Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Seeheim-Jugenheim

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand 27.03.2015) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen

Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Seeheim-Jugenheim - Ihr gutes Recht!

Fachanwalt Mietrecht Wohnungseigentumsrecht Seeheim-Jugenheim: Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht kennen sich ganz besonders gut aus, da sie besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen im Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in einer zusätzlichen Prüfung vor der für Seeheim-Jugenheim zuständigen Rechtsanwaltskanmmer nachgewiesen haben. Hier finden Sie direkt zum geprüften Fachanwalt / Fachanwältin für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht in Seeheim-Jugenheim

Fachanwälte behalten im Urteils-Dschungel den nötigen Überblick

Bei der Vielzahl an Urteilen ist es als Mieter oder Vermieter / Wohnungseigentümer gleichermaßen schwierig, die Rechtslage im konkreten Einzelfall richtig einzuschätzen. Fachanwälte für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht ((WEG-Recht)) haben das nötige Fachwissen bzw. sind im Thema, um Sie in Ihrem Fall kompetent zu begleiten und unterstützen; und auch bei Themen, die über das klassische Mietrecht hinausgehen.

Inhalte des Mietrechts

Die meisten Bundesbürger wohnen zur Miete und fast jeder Mieter kann von Streitigkeiten mit einem Vermieter erzählen. Dieser Umstand schlägt sich auch in einer hohen Anzahl an Urteilen nieder, die jährlich gesprochen werden. Die häufigsten Themen: Höhe der Miete bzw. eine Erhöhung des Mietzinses, Höhe bzw. Inhalt der Nebenkostenabrechnung, feuchter Keller bzw. sonstige Mängel (Schimmel), Hausordnung, Schönheitsreparaturen.

Oftmals sind Auseinandersetzungen bereits durch einen nachteiligen Mietvertrag vorprogrammiert. Ein Fachanwalt für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht kann Sie bei allen diesbezüglichen Fragen und Problemen durch umfangreiches, aktuelles Fachwissen kompetent beraten.

Inhalte des WEG-Rechts

Wir haben derzeit mieterfreundliche Gesetze, darüber sind sich die meisten einig. Doch es gibt nicht nur den "lieben" Mieter und den "bösen" Vermieter. Im Gegenteil: Viele Vermieter möchten ihre Mietsache gut und langfristig vermietet wissen, werden jedoch mit üblen Tricks um die ihnen zustehenden Einnahmen gebracht. Im Extremfall sind das Mietnomaden, die gar nicht vorhaben, eine Wohnung ordentlich anzumieten, sondern diese nur kostenlos verunreinigen möchten, um das gleiche Spiel mit dem nächsten ahnungslosen Vermieter zu treiben. Ein Fachanwalt für Mietrecht Wohnungseigentumsrecht hilft Ihnen Ihre Rechte möglichst umfangreich geltend zu machen; ob es um das Eintreiben von offenen Mietforderungen geht, um die Anforderung für eine rechtmäßige Kündigung, Fragen zur Kaution bzw. Höhe der Rückzahlung einer Kaution oder eben wenn Sie sich den Folgen eines Mietnomadens auseinandersetzen müssen.

Ein Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht hat darüber hinaus Kenntnisse in den Bereichen Pachtrecht, Maklerrecht, Nachbarschaftsrecht und kennt sich in rechtsübergreifenden Themen in Bezug auf das Mietrecht aus (Steuerrecht, Strafrecht).

Für Ratsuchende oftmals entscheidend ist die Tatsache, dass Fachanwälte u.a. durch die Vielzahl an bearbeiteten Fällen die Besonderheiten in der Prozessführung und im Vollstreckungsrecht kennen, was oftmals den entscheidenden feinen Unterschied bedeuten kann.

Vertrauen Sie sich mit Ihrem Problem bzw. Ihrer Fragestellung einem Fachanwalt für Mietrecht WEG-Recht in Seeheim-Jugenheim an.
Nachrichten für Fachanwälte
Strafverfahren gegen 46 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in der Türkei Am Dienstag, dem 6. November 2012 wurde in Silivri bei Istanbul die Hauptverhandlung gegen 46 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte fortgesetzt. Anklagevorwurf ist bei drohenden Haftstrafen von bis zu 22 Jahren die angebliche Mitgliedschaft in der Union der Gemeinschaft Kurdistans (KCK). Dieser Vorwurf knüpft nahezu ausschließlich an deren anwaltliche Tätigkeiten an. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) und der Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV) kritisieren massive Rechtsverletzungen. (vom 21.11.2012)  mehr ...
Der elektronische Rechtsverkehr – Sicherheit hat Priorität Die Präsidenten der 28 regionalen Rechtsanwaltskammern haben auf ihrer Hauptversammlung am vergangenen Freitag eine Resolution gefasst, mit der sie die Politik auffordern, die Voraussetzungen für eine sichere digitale Infrastruktur zu schaffen. (vom 14.07.2014)  mehr ...
Fahrtenbuchauflage behindert Anwalt nicht in seiner Berufsausübungsfreiheit Nach einem Geschwindigkeitsverstoß erlässt die zuständige Behörde gegen einen Anwalt eine 9­monatige Fahrtenbuchauflage, weil dieserpartout nicht sagen wollte, wer das Geschäftsfahrzeug zur Tatzeit gefahren war. So weit so gut. Doch statt es dabei bewenden zu lassen, zieht der Anwalt vor das Verwaltungsgericht Braunschweig. Und was er dort zu seiner Verteidigung vorbringt, klingt abstrus. (vom 09.01.2012)  mehr ...
Steuerberater haftet für unterbliebene Rechtsaufklärung Sagt ein Steuerberater dem Mandanten hinsichtlich einer bestimmten steuerrechtlichen Fragestellung zu, die Entwicklung in einem bestimmten Rechtsgebiet zu beobachten, und hat er aufgrund dessen Anlass anzunehmen, es könnte zu einer zeit nahen Änderung einer bestehenden höchstrichterlichen Rechtsprechung kommen ... (vom 30.06.2011)  mehr ...
Ausschluss von Rechtsanwalts- und Patentanwalts-GmbHs mit Doppelzulassung verstößt gegen die Berufsfreiheit Dass einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, zu der sich Rechts- und Patentanwälte zusammengeschlossen haben, die gleichzeitige Zulassung als Rechts- und Patentanwaltsgesellschaft faktisch verwehrt ist, verstößt gegen die Berufsfreiheit. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in einem heute veröffentlichten Beschluss entschieden. (vom 11.02.2014)  mehr ...