen
Siebeck Hofmann Voßen & Kollegen
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Karolinenstraße 4
80538 München

Öffentliches Auftragswesen München Lehel

Bei Fachanwaltsuche finden Sie ausschließlich besonders qualifizierte und erfahrene Fachanwälte zum Thema Öffentliches Auftragswesen. Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt für Verwaltungsrecht" haben diese von der für München Lehel zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen bekommen. Dazu haben die angehenden Fachanwälte für Öffentliches Auftragswesen umfangreiche Kenntnisse in Theorie und Praxis erworben. Einerseits haben sie in den vergangenen drei Jahren eine bestimmte Anzahl an Fällen im Öffentliches Auftragswesen bearbeitet. Andererseits haben sie sich in einem Fachanwaltskurs umfassende theoretische Kenntnisse im Fachgebiet Verwaltungsrecht angeeignet und in einer Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Fachanwälte für Verwaltungsrecht müssen sich übrigens nach ihrer Ernennung jährlich fortbilden. Sie dürfen auch nur in ingesamt drei Rechtsgebieten den Titel "Fachanwalt" erwerben.


Rechtsbeiträge zu Öffentliches Auftragswesen
Verwaltungsrecht , 16.06.2018 (Update 16.10.2019)
Haltung, Zucht, Haftung: Rechtsprobleme rund um den Hund © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Ein Hund ist für viele Menschen nicht einfach nur ein Haustier, es ist ein bester Freund und Weggefährte. Streitigkeiten rund um den Vierbeiner enden daher nicht selten vor Gericht, wie folgende Gerichtsurteile zeigen.
Verwaltungsrecht , 23.01.2019 (Update 15.10.2019)
Kopfnoten in sächsischen Schulzeugnissen erlaubt? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Betragen, Fleiß, Mitarbeit und Ordnung werden in sächsischen Schulzeugnissen als Kopfnote bewertet. Dagegen klagten Zehntklässler, da sie fürchteten mit ihren Kopfnoten keinen Ausbildungsplatz zu erhalten.
Verwaltungsrecht , 12.09.2018 (Update 02.10.2019)
Polizisten müssen Namensschilder auf Dienstuniform tragen © topopt
Polizisten in Brandenburg sind schon länger verpflichtet ein Namensschild auf ihrer Polizeiuniform zu tragen. Auch die Polizisten in Sachen-Anhalt haben die Pflicht zum Tragen von Namensschildern. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht die Rechtmäßigkeit dieser Kennzeichnungspflicht für Polizisten im Einsatz bestätigt.
Verwaltungsrecht , 30.07.2018 (Update 01.10.2019)
Rechtstipps rund um die Schule © topopt
Rund um den Schulbetrieb stellen sich für Schüler, Eltern und Lehrer viele rechtliche Fragen: Haben Schüler einen Anspruch auf Aufnahme in eine bestimmte Schule? Ist ein Wechsel von einer Privatschule auf eine städtische Schule möglich? Ist die Geschlechterquote ein zulässiges Aufnahmekriterium für ein Gymnasium? Wer haftet bei Unfällen auf einer Klassenfahrt?
Verwaltungsrecht , 25.07.2018 (Update 11.09.2019)
Einstellung in den Polizeidienst – Wer ist geeignet? © topopt
Das Auswahlverfahren für angehende Polizisten ist streng. Da können Brustimplantate, die Körpergröße, eine Jugendstraftat oder charakterliche Bedenken ein Grund sein, die Einstellung in den Polizeidienst zu verweigern. Doch zu Recht?
5.0 / 5 (1 Bewertungen)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung