Fachanwaltsuche - Fachanwalt-Verzeichnis
Handels- und Gesellschaftsrecht 2017-06-13

Ein Rechtsanwalt darf nicht mit einem Erotikkalender werben. Dies stellte kürzlich das Landgericht Köln im Fall eines Anwalts klar, der zu Werbezwecken seiner Mandantschaft Kalender mit Pinup-Girls zu senden wollte.

Anwaltswerbung mit Erotikkalender nicht erlaubt!

Das Landgericht Köln (Aktenzeichen 24 S 22/16) untersagte dem Rechtsanwalt – wie zuvor bereits das Kölner Anwaltsgericht – Kalender mit nackten Frauen zu Werbezwecken an seine Mandanten zu schicken. Werbung sei nur erlaubt, wenn sie sachlich über die Tätigkeit informiert. Erotikkalender seien hingegen weit weg von Sachargumenten und dienten nur durch die Darstellung von Sexualität dazu Aufmerksamkeit zu erregen.



Redaktion Fachanwaltsuche.de
Zurück zur Übersicht


Weitere interessante Rechtstipps und News

Rechtstipp Verwaltungsrecht vom 2016-06-06
Die wichtigsten Antworten zum Zivilprozess
Zivilprozesse werden geführt, wenn es um privatrechtliche Ansprüche geht. Jede rechtsfähige Person kann sich mit einer anderen rechtsfähigen Person (das kann jede natürliche Person und jede juristische Person sein, also auch Unternehmen) vor Gericht streiten. Solche Prozesse werden mit wenigen Ausnahmen öffentlich geführt, sind also für jedermann offen.
News vom 2015-11-25
Assessor führt Verfahren- Anwaltsvertrag nichtig!
Führt ein Assessor ein Mandat ohne Kontrolle des zugelassenen Rechtsanwalts, hat der Rechtsanwalt keinen Anspruch auf Vergütung. Dies hat aktuell das Landgericht Trier entschieden.
Rechtstipp Miet- und Wohnungseigentumsrecht vom 2015-12-01
Miete: Weihnachtsdekoration auch im Treppenhaus erlaubt?
Leuchtsterne, Engel und Tannenschmuck: Weihnachtszeit ist Dekozeit und da machen viele Mieter auch vor dem Treppenhaus nicht halt. Müssen Vermieter und Mitbewohner hier Weihnachtsschmuck dulden?
Rechtstipp Strafrecht vom 2015-08-25
Rockerkutten – Erlaubt oder Verboten?
Der Bundesgerichtshof hat jüngst das Tragen von Rockerkutten erlaubt, wenn auf der Kutte das Kennzeichen des Motorrad-Clubs und eines nicht verbotenen Ortsvereins angebracht sind. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen bestätigte allerdings wenig später ein "Kuttenverbot" für Rocker auf einer Kirmes. Ist das Tragen von Rockerkutten nun erlaubt, oder verboten?
News vom 2016-08-24
Urteil: Haftet Anwalt auch für Vermögensschäden von Vertreter eines Mandanten?
Der Bundesgerichtshof hat sich jüngst mit der Frage beschäftigt, ob ein Anwalt aufgrund des Anwaltsvertrags mit seinem Mandanten auch für Vermögensschäden haftet, die ein Vertreter seines Mandanten erleidet.
Rechtstipp Arbeitsrecht vom 2017-01-13
Personalakte: Rechte der Arbeitnehmer
„Das kommt in ihre Personalakte“ – Salopper Spruch oder ernsthafte Drohung, in jedem Fall ein Satz der Arbeitnehmer aufhorchen lässt. Für Arbeitnehmer ist es wichtig zu wissen, was in die sogenannte Personalakte darf und was nicht – und welche Rechte ihm im Bezug auf seine Personalakte zu stehen.
Rechtstipp Gewerblicher Rechtsschutz vom 2016-02-01
Amazon-Weiterempfehlungsfunktion darf nicht für Werbe-Emails genutzt werden!
Verkäufer, die ihre Ware über die Internetplattform Amazon vertreiben, dürfen nicht über die dort vorhandene Weiterempfehlungsfunktion Werbe-Emails an potentielle Kunden versenden. Es sei denn, diese haben ausdrücklich mitgeteilt, dass sie die Werbe-Emails empfangen möchten.