Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

Ebay Essen Steele

Infos zu Ebay lesen
Rechtsbeiträge zu Ebay

Ebay Essen Steele

Bei Fachanwaltsuche finden Sie ausschließlich besonders qualifizierte und erfahrene Fachanwälte zum Thema Ebay. Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt für IT-Recht" haben diese von der für Essen Steele zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen bekommen. Dazu haben die angehenden Fachanwälte für Ebay umfangreiche Kenntnisse in Theorie und Praxis erworben. Einerseits haben sie in den vergangenen drei Jahren eine bestimmte Anzahl an Fällen im Ebay bearbeitet. Andererseits haben sie sich in einem Fachanwaltskurs umfassende theoretische Kenntnisse im Fachgebiet IT-Recht angeeignet und in einer Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Fachanwälte für IT-Recht müssen sich übrigens nach ihrer Ernennung jährlich fortbilden. Sie dürfen auch nur in ingesamt drei Rechtsgebieten den Titel "Fachanwalt" erwerben.


Rechtsbeiträge zu Ebay
Informationstechnologierecht , 20.06.2018 (Update 17.10.2018)
Neue DSGVO – Löschungsanspruch gegenüber Google nur nach umfassender Interessenabwägung © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Das Thema Datenschutz wird viel diskutiert. Seit Ende Mai 2018 ist die europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Mit ihrer Hilfe sollen Verbraucher bessere Möglichkeiten haben, ihre Daten zu kontrollieren. Ein Löschungsanspruch gegenüber Google setzt allerdings eine umfassende Interessenabwägung voraus, entschied kürzlich das Oberlandesgericht Frankfurt/Main.
Informationstechnologierecht , 04.10.2018 (Update 04.10.2018)
Blogger darf Internetdomain www.wir-sind-afd.de nicht in Betrieb nehmen © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Einem Blogger wurde kürzlich vom Oberlandesgericht Köln untersagt, die Internetdomain www.wir-sind-afd.de in Betrieb zu nehmen. Das Gericht befürchtet, dass durch den Namen eine Zuordnungsverwirrung entsteht.
Nichtnutzungsgebühr für Handys ist nicht zulässig! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Mobilfunkdienstleister dürfen von ihren Kunden keine Gebühren für die Nichtnutzung eines Handys erheben. Dies entschied aktuell das Oberlandesgericht Schleswig und verurteilte die mobilcom-debitel GmbH zur Zahlung des rechtswidrig erzielten Gewinns von rund 419.000 Euro an den Bundeshalt.
Gesperrter Internetanschluss muss nicht vor Gerichtsentscheidung frei geschaltet werden © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Ein Festnetz- und Internetprovider muss einen wegen offener Forderungen gesperrten Internetanschluss eines Kunden nicht vor der Entscheidung des Gerichts entsperren, entschied kürzlich das Amtsgericht München.
Informationstechnologierecht , 03.05.2018 (Update 03.05.2018)
Werbeblocker AdBlock Plus erlaubt! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Das Computerprogramm AdBlock Plus ist nicht wettbewerbswidrig und darf weiterhin vertrieben werden, entschied kürzlich der Bundesgerichtshof.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung