Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Internationales Gesellschaftsrecht Augsburg

Filtern nach Stadbezirk
Kartensuche nach Stadbezirk
Infos zu Internationales Gesellschaftsrecht lesen
Rechtsbeiträge zu Internationales Gesellschaftsrecht
Kartensuche in Augsburg
Augsburg Bezirke Fachanwalt Augsburg Süd Fachanwalt Augsburg Innenstadt Fachanwalt Augsburg Nord


Internationales Gesellschaftsrecht Augsburg

Das internationale Gesellschaftsrecht befasst sich mit allen grenzüberschreitenden Rechtsbeziehungen einer Gesellschaft. Es ist in Deutschland nicht in einem Gesetzeswerk kodifiziert.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit dem internationalen Gesellschaftsrecht:

Welche Gesellschaftsform ist bei der Gründung einer Zweigstelle im Ausland sinnvoll?

Kann eine deutsche OHG ihren Sitz nach Spanien verlegen und sich aus dem deutschen Handelsregister löschen lassen ?

Bei welchen internationalen gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten empfihelt es sich ein internationales Schiedsgericht anzurufen?

Gibt es in  Augsburg besondere Regelungen im Hinblick auf das internationale Gesellschaftsrecht zu beachten? 

Ein Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht in Augsburg ist der Experte mit hochqualifizierten juristischem und wirtschaftlichem Fachwissen. Er berät in- und ausländische Unternehmen kompetent in sämtlichen Fragen rund um das Internationale Gesellschaftsrecht und vertritt sie sowohl außergerichtlich, wie auch vor Gericht oder vor Schiedsgerichten.



Rechtsbeiträge zu Internationales Gesellschaftsrecht
Black Friday: Darauf sollten Verbraucher bei der Schnäppchenjagd achten! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Am 23.11. ist in diesem Jahr Black Friday – an diesem Tag versprechen Händler Rabatte von bis zu 90 Prozent. Schnäppchenjäger sollten diesen Angeboten mit Skepsis begegnen. Laut einer Analyse eines Online-Verbraucherforums können Verbraucher nur rund 39 Prozent im Mittel sparen, wenn sie die Black-Friday-Angebote nutzen.
Online-Verkäufe: Wann ist ein Verkäufer ein Gewerbetreibender? © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Auch wenn eine Person auf einer Online-Plattform zahlreiche Verkaufsanzeigen veröffentlicht, gilt sie nicht automatisch als Gewerbetreibender, entschied kürzlich der Europäische Gerichtshof.
Studie: Großkanzlei ist nach wie vor die Ausnahme © topopt
Im deutschen Rechtsdienstleistungsmarkt ist die Großkanzlei nach wie vor die Ausnahme. Ein Drittel aller Rechtsanwälte arbeiten als Einzelanwalt, 43 Prozent in einer Kanzlei mit zwei bis drei weiteren Rechtsanwälten. Dies ist ein Ergebnis eine Befragung des Soldan Instituts von rund 1.500 Rechtsanwälten.
5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Gibt jemand eine offensichtlich nicht ernst gemeinte Erklärung gegenüber einem anderen ab, kommt mit dieser Scherzerklärung kein Kaufvertrag zustande.
Kann ein Kunde Schadensersatz verlangen, wenn das Leder seines „Echt-Leder“-Gürtels stark abblättert? Nicht, wenn der Gürtel nur 15 Euro gekostet hat, entschied das Amtsgericht Augsburg!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung