Fachanwalt Mobbing Köln Chorweiler

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand 30.03.2015) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen

Hinweis: Es werden Fachanwälte aus der Umgebung von Köln Chorweiler angezeigt

Fachanwalt Arbeitsrecht Köln Chorweiler - Allgemeines zum Arbeitsrecht


Im deutschen Arbeitsrecht wird das Rechtsverhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern geregelt. Diesen Bereich nennt man Individualarbeitsrecht. Der Einzelfall steht hier im Mittelpunkt. Der zweite Bereich im Arbeitsrecht ist das so genannte Kollektivarbeitsrecht. Hier werden die Interessen von Gewerkschaften und Betriebsräte einerseits, und Arbeitgeberverbänden und Arbeitgebern auf der anderen Seite festgeschrieben. Diese Regelungen betreffen eine Vielzahl an Personen, z.B. einzelner Branchen wie die Automobilindustrie oder Themenbereiche wie Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Typische Beratungsfelder im Kollektivarbeitsrecht: Betriebsvereinbarung, Betriebsverfassungsrecht, Kurzarbeit, Bereitschaftsdienst, Tarifvertrag, Tarifrecht, Altersteilzeit, Mitbestimmungsrecht, etc.

Die meisten Fachanwälte im Arbeitsrecht beschäftigen sich mit rechtlichen Streitfragen, die sich aus dem einzelnen Arbeitsverhältnis ergeben. Sie vertreten hierbei die Rechte des Arbeitnehmers oder/und nehmen die Interessen des Arbeitgebers wahr.

Kontaktieren Sie jetzt unverbindlich einen unserer Fachanwälte für Arbeitsrecht - Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fachfragen rund um das Thema Arbeit.

Nachrichten für Fachanwälte
Transparente Praxis der Verteidigerbeiordnung bei Untersuchungshaft oder einstweiliger Unterbringung Eine von der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) bei der Forschungsstelle für Recht und Praxis der Strafverteidigung der Goethe-Universität Frankfurt am Main in Auftrag gegebene Studie hat die Praxis der Verteidigerbeiordnung bei Untersuchungshaft oder einstweiliger Unterbringung evaluiert. Befragt wurden mehr als 3.200 Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht und alle hessischen Ermittlungsrichterinnen und Ermittlungsrichter als Kontrollgruppe. (vom 11.11.2013)  mehr ...
Fortsetzung der Hauptverhandlung im Strafverfahren gegen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Türkei Am 28. März 2013 wurde die Hauptverhandlung im sogenannten KCK-Verfahren gegen 46 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Türkei fortgesetzt. Anklagevorwurf ist bei drohenden Haftstrafen von bis zu 22 Jahren die angebliche Mitgliedschaft in der Union der Gemeinschaft Kurdistans (KCK). Dieser Vorwurf knüpft nahezu ausschließlich an deren anwaltliche Tätigkeiten an. (vom 17.04.2013)  mehr ...
Vorstandstätigkeit für eine Bank ist mit dem Beruf des Steuerberaters nicht vereinbar Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass ein Mitglied des Vorstands einer Bank nicht als Steuerberater bestellt werden darf, weil die Vorstandstätigkeit mit dem Beruf des Steuerberaters nicht vereinbar ist. (vom 24.08.2011)  mehr ...
8. Karikaturpreis der deutschen Anwaltschaft an Hans Traxler Die Bundesrechtsanwaltskammer hat den 8. Karikaturpreis der deutschen Anwaltschaft an den Frankfurter Illustratoren, Journalisten und Schriftsteller Hans Traxler verliehen. (vom 15.10.2012)  mehr ...
Höhere Pfändungsfreigrenzen seit 1. Juli 2011 Seit 01. Juli 2011 gelten höhere Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen. Erhöht werden die geschützten Beträge, die bei einer Zwangsvollstreckung in Forderungen und andere Vermögensrechte nicht gepfändet werden dürfen. (vom 01.08.2011)  mehr ...