Fachanwaltsuche - Fachanwalt-Verzeichnis
Fachanwaltsuche München Schwanthalerhöhe

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand 19.04.2015) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen

Hinweis: Es werden Fachanwälte aus der Umgebung von München Schwanthalerhöhe angezeigt
Portrait Matthias Zachmann
Fachanwalt Matthias Zachmann Fritzstraße 2, 82140Olching

Fachanwalt für Familienrecht Sorgerecht München Schwanthalerhöhe

Bei Fachanwaltsuche finden Sie ausschließlich besonders qualifizierte und erfahrene Fachanwälte zum Thema Sorgerecht. Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" haben diese von der für München Schwanthalerhöhe zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen bekommen. Dazu haben die angehenden Fachanwälte für Sorgerecht umfangreiche Kenntnisse in Theorie und Praxis erworben. Einerseits haben sie in den vergangenen drei Jahren eine bestimmte Anzahl an Fällen im Sorgerecht bearbeitet. Andererseits haben sie sich in einem Fachanwaltskurs umfassende theoretische Kenntnisse im Fachgebiet Familienrecht angeeignet und in einer Prüfung erfolgreich nachgewiesen. Fachanwälte für Familienrecht müssen sich übrigens nach ihrer Ernennung jährlich fortbilden. Sie dürfen auch nur in ingesamt drei Rechtsgebieten den Titel "Fachanwalt" erwerben.
Nachrichten für Fachanwälte
Neues Sorgerecht in Kraft getreten– wichtiger Schritt für Eltern und Kinder Das Gesetz zur Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern ist ein wichtiger – und seit langem überfälliger – Schritt zum Wohl von Kindern, deren Eltern nicht miteinander verheiratet sind. Durch das Gesetz wird das Familienrecht an die gesellschaftlichen Realitäten angepasst. (vom 29.05.2013)  mehr ...
Brandenburg führt elektronische Fußfessel für Sexual- und Gewaltstraftäter ein Sexual- und Gewaltstraftäter, die nach Verbüßung ihrer kompletten Haftstrafe in die Freiheit entlassen werden und als potentiell gefährlich gelten, können in Brandenburg künftig im Rahmen der Führungsaufsicht mit Hilfe einer elektronischen Fußfessel überwacht werden. (vom 31.05.2012)  mehr ...
Zulässige Verteidigerpost Der unkontrollierte Verkehr zwischen Verteidiger und inhaftiertem Mandanten ist nur zulässig, soweit dies unmittelbar der Vorbereitung der Verteidigung dient. Dies stellt das Amtsgericht München klar. (vom 17.11.2011)  mehr ...
81Prozent der Anwälte bearbeiten Prozesskostenhilfemandate – 18 Prozent aller gerichtlichen Mandate auf der Basis von PKH 81% aller Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bearbeiten Prozess- und Verfahrenskostenhilfemandate. Dies hat das Soldan Institut in einer Studie zur Fremdfinanzierung anwaltlicher Rechtsdienstleistungen ermittelt. Die Bedeutung solcher Mandate in deutschen Anwaltskanzleien variiert allerdings stark: Bei 28% der Rechtsanwälte liegt der Anteil von Mandaten, für die aufgrund entsprechender Bedürftigkeit der Rechtsuchenden Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe bewilligt wird, unter 5%, bei einem Fünftel hingegen über 30%. (vom 14.08.2012)  mehr ...
Rechtsanwaltsvergütung: Niedriger Vergütung als die gesetzliche für Tätigkeit vor Gericht ist unwirksam Eine Honorarvereinbarung mit einem Rechtsanwalt ist unwirksam, sofern sie die Möglichkeit vorsieht, für die Tätigkeit vor Gericht geringere Gebühren festzusetzen als im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz vorgesehen. Dies gilt auch, wenn die Regelung auf ein Verhalten des Mandanten zurückzuführen ist und wenn im konkreten Fall ein höheres Honorar verlangt wird. (vom 28.06.2011)  mehr ...