Fachanwalt Arbeitsrecht

Fachanwalt für Arbeitsrecht - für Ihr gutes Recht

Fachanwalt für Arbeitsrecht – hier finden Sie bundesweit aktuelle und geprüfte Daten von Fachanwälten für Arbeitsrecht. Bitte wählen Sie einen Ort aus der Ortsliste aus oder verwenden Sie die PLZ-Suche. Sie erhalten das detaillierte Profil eines Fachanwalts für Arbeitsrecht in Ihrer Nähe.

Wählen Sie bitte über das nebenstehende Menü aus, für welches Fachgebiet Sie einen Fachanwalt suchen.

Derzeit (Stand 29.03.2015) können sich Anwälte in 20 Rechtgebieten zum Fachanwalt qualifizieren.

Für weitere Rechtsgebiete gibt es (noch) keine Fachanwälte.

Sie können die Suche weiter verfeinern, in dem Sie nach Auswahl eines Fachgebietes zusätzlich einen bestimmten Schwerpunkt auswählen.

Beispiel:

Fachgebiet: Arbeitsrecht ->
Schwerpunkt: Kündigungsschutzrecht

Diese Auswahl ist fakultativ, also nicht zwingend für die Suche nach einem Fachanwalt für ein bestimmtes Fachgebiet.


Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Fenster schliessen


Arbeitsrecht: Es wird selten nur um Fakten gestritten

Das Arbeitsrecht regelt die Rechtsverhältnisse aller Personen, die an einem Arbeitsverhältnis beteiligt sind - in der Hauptsache die von Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Wegen der hohen finanziellen und persönlichen Abhängigkeit vom Arbeitsplatz werden hier die Grenzen von Recht und Gesetz oft überschritten - ob Mobbing, ungerechtfertigte Kündigung, Diebstahl, Übervorteilung und, und, und. Meist sind es persönliche Differenzen oder Probleme wie Neid, sozialer Druck oder finanzielle Engpässe, die zu einem solch fehlgeleiteten Engagement führen, das unter normalen Umständen nicht denkbar gewesen wäre.

Es wird im Arbeitsrecht also selten nur um objektive Fakten gekämpft - häufig sind Emotionen sogar Auslöser von Fehltaten. Für Sie als Betroffener, Geschädigter kommt es meist darauf an, schnell zu handeln und im Eifer des Gefechts keine Fehler zu begehen.

Lassen Sie sich deshalb möglichst frühzeitig juristisch beraten. Dazu können Sie gleich hier unverbindlich und kostenfrei Kontakt mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht aufnehmen. Erkundigen Sie sich nach den Kosten sowie den möglichen Ergebnissen des Erstberatungsgesprächs. Lassen Sie sich erklären, wie es in Ihrem Fall genau weiter gehen würde und fragen Sie Ihren Rechtsanwalt ggf. nach den Möglichkeiten einer Finanzierung seiner Beratungsleistung. Diese Auskünfte sind wie gesagt kostenfrei und verpflichten Sie nicht zur Beauftragung des Anwalts.

Bitte beachten Sie aber: Eine rechtliche Beratung kann Ihnen bei einer komplizierten Rechtslage Zeit, Nerven und oftmals auch hohe Folgekosten sparen, die meist deutlich über den Beratungskosten liegen.

Schwerpunkte im Arbeitsrecht

Abmahnung Arbeitsrecht
Natürlich gefährdet nicht jeder Konflikt mit Ihrem Arbeitsgeber Ihr Arbeitsverhältnis. Kritisch wird eine Beanstandung aber dann, wenn eine Abmahnung im Rechtssinne vorliegt. (vom 23.03.2015)  mehr ...

