Logo Fachanwaltssuche
Von Experten beraten.

WEG-Recht Duisburg

Filtern nach Stadbezirk
Kartensuche nach Stadbezirk
Infos zu WEG-Recht lesen
Rechtsbeiträge zu WEG-Recht
4 Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Duisburg
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Ruhrorter Straße 55a
46049 Oberhausen (9.3km)
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf (23.6km)
Kreutzer & Kreuzau Rechtsanwälte
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf (23.6km)
Felgemacher, Harbring, Dr. Wigger
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Hermannstr. 23
46399 Bocholt (46.1km)
Kartensuche in Duisburg
Dusiburg Bezirke Fachanwalt Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Fachanwalt Duisburg Rheinhausen Fachanwalt Duisburg Süd Fachanwalt Duisburg Mitte Fachanwalt Duisburg Meiderich-Beeck Fachanwalt Duisburg Hamborn Fachanwalt Duisburg Walsum


Fragen zum Wohnungseigentumsrecht? Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Duisburg kontaktieren!

Endlich in den eigenen vier Wänden leben! Eine Eigentumswohnung ist der Traum von vielen Menschen. Doch im Zusammenleben mit den anderen Wohnungseigentümern kommt es häufig zu Konflikten. Das WEG-Recht regelt die wichtigsten Fragen rund um das Wohnungseigentum.

Mit dem Erwerb einer Eigentumswohnung sind viele Rechte und Pflichten verbunden. Im undurchsichtigen Paragraphendschungel finden juristische Laien nur schwer Anworten auf ihre rechtlichen Probleme und Fragen.

Folgende Fragen stellen sich im Zusammenhang mit einem Wohnungseigentumsrecht:

  • Was ist eine Teilungserklärung?
  • Wie geht man gegen einen Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft vor?
  • Welche Instandsetzungsmaßnahmen müssen von allen Wohnungseigentümern getragen werden?
  • Gibt es in Duisburg besondere Regelungen im Hinblick auf das Wohnungseigentumsrecht zu beachten?
Erwerber einer Eigentumswohnung oder Wohnungseigentümer, die Ärger mit der Wohnungseigentümergemeinschaft oder der Hausverwaltung haben, sollten sich die Unterstützung eines Fachanwalts für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Duisburg holen. Er steht mit seinem juristischem Fachwissen und seiner beruflichen Erfahrung bei allen Konflikten rund um das Wohnungseigentum an Ihrer Seite!


Rechtsbeiträge zu WEG-Recht
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 06.02.2018 (Update 10.09.2019)
Miete: So prüfen Sie Ihre Nebenkostenabrechnung © topopt
Die alljährliche Nebenkostenabrechnung und damit verbunden die Aufforderung hohe Nachzahlungen zu leisten, ist das Top-Streitthema zwischen Vermieter und Mieter. Hier einige Tipps, auf was Mieter bei der Nebenkostenabrechnung unbedingt achten sollten.
5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 15.10.2015 (Update 05.09.2019)
Wohnungseigentum: Rechte und Pflichten © topopt
Eigentümerbeschlüsse, Hausverwaltung, Instandhaltung – Wohnungseigentümer werden mit vielen Rechtsfragen konfrontiert. Das Amtsgericht München hat kürzlich entschieden, dass eine Markise, die ohne einen erforderlichen Beschluss der Wohnungseigentümergemeinschaft am Haus angebracht wurde, wieder entfernt werden muss.
4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Miet- und Wohnungseigentumsrecht , 23.07.2018 (Update 03.09.2019)
Zweckentfremdungsverbot für Wohnraum - Keine Mietobergrenze für Neubau! © topopt
Wird Wohnraum zu anderen Zwecken als zum Wohnen genutzt – etwa als Ferienwohnung oder Büro – stellt das in einigen Städten eine Zweckentfremdung dar, die genehmigungspflichtig ist. In Berlin hat jüngst das Verwaltungsgericht entschieden, dass die Mietobergrenze bei Neubau nicht gilt.
3.8 / 5 (4 Bewertungen)
Vermieter muss Außenrollo nach Bauarbeiten wieder anbringen © topopt
Ein Vermieter muss, nachdem er einen Balkon an seine Mietwohnung angebaut hat, das Außenrollos an der Balkontür und -fenster anbringen, wenn vorher bereits Außenrollos an den Fenstern vorhanden waren, entschied das Amtsgericht München.
Schutz vor Starkregen – Grundstückseigentümer in der Verantwortung! © topopt
Ein Grundstückseigentümer ist selbst verpflichtet zumutbare Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor Starkregen zu treffen. Er hat keinen Anspruch darauf, dass die Kommune sein Wohngrundstück vor Regenwasser von den um ihn liegenden Hanggrundstücken schützt. Dies entschied das Verwaltungsgericht Mainz.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung