Fachanwaltsuche - Fachanwalt-Verzeichnis
Das angezeigte Kanzleiprofil ist das Ergebnis einer automatischen Suche im Umkreis von 20km um Seeheim-Jugenheim.
Für Fachanwälte: Der Anzeigenplatz "Verkehrsrecht" in "Seeheim-Jugenheim" ist noch exklusiv buchbar. Weitere Informationen unter Teilnahme

Ihre Kanzlei mit dem Fachgebiet Verkehrsrecht für Darmstadt

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Andreas Kappes

Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Willkommen auf meiner Anzeige für Verkehrsrecht auf Fachanwaltsuche!

Haben Sie nicht schnell genug gebremst und einen Auffahrunfall verursacht? Sind Sie bei einem Unfall verletzt worden? Oder haben Sie Ihr Auto an jemanden verliehen, der damit einen Unfall verursacht hat? Hat man Ihnen einen angeblich mangelfreien Gebrauchtwagen verkauft, der nach vier Wochen mit Getriebeschaden auf der Strecke geblieben ist? Haben Sie Ihren Führerschein eingebüßt, weil Sie angeblich unter Drogen oder Alkoholeinfluss gefahren sind? Sollen Sie zur MPU antreten? Ist ein gegen Sie verhängtes Bußgeld aus Ihrer Sicht ungerechtfertigt? Dies sind Beispiele für alltägliche Fälle, mit denen ich mich als Fachanwalt für Verkehrsrecht beschäftige.

Das Verkehrsrecht umfasst alle Rechtsfragen rund um den Straßenverkehr – von Führerschein und Zulassung über den Autokauf bis hin zu Schadenersatzfragen nach einem Unfall. – Wer täglich am Berufsverkehr teilnimmt, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann einmal an einem Verkehrsunfall beteiligt sein. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit – und schon hat es „gekracht“. Vielleicht sind Sie selbst völlig unschuldig an der Kollision. Zunächst wirkt der Schaden vielleicht noch geringfügig, aber in der Autowerkstatt kommt das böse Erwachen, wenn der Meister stolz einen Kostenvoranschlag mit vierstelliger Summe präsentiert. In vielen Fällen führt der Unfall zum Rechtsstreit. Dabei kommt es dann entscheidend auf die Beweislage und ihre richtige Bewertung an, insbesondere auf die Aussagen von Zeugen und den Inhalt von Sachverständigengutachten. Nicht selten kommt es vor Gericht auch zu einem Vergleich mit Teilung des Schadens. Bei Personenschäden wird die Sache schnell brenzlig, denn hier geht es um Arztkosten, Rentenansprüche und Schmerzensgeld und damit oft um deutlich höhere Beträge als bei einem Blechschaden. Nach wie vor getrickst und betrogen wird beim Verkauf von Gebrauchtwagen. Manipulierte Tachos, fantasievolle aber unwirksame Haftungsausschlüsse in Händler-Kaufverträgen bzw. bei gewerblichen Internet-Anzeigen, angepriesene Ausstattungsdetails, die in Wirklichkeit nicht verbaut sind, Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln, die als einwandfrei verkauft werden – die Liste könnte beliebig verlängert werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Verkehrsrechts sind alle Fragen rund um den Führerschein. Dies betrifft etwa den Führerschein auf Probe, den Führerscheinentzug oder den sogenannten „EU-Führerschein“. Auch das Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht spielt im Verkehrsrecht eine wichtige Rolle: Geschwindigkeits- und Rotlichtverstöße werden oft rigoros geahndet, schnell hagelt es „Punkte“, bald ist eine MPU angeordnet. In vielen Fällen kann sich eine juristische Prüfung des Sachverhalts lohnen. Dies gilt insbesondere, wenn es um den dringend für Ihre Arbeit benötigten Führerschein geht.

Das deutsche Verkehrsrecht findet sich in verschiedenen Gesetzen. Die Regeln im Straßenverkehr definiert die Straßenverkehrsordnung (StVO), welche Fahrzeuge daran teilnehmen dürfen, regelt die Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO). Vorschriften zur Fahrerlaubnis finden sich in der Fahrerlaubnis-Verordnung. Für Kaufverträge über Kraftfahrzeuge ist das Kaufvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches entscheidend. Hier finden sich auch die maßgeblichen Regelungen über Schadenersatz und Schmerzensgeld nach einem Unfall. Auch das Strafgesetzbuch und das Ordnungswidrigkeitengesetz enthalten wichtige Vorschriften.

Untergebiete des Verkehrsrechts, die ich bearbeite, sind: Fahrerlaubnis, KfZ-Versicherungsrecht, Verkehrshaftungsrecht, Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsvertragsrecht, Verkehrszivilrecht.

Ein kurzer Hinweis noch zur Frage, was die Bezeichnung „Fachanwalt“ bedeutet. Ein Rechtsanwalt darf sich „Fachanwalt“ nennen, wenn er auf einem bestimmten Rechtsgebiet besondere theoretische und praktische Kenntnisse erworben und nachgewiesen hat. Diese Berufsbezeichnung wird durch die Rechtsanwaltskammer nach der Fachanwaltsordnung verliehen. Voraussetzung sind drei Jahre Anwaltszulassung in den letzten sechs Jahren vor Antragstellung sowie der Nachweis besonderer Fachkenntnisse. Dazu müssen Seminare besucht und zusätzliche Prüfungen absolviert werden. Auch regelmäßige Fortbildungen im jeweiligen Fachbereich sind vorgeschrieben.

Sprechen Sie mit mir – unabhängig davon, um welchen Bereich des Verkehrsrechtes es geht. Im Rahmen eines ersten Beratungstermins besprechen wir gemeinsam Ihr Problem. Ich werde Ihnen erläutern, welche Rechte Sie haben, welche Rechte die Gegenseite hat und wie Ihr Problem gelöst werden kann. Vor Gericht oder in beratender Funktion vertrete ich Ihre Interessen mit hoher fachlicher Kompetenz.

Hinweis zur Kontaktaufnahme
Nehmen Sie einfach über das Kontaktformular Verbindung mit uns auf.
Gerne rufen wir Sie umgehend und unverbindlich zurück.
Anbieterkennzeichnung