Altersteilzeit
Mit der Altersteilzeit soll älteren Arbeitnehmer der Übergang in die Rente erleichtert werden. Nimmt ein Arbeitnehmer daran teil, wird seine Arbeitszeit reduziert. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitnehmererfindungen
Das Gesetz über Arbeitnehmererfindungen stammt aus dem Jahr 1957 und wurde mehrfach überarbeitet. Die letzte Überarbeitung erfolgte Anfang 2002. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitnehmerüberlassung
Sie haben einen Engpass im Büro, den Ihre Stammbesatzung nicht bewältigen kann? Sie suchen einen Job, wollen sich aber nicht auf einen bestimmen Arbeitgeber festlegen? (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeits- und Berufsausbildungsverträge
Es ist schon einige Jahre her, dass Sie den Vertrag mit Ihrem jetzigen Arbeitgeber abgeschlossen haben. Bisher waren Sie im Stammwerk tätig, doch nun erhalten Sie das Angebot, für eine bestimmte Zeit in der Niederlassung in Südostasien zu arbeiten. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsgericht
Niemand möchte vor einem Arbeitsgericht erscheinen (müssen), aber manchmal bleibt keine andere Wahl. In solchen Fällen ist eine kompetente und zuverlässige Vertretung durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht unerlässlich. mehr ...

Arbeitskampfrecht
Wenn es zu einem Arbeitskampf kommt, sind die Emotionen auf beiden Seiten meistens schon hochgekocht. Umso wichtiger ist es, sowohl als Arbeitgeber als auch als streikwilliger Arbeitnehmer rechtlich auf der sicheren Seite zu sein. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsplatz
Der Begriff Arbeitsplatz steht im Zusammenhang mit vielen rechtlichen und steuerrechtlichen Fragen. Arbeitsplätze sind Bereiche von Arbeitsstätten, in denen sich Beschäftigte bei der von ihnen auszuübenden Tätigkeit regelmäßig über einen längeren Aufenthalt oder im Verlauf der täglichen Arbeit aufhalten. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsschutz
In unserer Hightech-Welt haben wir uns so daran gewöhnt, rundum geschützt zu sein, dass wir es für selbstverständlich erachten. Umso größer ist der Schreck, wenn doch einmal etwas passiert - sei es, weil wir unachtsam gewesen sind, oder es als Arbeitgeber versäumt haben, die neuesten Vorschriften umzusetzen. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsunfähigkeit
Wer nicht in der Lage ist, seine Arbeitsleistung laut persönlichem Arbeitsvertrag zu erbringen, bei dem liegt eine Arbeitsunfähigkeit vor. Dabei muss eine Krankheit die alleinige Ursache für die Arbeitsunfähigkeit sein. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsverhältnis
Ein Arbeitsverhältnis kennzeichnet die Beziehung zwischen einem Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Mit Hilfe des Arbeitsvertrags werden dabei die jeweiligen Rechte und Pflichten festgelegt, z.B. dass ein Arbeitnehmer die Pflicht hat seine vereinbarte Arbeitsleistung zu erbringen, dass er andererseits ein Recht auf Urlaub hat und dass der Arbeitsgeber die Pflicht zur Vergütung der Arbeitsleistung hat und z.B. das Recht dem Arbeitnehmer auch kurzfristig andere Aufgaben zuzuweisen. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsverhältnis Kündigung
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie ein Arbeitsverhältnis enden kann. Eine Möglichkeit ist die Kündigung . (vom 24.03.2015)  mehr ...

Arbeitsvertrag
Fast jeder von uns hat in seinem Berufsleben einmal mit einem Arbeitsvertrag zu tun - sei es zu Beginn einer neuen Anstellung oder (meist weniger erfreulich) wenn es Probleme in einem Anstellungsverhältnis gibt. Damit solche Probleme in letzterem Fall nicht ausufern, lohnt es sich, bereits beim Abschluss sehr genau hinzuschauen und sich eventuell fachkundiger Hilfe zu versichern. mehr ...

