Fachanwalt Familienrecht Münster Nord

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand 02.04.2015) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen

Hinweis: Es werden Fachanwälte aus der Umgebung von Münster Nord angezeigt

Fachanwalt Familienrecht Münster Nord


Innerhalb des deutschen Familienrechts werden die Rechtsverhältnisse von Personen geregelt, die durch Ehe, Lebenspartnerschaft gleichgeschlechtlicher Partner beziehungsweise nichteheliche Lebensgemeinschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbunden sind. Darüber hinaus sind im Familienrecht die Bereiche gesetzliche Vertretungsfunktionen, Vormundschaft, Pflegschaft und rechtliche Betreuung festgeschrieben.
Die Rechtsvorschriften des Familienrechts sind im Wesentlichen im gleichnamigen vierten Buch des Bürgerlingen Gesetzbuches (BGB) enthalten. Dieses beinhaltet alle Gesetze über Eheschließung und das Eingehen von Lebenspartnerschaften und Lebensgemeinschaften sowie die Ehescheidung beziehungsweise die Aufhebung der Partnerschaften / Gemeinschaften. Auch sind hier die Bestimmungen über die daraus resultierenden Folgen wie Unterhalt und Versorgungsausgleich einbezogen. Unter dem Begriff "Kindschaftsrecht" sind diejenigen Bestimmungen zur Abstammung, wechselseitigen Unterhaltspflicht, zu den Rechten und Pflichten zwischen Eltern und Kindern sowie zur Adoption beschrieben. Alle Streitigkeiten in Bezug auf Familiensachen werden vor dem Familiengericht verhandelt.
Die Änderungen und Ergänzungen im Familienrecht sind hauptsächlich durch die sich wandelnde Gesellschaft begründet. So wuchs beispielsweise zunächst die Akzeptanz für die nichteheliche Lebensgemeinschaft in der Bevölkerung und bevor sie nach Jahrzehnten durch Definition, Rechte und Pflichten ins Familienrecht aufgenommen wurde.

Wenn Sie einen ausgewiesene Experten in Sachen Familienrecht benötigen, wenden Sie sich an einen Fachanwalt für Familienrecht in Münster Nord

Nachrichten für Fachanwälte
Rechtsanwälte begrüßen Vorschlag einer haftungsbeschränkten Freiberuflergesellschaft Immer mehr deutsche Rechtsanwaltskanzleien organisieren sich in der Rechtsform der britischen LLP (Limited Liability Partnership). Aus diesem Grund wird seit längerem diskutiert, ob im deutschen Recht eine ähnlich konzipierte „haftungsbeschränkte Freiberuflergesellschaft“ geschaffen werden sollte. Fast drei Viertel der Rechtsanwälte würden dies nach einer Studie des Soldan Instituts begrüßen – sie sind aber mehrheitlich der Auffassung, dass Mandanten durch eine erweiterte Versicherungspflicht geschützt werden sollten. (vom 29.12.2011)  mehr ...
Bitte um Grundbucheinsicht eines Maklers darf Notar nicht immer nachkommen Eine Einsichtnahme in das Grundbuch ist nach einem Urteil des OLG Celle nicht statthaft, wenn sie lediglich aus Neugier oder zu unbefugten Zwecken erfolgen soll. (vom 27.07.2012)  mehr ...
Mittelgroße Sozietäten treiben Kanzleimarkt nach oben Fünf Jahre nach der Lehman-Pleite und dem Ausbruch der Wirtschaftskrise hat sich die Branche der wirtschaftsberatenden Anwaltskanzleien offenbar nachhaltig erholt. Im dritten Jahr in Folge legten die 50 größten Kanzleien Deutschlands im Geschäftsjahr 2012/2013 unterm Strich zu. (vom 08.10.2013)  mehr ...
Spezialisten müssen sprachlichen Abstand zum Fachanwalt halten Eine Entscheidung zur Verwechslungsgefahr eines Spezialisten für Erbrecht mit dem Fachanwaltstitel für Erbrecht verschärft einerseits die umstrittene Diskussion um das Nebeneinander von Spezialisten und Fachanwälten, weist andererseits aber auch einen praktischen Weg, wie Anwälte ohne Fachanwaltstitel ihren Spezialisierungsgrad in der Öffentlichkeit adäquat kommunizieren können. (vom 16.02.2011)  mehr ...
Stellenbesetzung am Bundesgerichtshof erneut vorläufig gestoppt Mit einem aktuellen Beschluss hat das Verwaltungsgericht Karlsruhe die beabsichtigte Ernennung einer Richterin am Bundesgerichtshof zur Vorsitzenden Richterin am Bundesgerichtshof vorläufig gestoppt. (vom 28.01.2013)  mehr ...