Arbeitszeugnis
Ob Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden oder nicht, ist in vielen Fällen von einem einzigen Dokument abhängig: dem Arbeitszeugnis . Grund: Die meisten Personalchefs gehen davon aus, dass der letzte Arbeitgeber Ihre Qualitäten am besten einschätzen kann. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Aufhebungsvertrag
Manchmal möchten Arbeitgeber und Arbeitnehmer ein Arbeitsverhältnis flexibel auflösen, d.h. ohne an Kündigungsfristen und -termine gebunden zu sein. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Aushilfen
Für Tätigkeiten, die beispielsweise nur für eine definierte Zeit benötigt werden und keine fachspezifische Ausbildung erfordern, setzen Unternehmen gerne Aushilfen ein. Besonders in der Gastronomie, im Baugewerbe oder auch im Schaustellergewerbe (Oktoberfest, Festivals) werden gerne Studenten, Praktikanten, Hausfrauen genommen, um Engpässe zu verhindern oder um besondere Anforderungen erfüllen zu können. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Bereitschaftsdienst
Bei vielen Tätigkeiten ist der Arbeitnehmer neben der eigentlichen Arbeit auch zum Bereitschaftsdienst verpflichtet. Unter Bereitschaftsdienst ist die Zeitspanne zu verstehen, in der sich der Arbeitnehmer, ohne unmittelbar am Arbeitsplatz anwesend zu sein, sich für Zwecke des Betriebes oder der Dienststelle an einer vom Arbeitgeber bestimmten Stelle innerhalb oder außerhalb des Betriebes aufzuhalten hat. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Berufsgenossenschaft
Die Gründung der ersten Berufsgenossenschaften in Deutschland geht auf Kaiser Wilhelm zurück. Dieser hatte bereits im Jahre 1881 die Einführung einer Sozialversicherung für Arbeiter - insbesondere eine Versicherung gegen die Folgen der damals sehr häufigen Betriebsunfälle - gefordert. mehr ...

Betriebliche Altersversorgung
Wir wissen es nicht nur aus den Medien, sondern zum Teil auch aus Erfahrungen von Freunden oder der eigenen Familie: die gesetzliche Rente reicht nicht. Glücklicherweise gibt es viele Arbeitgeber, die eine betriebliche Altersversorgung anbieten. mehr ...

Betriebsverfassungsrecht
Wir alle wissen, was ein Betriebsrat ist, sind uns aber oft nicht darüber im Klaren, wie vielschichtig dessen Aufgaben sind. So muss er bei wesentlich mehr Fragen konsultiert werden als nur dann, wenn es um Organisation, Versetzungen oder gar Entlassungen geht. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Bundesangestelltentarifvertrag
Für MitarbeiterInnen im öffentlichen Dienst gilt der Bundesangestelltentarifvertrag Der Bundesangestelltentarifvertrag (BAT) regelte von 1961 bis September2005 die Besoldung der beim Bund und den Kommunen angestellten Mitarbeiter und wurde im Oktober 2005 durch Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) abgelöst. Tarifpartner sind zum einen die Bundesrepublik Deutschland und zum anderen die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), vertreten durch den Bundesvorstand. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Freistellung
Ist die Kündigung ausgesprochen, hat der betroffenen Arbeitnehmer sicherlich keine große Motivation in dieser Firma noch etwas zu leisten. Der Arbeitgeber will den Mitarbeiter andererseits auch meist gar nicht mehr in der Firma haben. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Fristlose Kündigung
Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Arbeitsverhältnis durch eine außerordentliche fristlose Kündigung beendet werden. Dann nämlich, wenn Tatsachen vorliegen, die einen wichtigen Grund für eine Kündigung darstellen. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Kurzarbeit
Kurzarbeit - Für viele Arbeitnehmer ist das der Vorbote der Firmenpleite. Aber genau das soll damit abgewendet werden, und setzen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer für die gemeinsame Sache ein, kann dies das Unternehmen vielleicht tatsächlich retten. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Kündigungsfrist
Bei der Kündigung eines Arbeitsverhältnisses ist grundsätzlich eine Kündigungsfrist einzuhalten. Einzige Ausnahme ist die außerordentliche fristlose Kündigung, bei der man keine Rücksicht auf eine solche Frist nehmen muss, denn diese setzt mit sofortiger Wirkung ein. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Kündigungsschutz
Die Kündigung ist für viele Arbeitnehmer eine Horrorvorstellung. Doch die Chancen stehen gut, sich erfolgreich dagegen zu wehren. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Kündigungsschutzrecht
Wir kennen es aus amerikanischen Filmen - der Chef ruft einen Angestellten zu sich ins Büro, und kurz darauf sehen wir den Betroffenen, wie er seine persönlichen Sachen in einen Karton packt und nach Hause trägt. Dass Amerikaner nicht vom sozialen Netz aufgefangen werden wie wir in Deutschland, kommt noch erschwerend hinzu. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Mediation im Arbeitsrecht
Wie oft kann es sogar in fortschrittlichen, sozial eingestellten Unternehmen dazu kommen, dass ein Konflikt eskaliert - sei es zwischen Kollegen, zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten oder zwischen der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat. In diesem Fall ist die Einschaltung eines Mediators ein segensreiches Instrument, um eine für alle Beteiligten akzeptable Lösung zu finden und den Be-triebsfrieden wiederherzustellen. (vom 24.03.2015)  mehr ...

Mitbestimmungsrecht
Hätten Sie gedacht, dass es aufgrund der Initiative sozial eingestellter Unternehmer die ersten Mitbestimmungsmodelle bereits im frühen 19. Jahrhundert gab? (vom 25.03.2015)  mehr ...

Mobbing
Kennen Sie das: Urplötzlich "kann" keiner mehr mit Ihnen zu Mittag essen, wichtige Unternehmensmeldungen erreichen Sie nur noch durch Zufall und/oder Kollegen unterbrechen das Gespräch mitten im Satz, wenn Sie den Raum betreten? Sollten Sie wissen, wovon wir sprechen, könnten Sie Opfer einer Mobbingattacke sein. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Personalvertretungs- und Betriebsverfassungsrecht
Hier haben wir es mit einem nicht ganz unkomplizierten Rechtsthema zu tun, denn wenn für eine Einrichtung das Betriebsverfassungsrecht gilt, ist die gleichzeitige Geltung des Personalvertretungsrechts grundsätzlich ausgeschlossen. Die jeweiligen Gesetze enthalten nämlich Kollisionsvorschriften, aus denen sich dieser Grundsatz ergibt. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Probezeit
Die Probezeit ist eine Testphase - sowohl für den Arbeitgeber, als auch für den Arbeitnehmer. Ob der neue Mitarbeiter wirklich für die Position tauglich ist, zeigt sich oft erst in der beruflichen Praxis. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Recht besonderer Personengruppen
Obwohl der Kündigungsschutz in Deutschland allgemein auf hohem Niveau liegt, gibt es bestimmte Personengruppen, die einen ganz besonderen Schutz genießen, und zwar nicht nur in Bezug auf Kündigung, sondern auch auf die Bedingungen am Arbeitsplatz. Beispiele für das Recht besonderer Personengruppen "Besonders" sind etwa folgende Personengruppen: Werdende Mütter : Ein Chef darf seiner Angestellten während der Schwangerschaft und bis vier Monate nach der Entbindung grundsätzlich nicht kündigen. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Sonderurlaub
Hochzeit, Umzug oder Todesfall sind gute Gründe, um nicht zur Arbeit zu gehen zu können. Der Chef kann zu diesen Anlässen Extra-Urlaub spendieren - aber er muss nicht. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Sozialplan
So mancher ausländische Investor, der ein finanziell angeschlagenes Unternehmen in Deutschland günstig erstanden hat, wird sich vor Erstaunen die Augen reiben, wenn er von seinem inländischen Rechtsbeistand darüber aufgeklärt wird, welche Vorgaben er einhalten muss, ehe er seine Belegschaft drastisch reduzieren kann - bzw. ob das überhaupt zulässig ist. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Tarifrecht
Nahezu täglich taucht das Wort "Tarifvertrag" in der Presse oder in den Fernsehnachrichten auf. Zur Zeit drohen wieder einmal Lokführer mit Streik, und auch die Piloten wollen durch Arbeitsniederlegung verhindern, dass bestehende Privilegien aufgehoben werden. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Tarifvertrag öffentlicher Dienst
Der Begriff "öffentlicher Dienst" bezeichnet die Gesamtheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bei öffentlichen Stellen beschäftigt sind. Dabei wird unterschieden zwischen Beamten, die in einem besonderen, durch Gesetz geregelten Dienstverhältnis stehen, und Arbeitnehmern. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Tarifvertragsrecht
Das Tarifvertragsrecht ist eine Unterabteilung des Arbeitsrechts und wird auch als "Kollektivarbeitsrecht" bezeichnet, weil es stets mehr als nur ein Arbeitsverhältnis zwischen einem Arbeitnehmer und einem Arbeitgeber betrifft (sogenanntes Individualarbeitsrecht). Es beinhaltet vor allem das Grundrecht für Arbeitnehmer, Vereinigungen zu bilden, die zur Wahrung und Förderung wirtschaftlicher Arbeitsbedingungen beitragen. (vom 25.03.2015)  mehr ...

Urlaubsanspruch
Arbeitsrechtlich gesehen dient der Urlaub in erster Linie der Erholung und damit der Wiederherstellung der Arbeitskraft. Demnach hat jeder Arbeitnehmer in jedem Kalenderjahr Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. (vom 25.03.2015)  mehr ...

befristeter Arbeitsvertrag
Immer mehr Firmen stellen ihre Mitarbeiter nur noch befristet ein. Dass Chefs lieber einen befristeten Arbeitsvertrag anbieten, hat eine simple Ursache: Sie brauchen dann keinen Kündigungsgrund mehr, weil der Vertrag zu einem vorher festgesetzten Zeitpunkt automatisch ausläuft. (vom 25.03.2015)  mehr ...

betriebsbedingte Kündigung
Fast täglich können wir aus den Medien erfahren, dass große Konzerne wie auch mittlere und kleinere Betriebe Arbeitsplätze streichen. Falls auch Ihnen gekündigt worden ist, ist dies vermutlich für Sie ein riesige Katastrophe: Verlust des Arbeitsplatzes, Verlust des Einkommens, nicht selten Arbeitslosigkeit... (vom 25.03.2015)  mehr ...

Fachanwälte für Arbeitsrecht finden Sie in folgenden Orten

Aachen Mitte Aachen Eilendorf Aachen Haaren Aachen Süd Aachen Brand Aachen Kornelimünster Aachen Walheim Alzey Ansbach Aschaffenburg Augsburg Innenstadt Augsburg Antonsviertel Augsburg Pfersee Augsburg Nord Augsburg Hammerschmiede Augsburg Lechhausen Augsburg Oberhausen Augsburg Süd Augsburg Bergheim Augsburg Göggingen Augsburg Haunstetten Aurich
Bad Doberan Bad Honnef Bad Kreuznach Bad Nauheim Bad Oeynhausen Bad Soden Bad Tölz Beckum Bendorf Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Lichtenberg Berlin Friedrichsfelde Berlin Karlshorst Berlin Marzahn Berlin Biesdorf Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Blankenfelde Berlin Buch Berlin Französisch Buchholz Berlin Niederschönhausen Berlin Rosenthal Berlin Wilhelmsruh Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Frohnau Berlin Heiligensee Berlin Hermsdorf Berlin Konradshöhe Berlin Lübars Berlin Märkisches Viertel Berlin Tegel Berlin Wittenau Berlin Schöneberg Berlin Friedenau Berlin Spandau Berlin Gatow Berlin Haselhorst Berlin Kladow Berlin Siemensstadt Berlin Staaken Berlin Steglitz Berlin Lankwitz Berlin Lichterfelde Berlin Tempelhof Berlin Lichtenrade Berlin Mariendorf Berlin Marienfelde Berlin Tiergarten Berlin Hansaviertel Berlin Moabit Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Blankenburg Berlin Heinersdorf Berlin Karow Berlin Wilmersdorf Berlin Grunewald Berlin Schmargendorf Berlin Zehlendorf Berlin Dahlem Berlin Nikolassee Berlin Wannsee Bietigheim-Bissingen Böblingen Bocholt Böhl-Iggelheim Bonn Bad Godesberg Bonn Beuel Bonn Hardtberg Bonn Stadtbezirk Bottrop Braunfels Bremen Ost Bremen Borgfeld Bremen Hemelingen Bremen Horn-Lehe Bremen Oberneuland Bremen Osterholz Bremen Schwachhausen Bremen Vahr Bremen Viertel Bremen West Bremen Blockland Bremen Findorff Bremen Gröpelingen Bremen Walle Bünde
Chemnitz
Darmstadt Deggendorf Demmin Dinslaken Dortmund Innenstadt Dresden Mitte Dresden Altstadt Dresden Neustadt Dresden Nord Dresden Klotzsche Dresden Pieschen Dresden Weixdorf Dresden Ost Dresden Langebrück Dresden Loschwitz Dresden Schönborn Dresden Schönfeld-Weißig Dresden Süd Dresden Blasewitz Dresden Leuben Dresden Plauen Dresden Prohlis Dresden West Dresden Altfranken Dresden Cossebaude Dresden Cotta Dresden Gompitz Dresden Mobschatz Dresden Oberwartha Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Beeck Duisburg Meiderich Duisburg Mitte Duisburg Süd Düren Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Flingern Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Bilk Düsseldorf Flehe Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Lörick Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Angermund Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Stockum Düsseldorf Wittlaer Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Rath Düsseldorf Unterrath
Ebersberg Einbeck Ennigerloh Erding Erftstadt Erfurt Erkelenz Eschborn Essen Rüttenscheid Essen Bergerhausen Essen Rellinghausen Essen Stadtwald Essen Werden Essen Bredeney Essen Kettwig Esslingen
Fellbach Frankfurt Innenstadt Frankfurt Altstadt Frankfurt Bahnhofsviertel Frankfurt Nord-West Frankfurt Dornbusch Frankfurt Eschersheim Frankfurt Ginnheim Frankfurt Hausen Frankfurt Heddernheim Frankfurt Niederursel Frankfurt Praunheim Frankfurt Rödelheim Frankfurt Nordend Frankfurt Süd Frankfurt Flughafen Frankfurt Niederrad Frankfurt Oberrad Frankfurt Sachsenhausen Frankfurt West Frankfurt Griesheim Frankfurt Höchst Frankfurt Nied Frankfurt Schwanheim Frankfurt Sindlingen Frankfurt Sossenheim Frankfurt Unterliederbach Frankfurt Zeilsheim Freising Friedrichshafen Fürth Füssen
Garmisch Partenkirchen Gelsenkirchen Mitte Gera Geretsried Göppingen Gotha Göttingen Grimma
Hagen Halle (Saale) Hamburg Altona Hamburg Bergedorf Hamburg Eimsbüttel Hamburg Harburg Hamburg Mitte Hamburg Nord Hamburg Wandsbek Hamburg Bergstedt Hamburg Bramfeld Hamburg Duvenstedt Hamburg Eilbek Hamburg Farmsen-Berne Hamburg Hummelsbüttel Hamburg Jenfeld Hamburg Lemsahl-Mellingstedt Hamburg Marienthal Hamburg Poppenbüttel Hamburg Rahlstedt Hamburg Sasel Hamburg Steilshoop Hamburg Tonndorf Hamburg Volksdorf Hamburg Wellingsbüttel Hamburg Wohldorf-Ohlstedt Hameln Hamm Hannover Mitte Hannover Calenberger Neustadt Hannover Limmer Hannover Linden Hannover Nordstadt Hannover Oststadt Hannover Südstadt Hannover Nordost Hannover Anderten Hannover Bothfeld Hannover Groß-Buchholz Hannover Kleefeld Hannover Misburg Hannover Vahrenheide Hannover Südost Hannover Bemerode Hannover Bult Hannover Döhren Hannover Kirchrode Hannover Zoo Haßloch Hechingen Heidelberg Altstadt Heidelberg Bergheim Heidelberg Eppelheim Heidelberg Pfaffengrund Heidelberg Handschuhsheim Heidelberg Südstadt Heidelberg Emmertsgrund Heidelberg Hasenleiser Heidelberg Rohrbach Heidelberg Weststadt Heilbronn Herne Herzogenrath
Ingolstadt Mitte Iserlohn
Jever
Karlsruhe Innenstadt Kempten Kirchheim Kleve Köln Ehrenfeld Köln Bickendorf Köln Bocklemünd Mengenich Köln Neuehrenfeld Köln Ossendorf Köln Vogelsang Köln Innenstadt Köln Altstadt Köln Deutz Köln Lindenthal Köln Braunsfeld Köln Junkersdorf Köln Klettenberg Köln Lövenich Köln Müngersdorf Köln Sülz Köln Weiden Köln Widdersdorf Köln Nippes Köln Bilderstöckchen Köln Longerich Köln Mauenheim Köln Niehl Köln Riehl Köln Weidenpesch Köln Porz Köln Rodenkirchen Köln Bayenthal Köln Godorf Köln Hahnwald Köln Immendorf Köln Marienburg Köln Meschenich Köln Raderberg Köln Raderthal Köln Rondorf Köln Sürth Köln Weiß Köln Zollstock Konstanz Korbach Kulmbach
Laatzen Landsberg Landshut Landstuhl Langen Lohmar Lübbecke Ludwigsburg Ludwigshafen am Rhein Lüneburg
Mannheim West Mannheim Innenstadt Mannheim Jungbusch Mannheim Lindenhof Mannheim Neckarstadt Mannheim Oststadt Mannheim Schwetzingerstadt Mannheim Wohlgelegen Marburg Memmingen Moers Mönchengladbach Stadtmitte Mörfelden-Walldorf München Altstadt München Bogenhausen München Laim München Lehel München Maxvorstadt München Neuhausen München Nymphenburg
Neustadt an der Weinstraße Neuwied Nienburg (Weser) Northeim Nürnberg Mitte Nürnberg Nordstadt Nürnberg Oststadt Nürnberg Südoststadt Nürnberg Weststadt
Oschatz Ostfildern
Paderborn Peine Penzberg Pforzheim Pirmasens Pirna Plauen
Ravensburg Recklinghausen Reutlingen Rösrath Rostock Rottweil
Saarbrücken Mitte Saarbrücken Alt-Saarbrücken Saarbrücken Eschberg Saarbrücken Malstatt Saarbrücken St. Arnual Saarbrücken St. Johann Schifferstadt Schwarzenbek Sendenhorst Siegburg Siegen Speyer Stadtroda Starnberg Stendal Straubing Stuttgart Mitte Stuttgart Ost Stuttgart Vaihingen Stuttgart Wangen Stuttgart Hedelfingen Stuttgart Zuffenhausen Suhl
Tegernsee Troisdorf Tübingen
Walldorf Wedel Wetzlar Wiesbaden Wiesloch Wilhelmshaven Winsen Wittmund Wuppertal Elberfeld Würzburg Altstadt
Zwickau
Nachrichten für Fachanwälte
Gesetzgeber ermöglicht Entlastung der Justiz durch Aufgabenübertragung auf Notare Den Notaren wird durch die Aufgabenübertragung ermöglicht, in verstärktem Maße zur Entlastung der Gerichte beizutragen. Das Gesetz sieht u. a. vor, dass Notare künftig für Nachlassvermittlungsverfahren zuständig sind. Außerdem wird den Bundesländern ermöglicht, den Notaren die ausschließliche Zuständigkeit für die Beurkundung von Erbscheinsanträgen zu übertragen. Die Inanspruchnahme von Notaren hat aber auch für den Bürger viele Vorteile. (vom 16.07.2013)  mehr ...
Steuerberater gegen Zwei-Klassen-Gesellschaft im Berufsrecht Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) unterstützt eine Initiative von Schleswig-Holstein im Bundesrat, auch die Steuerberater und weitere Berufsgeheimnisträger in den absoluten Schutz vor Ermittlungsmaßnahmen einzubeziehen. (vom 14.03.2012)  mehr ...
Start des beA- Technische Entwicklung der besonderen elektronischen Anwaltspostfächer beginnt Die BRAK hat nach Durchführung eines förmlichen Vergabeverfahrens die Münchener Firma Atos IT Solutions and Services GmbH mit der technischen Entwicklung des besonderen elektronischen Anwaltspostfaches beA beauftragt. Darüber informierte der Präsident der BRAK Axel C. Filges die Präsidenten der 28 Rechtsanwaltskammern auf ihrer Herbsthauptversammlung Ende September in Köln. (vom 03.11.2014)  mehr ...
Neues Insolvenzrecht zerschlägt bewährte Gerichtsstrukturen zu Lasten der Bürger und des Mittelstandes Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen verabschiedet. Neben Regelungen, die eine bessere Sanierung von Unternehmen zum Ziel haben, beseitigt das Gesetz jedoch das Recht der einzelnen Bundesländer, die Anzahl der Insolvenzgerichte selbst zu bestimmen. (vom 14.03.2011)  mehr ...
Befugnis einer im EU-Ausland niedergelassenen Steuerberatungsgesellschaft zur geschäftsmäßigen Hilfe in Steuersachen Der Bundesfinanzhof hat ein Vorabentscheidungsersuchen mit mehreren Fragen zur geschäftsmäßigen Hilfe in Steuersachen durch eine im EU-Ausland niedergelassene Steuerberatungsgesellschaft an den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) gerichtet. (vom 11.08.2014)  mehr ...